Aktuelle News

BUSINESS-SOFTWARE

Neues aus der Tabellenkalkulationsszene

In der TOS 12/92 haben wir ausführlich über alle aktuellen Tabellenkalkulationsprogramme für den ATARI ST/TT/Falcon berichtet. Die Innovation hat vor allen aufgeführten Programmen nicht halt gemacht und wir berichten kurz über die neuesten Tendenzen.

LDW Power Calc 2: Es wird Ihnen nicht entgangen sein, daß die TOS dieses Programm zu einem phantastischen Preis Ihren Lesern anbietet. Dies scheint derzeit die letzte Möglichkeit zu sein, dieses leistungsstarke Tabellenkalkulationsprogramm zu beziehen. LDW hat die Lizenz eingezogen und an ATARI verkauft. Doch ob und wann ATARI das Produkt vertreiben wird, ist derzeit noch offen.

K-SPREAD 4: Wie wir bereits angedeutet haben, legt Omikron selbst Hand an. Derzeit wurde der Quelltext bereits auf einen leistungsfähigeren C-Compiler übertragen und läuft. Allein dies brachte schon eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung. Doch damit will es Omikron nicht bewenden lassen. Wir müssen gespannt sein. BASiCHART: Auch an diesem Programm wird ständig weiterentwickelt. In der aktuellsten Version wurde das Zusammenspiel mit WK1-Dateien erheblich verbessert. Das Programm läuft nun auch in der mittleren TT-Auflösung, kann CSV-Formate ausgeben, besitzt nun eine erweiterte Suchfunktion und die Schriftgröße paßt sich automatisch der Bildschirmgröße an. QUERDRUCK2, aus dem gleichen Haus, arbeitet nun mit HP-kompatiblen Tintenstrahldruckern zusammen und die Druckerausgabe auf 24-Nadeldruckern wurde erheblich beschleunigt.

GEMCalc liegt mittlerweile in der Version 3.6 vor und verfügt über ein 41-seitiges Handbuch, das optional bezogen werden kann. (vgl. TOS 2/93 S. 8)

CIA 1.24: Wurde nicht nur deutlich, vor allem bei der Formeleingabe, verbessert, man kann nun auch ein 50-seitiges Handbuch dazu beziehen. Zu dem Programm erhält man desweiteren auch ein Programm RELSHIPS. APP, das den dynamischen Datenaustausch organisiert. Damit lassen sich geänderte Daten in verschiedenen Dateien automatisch aktualisieren.

DigiTape für FALCON 030

Seit Februar 1993 hat die Harddiskrecording-Software von Trade iT eine modulare Effektschnittstelle. Der empfohlene Verkaufspreis für DigiTape bleibt aber weiterhin 199 Mark.

Mit der neuen Version können jetzt zur Laufzeit Effekte für den Signalprozessor DSP56001 nachgeladen werden. Die Schnittstelle wird jedem bei Atari registrierten Entwickler mit Zugang zu den Entwicklerunterlagen des FALCON 030 freigegeben. Die Unterlagen über die Ansteuerung der Modulschnittstelle im DigiTape und Beispielsourcen sind bei Trade iT erhältlich. Die Geschwindigkeit des Umkopierens der Aufnahmespuren in die Wiedergabespuren konnte stark beschleunigt werden. Eine erweiterte Version von DigiTape zur Verwaltung von 32 virtuellen Spuren, von denen je nach Samplingrate bis zu acht gleichzeitig abgehört und bearbeitet werden können, ist in Vorbereitung.

Trade iT, Arheilgerweg 6, 6101 Roßdorf/Hessen

Mit DigiTape können Sie Effekte für den DSP nachladen

Neues von LogiLex

BGH-DAT, Version 1.0, auflösungsunabhängig, 398 Mark: Die bewährte Volltextdatenbank mit den Entscheidungen des Bundesgerichtshofes für Zivilsachen seit 1986 aus dem Cad Heymanns Verlag, ist nun auch auf dem Atari ST verfügbar. Für die atemberaubende Geschwindigkeit sorgt das allein lauffähige Volltext-Modul von 1st Card.

Die Schnupper-Version für 58,90 Mark bietet den vollen Leistungsumfang im Volltextretrieval, jedoch beschränkt sie sich auf Entscheidungen des 6. und 11. Senat. Die Kosten der Schnupperversion werden beim Kauf von BGH-DAT angerechnet.

LexiCom, Version 1.0, auflösungsunabhängig, 59,80 Mark: Volltextdatenbank inkl. lauffähigem 1st Card-Volltext-Modul mit folgenden Gesetzestexten: GG, BGB.StGB, OWiG, VwVfG, HGB, GmbHG, AGBG, ZPO, StPO, VwGO, GVG, ProduktHaftG, Ver-brKrG, HaustürWG. Die Profi-Version dieser Anwendung bietet für 128 Mark zusätzlich: EheG, GBO, StVG, StVO, UWG und VVG. DATAlight, Version 2.5, auflösungsunabhängig, 129 Mark: Online-Komprimierung kompletter Disketten und Festplattenpartitionen bei voller Transparenz, d.h. alle Programme arbeiten wie gewohnt mit den komprimierten Medien. Drei verschiedene Komprimieralgorithmen gewährleisten optimale und den jeweiligen Daten angepaßte Komprimierung. Die Entpackgeschwindigkeit (TT) beträgt je nach Verfahren bis zu 750 KBy-te/sec. Eine spezielle Falcon-Ver-sion nutzt alle Möglichkeiten des DSP und führt zu nochmals deutlich höheren Geschwindigkeiten. 1st Lock, Version 1.2, auflösungsunabhängig, 189 Mark: Zugangsschutz kombiniert mit Online-Verschlüsselung. Durch die Verschlüsselung ganzer Partitionen (inklusive FAT) und individuelle Programmversionen mit jeweils eigenem Verschlüsselungsverfahren wird vollständiger Rundum-Schutz für Disketten und Festplatten gewährleistet.

Gerhad Oppenhorst Eifelstr.32 5300 Bonn 1

Bildbearbeitung Chagall

Seit Anfang Januar 1993 wird die Halbtonversion von Chagall mit den 32 und 256 Graustufen-Handscannern von Trade iT ausgeliefert. Die Farbversion ist ab sofort auch lieferbar.

Viele Neuerungen wurden inzwischen realisiert. Neben den bekannten Features wie Kompatibilität zu MultiTOS, 3D-Look, völlige Unabhängigkeit von Auflösung und Farbgrafikkarten bis hin zu True Color wurden weitere, richtungsweisende benutzerergonomische Elemente verwirklicht. Beispiele sind »nichtmodale« Dialoge, d.h. mehrere Bedingungselemente und Funktionen können auf dem Desktop abgelegt und auch im Hintergrund schnell aktiviert werden. Auch ist z.B. »Drag and Drop«, das Verschieben von Blockinhalten zwischen verschiedenen Fenstern, möglich. Die Bedienung kann jetzt mittels Tastaturkürzel durch Digitizertabletts erfolgen.

Für alle Kunden von Trade iT besteht die Möglichkeit, die Softwarepakete der Repro Studio Serie auf Chagall upzugraden.

Trade iT, Arheilgerweg 6, 6101 Roßdorf/Hessen

RUND UM ATARI

Shareware-Registrierung auf CompuServe

CompuServe Incorporated bietet einen neuen Registrierungsdienst, um Shareware-Programmierer und die steigende Zahl von CompuServe-Mitgliedern, die mit Shareware-Programmen arbeiten, zu unterstützen. Mit einer Registrierungsdatenbank bietet CompuServe seinen Mitgliedern die Möglichkeit, sich online als Benutzer eines Programms registrieren zu lassen. Die Registrierungs-Gebühr wird vom CompuServe-Konto des Mitglieds abgebucht und abzüglich einer geringen Gebühr für den Verwaltungsaufwand per Scheck an den Programmierer geschickt. In die Datenbank wurden bereits mehrere hundert Programme mit Informationen wie Titel, Dateiname, Dateigröße, Name des Programmierers und Registrierunngs-Gebühr eingetragen. CompuServe bietet seinen 1,1 Millionen Mitgliedern neben dem Registrierungsdienst auch PC-Support, E-Mail, Investitions-Informationen, Unterhaltung und Computer-Spiele sowie verschiedene Nachrichtenagenturen. E-Mail-Dienste, Zugriff auf verschiedene Datenbanken, Systemintegration, Software, Frame Relay-Technik und Wide Area Network-Dienste gehören ebenso zu den Dienstleistungen von CompuServe.

CompuServe GmbH, Jahnstr. 2, 8025 Unterhaching

Berichtigung

Im Testbericht über »Artis« in der TOS 3/93, Seite 16 ff, unterlief uns beim Preis des Programms ein bedauerlicher Irrtum: Artis 3 kostet nicht wie berichtet 398 Mark, sondern nur 298 Mark. Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen. Mittlerweile wurde Artis auch um ein neues Speicherformat erweitert: Der BMP-(Windows)-Format-Treiber kann nun Grafiken dieses Formats nicht nur laden sondern auch speichern.

Artis Software, Hohlweggasse 40-54, A-1030 Wien



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]