Make-Up: ASCII-Texte formatieren

Ob Textverarbeitung oder Desktop-Publishing: Die Gestaltungstricks, mit denen sich Texte optisch aufpeppen lassen, sind uferlos. Ausgefeilte typografische Kunstwerke kennen wir mittlerweile alle. Doch strahlt auch ein wenig dieses Glanzes auf das Kosmetik für ASCII-Texte: Make-Up formatiert sie je nach Einstellung auch in Blocksatz um.

Aschenputtel der Textformate, den ASCII-Code, ab? Es gibt Hoffnung... Denn mit »Make-Up« hat Frank Behrens ein GEM-Programm geschrieben, mit dem sich jeder ASCI I-Text nachträglich in ansehnliche Gestalt formatieren läßt. Möchten Sie also zum Beispiel Ihre Readme-Datei oder eine ASCII-Anleitung aus ihrer spartanischen Fließtextform erlösen, so erledigt das Make-Up in wenigen Augenblicken. Sie wählen zwischen Blocksatz, links oder rechts formatierenden Flattersatz, bestimmen die Zeilenbreite und legen nach Wunsch eine Einrückung des Textes fest. Danach laden Sie den ASCII-Text, starten den Umbruch und sehen sich das Ergebnis nach wenigen Augenblicken auf der Festplatte an.

Auch wenn Frank Behrens viel Arbeit in die Gestaltung investiert hat, kommt es beim Umbruch gelegentlich zu Pannen: Unter Umständen verschwindet der erste Buchstabe eines Absatzes oder eine zu kurze Zeilenbreite zerhackstückt den Text. Tabellen in ASCII-Form überleben diese Prozedur auch nicht. Dokumente mit den Standard-Steuerzeichen für ein Zeilenende weiß Make-Up aber pfleglich zu behandeln. Dazu gibt es eine Hypertext-Hilfe, die allerdings nur mit einem weiteren, nicht beiliegenden Shareware-Programm funktioniert. Dennoch: Make-up liefert zuverlässig eine willkommene Text-Kosmetik.

(Tarik Ahmia/uh)

Maus Netz und Frank Behrens, Segeberger Straße 13,2406 Stockelsdorf

TOS-INFO

Name: Make-Up
Kategorie: Utility
Status: Shareware, 25 Mark
Programmierer: Frank Behrens


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]