Podium: Meinungen und Kritiken

Auffrischung

Ich finde, das ST-Magazin braucht einige Auffrischung. Da bringt auch der Seitenschinder cicero nichts. Folgende Themen solltet Ihr aufnehmen. Am besten eine Ecke einrichten:

  1. Datenfernübertragung: Mailboxen, die verschiedenen Systemnetzwerke, Modems, Software (Terminalprogramme etc.)
  2. Die Demoecke: Neueste Demos, die Szene, Programmierung etc.
  3. Soundtracker & Module: Die Soundtracker, Module (Amiga-Module). Ich hoffe, Ihr wißt, was Soundtracker sind. Berichtet habt Ihr nämlich noch über keinen.
  4. Kleine Hardwarebasteleien, wie Erweiterungen (RAM, MHz etc.)

Sehr ausführliche Beschreibungen, Schritt für Schritt, mit vielen Fotos bzw. Zeichnungen.

Rupert C.

Converter für Atari TCB-Tracker

Emulatoren

Gibt es einen Amiga-Emulator für den 1040 ST/STE? Ich möchte meinen STE wegen seiner MIDI-Fähigkeiten nicht missen, mich aber gleichzeitig mit Computergrafik beschäftigen.

Sollten Sie oder ein Leser einen Amiga-Emulator kennen, wo kann man ihn kaufen und für wieviel? Wenn nicht, vielleicht ist irgendwo ein Amiga-Emulator in Planung?

Ansonsten: Das ST-Magazin ist einfach super! Auch als Anfänger verstehe ich nahezu alles, egal um was es geht.

F. K.

Mit dem Wunsch nach einem Amiga-Emulator steht Herr K. nicht allein! Viele ST-User möchten auf ihrem Lieblingsrechner auch mal ein Amiga-Logo oder eine 64-Oberfläche sehen. Technisch wäre dies, von den überlegenen Sound-und Grafikfähigkeiten eines Amigas mal abgesehen, kein Problem. Allerdings gibt es zur Zeit enorme rechtliche Hindernisse. Commodore sitzt eifersüchtig auf seinem Betriebssystem und erlaubt keinem Fremdanbieter den Vertrieb der begehrten ROMs. Insider wissen es: Uwe Seimet programmmierte einen Software-Emulator für den 64er. Commodore machte seine Urheberrechte geltend und verhinderte damit erfolgreich einen Vertrieb des Emulators.

Übrigens: Einen ST-Emulator für einen Commodore Amiga gibt es.

Don't Worry - Be Happy

Nur im Paket erhältlich: Ataris »MIDI-Pack«

Hiermit möchte ich Ihnen einmal mitteilen, daß Atari einen Sch..-Service hat. Atari macht z.B. folgendes Angebot: Atari 1040 STE + Monitor SM 124 + Keyboard Kawai MS710 + 2 MIDI-Kabel + MIDI Software »Happy Music«; Preis 1498 Mark. Nun habe ich bei vielen Fachhändlern versucht, die Software alleine zu bekommen, da ich die anderen Geräte schon besitze. Auskunft: Atari gestattet den Verkauf nur im Paket! Ein Händler in Edewecht hätte es mir einzeln verkauft, aber zu einem Preis, der nicht akzeptabel ist, nämlich 398 Mark. Wittichs Angebot: Keyboard + Midikabel + Midisoftware 448 Mark. Bitte machen Sie diesen schlechten Service bekannt.

M. Husen, 2864 Hambergen

Ob sich denn der Rummel um diese Software überhaupt lohnt? Unser MIDI-Tester (Testbericht: 1/92) hält gerade die Software für den großen Schwachpunkt des Pakets. Es handelt sich bekanntlich um eine stark abgespeckte Cubase-Version, der enorm wichtige Teile (kein Grid-Editor etc.) fehlen. Warum kaufen Sie nicht einen besseren und zugleich günstigeren Sequenzer. Beispiel: »1st Track« von Geerdes.

Allerdings muß man schon fair bleiben: Produktpolitische Entscheidungen haben nichts mit Service zu tun. Jede Firma darf ihre Produkte in der Zusammenstellung verkaufen, die sie für sinnvoll hält. d.Red.

Ich will Spaß

Wenn ich mit meinem Atari arbeite, dann macht mir das Ausdrucken gar keinen Spaß. Aus folgendem Grund:

Der Drucker Star LC 24-10 druckt nur maximal 60 Zeichen in einer Spalte und macht, das ist das allerschlimmste, allernervigste, allerdümmste, eine 3 an jedes Zeilenende. Ich arbeite mit einem Mega 4, SM 124 Bildschirm und diesem Star-Drucker. Das Programm ist Pks-Write, als Textprogramm verwende ich Calamus 1.9.

Wenn Ihr mir dazu einen Tip geben könntet, wäre ich Euch sehr dankbar.

A. Seibel, 2800 Bremen 61

Sie verwenden schlicht und einfach einen falschen Treiber. Wenden Sie sich an einen Atari-Fachhändler oder direkt an den Hersteller Ihrer Programme. Aber auch ein Blick ins Handbuch wirkt manchmal Wunder!

Assembler

Ich möchte die Programmiersprache Assembler lernen und suche nun einen leicht verständlichen Buchkurs. Welcher ist der beste?

J. Reiners, 7889 Grenzach-Wyhlen 2

Empfehlenswert ist zu diesem Zweck der »Assembler Tutor«. Für 38 Mark gibt’s eine Diskette und ein Kursbuch. Vertrieb: Hüthig Buchverlag GmbH, Im Weiher 10, 6900 Heidelberg 1

Die ST-Datenbank

Als regelmäßiger Leser Ihrer Zeitschrift bitte ich höflich um Zusendung des Jahresinhaltsverzeichnisses von 1991.

Sollten Sie dies zusätzlich auch auf Diskette haben, wäre das natürlich ganz toll, muß aber nicht sein.

W. Schröder, 6382 Friedrichsdorf

Auf Diskette: Jahresinhalt und noch mehr!

Erstmals veröffentlichen wir ein Gesamtverzeichnis aller Ausgaben des vergangenen Jahres auf Diskette — als intelligente Datenbank. Oliver Victor hat uns zu diesem Zweck eine Spezialversion seiner schnellen Datenbank »1st Base« zur Verfügung gestellt. Und so funktioniert’s: Eine Datei enthält alle Textbeiträge von ’91, eine andere ein Adressenverzeichnis von Soft- und Hardwareherstellern. Alle Daten sind unter einem Stichwortsystem organisiert. Kosten: 7 Mark zzgl. 3 Mark Versandkosten.

Vertrieb: Computerservice Jost CSJ, Programmservice: Bestellnummer 30201, Postfach 140220, 8000 München 5



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite