Jaguar: Power Drive Rally

center

Mit" Power Drive Rally" müssen sich die Jaguar-Fans nun in der knallharten Welt der Rallye-Cross-Fahrer behaupten. Vor dem Einstieg in die Rallye- Salson sollte man sich in einer intensiven Trainings-Session mit der Fahrzeugsteuerung und den unterschiedlichen Straßenverhältnissen vertraut machen. Denn während der Rallye-Saison bleibt keine Zeit mehr, sich mit den englischen Off-Road-Kursen, den kenianischen Sanddünenstrekken oder mit Finnlands vereisten Straßen vertraut zu machen.

Zu Spielbeginn wird ein Anfangskapital von 28.000 Dollar investiert. Als Anfängerautos stehen wahlweise ein Fiat Cinquecento (87 PS, 25.000 Dollar) oder ein Mini Cooper (92 PS, 27.000 Dollar) zur Auswahl. Der Restbetrag bleibt in der Rennkasse und wird für die Finanzierung von Startgeldern und Reparaturen benötigt. Das Startgeld schlägt je nach Höhe der ausgesetzten Siegerprämie mit mindestens 1000 Dollar pro Rennen zu Buche. Im Spielverlauf muß der Spieler auf 38 internationalen Rallye-Kursen sein fahrerisches Können unter Beweis stellen. In Zeitfahrten müssen hartnäckige Gegner und auf Geschicklichkeitskursen die Uhr besiegt werden. Gelegentliche Nachtfahrten, wechselnde Straßen- und Wetterbedingungen (Schneegestöber, Gewitterschaueruvm.) sorgen für Abwechslung. Nach jedem Rennen müssen Reparaturen an Motor, Fahrwerk, Reifen, Bremsen und Beleuchtung durchgeführt werden, um die Leistung des Wagens voll ausnutzten zu können. Diese Arbeiten werden aus der Rennkasse bezahlt und schlagen, je nach Können des Fahrers, mehr oder weniger zu Buche. Für den erfolgreichen Rallye-Piloten winken Geldprämien für den Rennsieg und die besten Rundenzeiten. Im weiteren Spielverlauf kann, das nötige Kleingeld vorausgesetzt, ein leistungsstärkeres Auto erworben werden. Dann muß der Mini Cooper einem Opel Astra 16V oder einem Toyota Celica CT-4 weichen.

center

Aus der Vogelperspektive erhält der Spieler die nötige Übersicht über das Renngeschehen. Die grafische Umsetzung erfolgte mit viel Liebe zum Detail. Bei den Nachtfahrten sind die Lichtkegel der Frontscheinwerfer und, bei eingelegtem Rückwärtsgang, die Rückfahrscheinwerfer zu erkennen. Eine detailreiche Streckenführung mit Flüssen, Brükken, Tunnels und regional unterschiedlicher Vegetation sorgt für optischen Pep. Akustisch kann Power Drive Rally nicht überzeugen: die nervige Hintergrundmusik haben wir sofort ausgeblendet, und das Motorengebrumme bringt auch kaum einen Nutzen. Sehr hilfreich ist dagegen die Stimme des "Copiloten". Während des Rennens werden Kurvenverläufe und Hindernisse von einer Computerstimme angekündigt, und die Fahrgeschwindigkeit kann entsprechend angepaßt werden.

Trotz der schlechten Soundqualitäten liefert "Power Drive Rally" ein gutes Gesamtbild. Die Fahreigenschaften der Autos werden überzeugend rübergebracht, und es macht einen Mordsspaß, mit den Pixelrennern über die verschneiten Strecken zu driften.

RF

Power Drive Rally
Hersteller: ATARI/Time Warner Interactive
Sonstiges: 1 oder 8 Spieler nacheinander, 3 Spielstände speicherbar
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
Genre: Autorennen
Grafik: 82%
Sound: 53%
Spaß: 90%
Gesamt: 75%

Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]