Parasol Stars: Kunterbunt und niedlich

Kennen Sie noch Bub und Bob, die Helden aus »Rainbow Islands«? Jetzt tauchen die Kerlchen wieder auf: In der Fortsetzung »Parasol Stars«.

Nach der heldenhaften Befreiung der Regenbogeninseln genießen Bub und Bob ihren wohlverdienten Urlaub. Leider wird die friedliche Erholung erschüttert durch den Oberbösewicht Chaostikahn, der mit schwarzer Energie eine Flut bedrohlicher Ungeheuer auf den umliegenden Planeten ausgelöst hat.

Ausgerüstet mit ihren magischen Regenschirmchen machen sich Bub und Bob hüpfend, springend und schirmchenschwingend auf den Weg, um den Monstern den Garaus zu machen und das Universum vom Tyrannen zu befreien.

Sieben Planeten müssen befreit werden: eine Welt voller putziger Konzertflügel, Akkordeons, Trompeten und anderer Instrumente, ein Waldplanet voller niedlicher Waldtiere und Bäume, eine Unterwasserwelt von Krabben, Seehunden und Pinguinen, ein Maschinenplanet, wildgewordene Spielautomaten, Skat karten, Goldmünzen und Schachfiguren purzeln den Helden entgegen. Sogar in den Wolken herrscht der böse Willen des Chaostikahn und Bub und Bob schwingen ihre Schirmchen gegen Helikopter, Satelliten und andere Flugobjekte. Dann geht es gegen Riesen und schließlich, wenn alles geschafft und der Oberbösewicht unschädlich gemacht ist, wieder zurück zur Regenbogenwelt.

Phantastische Welt
Überall treibt Chaostikahn sein Unwesen
Mit Schirm und Charme ...
... gegen die bunten Feinde

In bewährter Taito-Arcade-Manier hüpft und springt ein Sammelsurium an knuddeligen quietschbunten Tierchen über den Bildschirm, die für Gegner eigentlich viel zu lieb aussehen. Der Computer trällert eine lustige Melodie zum wilden Getümmel. Betäubte Gegner verwandeln sich in leckeres Obst oder Bonusgegenstände. Um Monster zu erledigen, werden sie mit dem Schirmchen geschlagen, durchs Labyrinth geschleudert oder mit Gegenständen beworfen. Das können Wasser-, Feuer-, Blitzoder Sterntropfen sein oder andere Gegner. Zusatzgegenstände wie magische Schuhe, Herzchen, Haken, Uhren, Ringe oder Bömbchen verbessern die Chancen der niedlichen Kämpfer.

Gesammelte Nahrungsartikel und erledigte Monster ergeben Punkte. Bei 100000 Credits gibt’s ein Extraleben und dann alle Million noch eins. Eine Ebene ist erst dann bewältigt, wenn alle Monster weggeräumt sind, bevor die Zeit abläuft. Jeder Planet besitzt sieben Ebenen. Am Ende der jeweils letzten Ebene wartet — wie könnte es anders sein — ein besonders gemeines Obermonster. Es kann nur mit Hilfe der Kraftflaschen besiegt werden, die Bub und Bob vorher sammeln.

Parasol Stars wird von einem oder zwei Spielern per Joystick durchlaufen. Einzelkämpfer haben es schwer, denn da hüpft nur ein einzelner kleiner Held über den Screen und seine Aufgabe wird ohne den Kollegen verdammt schwer. Die Steuerung ist schnell und präzise, die Sprites flüssig und schnuckelig animiert. Parasol Stars eignet sich durchaus auch für ganz junge Computerfans ab sechs Jahren. (hu)

WERTUNG

Parasol Stars

F030 ▢ TT ▢ STE ▣ ST ▣

Hersteller: Ocean
Preis: ca. 90 Mark
Mono: nein
Genre: Arcade

Grafik: 5 von 6
Sound: 3 von 6
Motivation: 5 von 6

Bomico, Am Südpark 12, 6092 Kelsterbach


Carsten Borgmeier
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite