Alternativer Desktop Ease 2.0: Auf ein Neues

In der TOS-Ausgabe 6/ 92 haben wir Ihnen den alternativen Desk-top »EASE« vorgestellt, der das triste Desktop-Einerlei mit einer ganzen Reihe pfiffiger Ergänzungen würzte. Daß dabei einiges auch etwas gegen die Vorstellungen des GEM lief, war allerdings ein Kritikpunkt. Seit Oktober liefert Artifex die Version 2.0 aus. Es fällt auf, daß EASE 2.0 jetzt die von GEM angebotenen Fensterelemente verwendet, damit Sie auch auf die neuen Features der Betriebssystemerweiterungen wie WINX, MAGIX, usw. nicht verzichten müssen. Somit lassen sich z.B. auch unter EASE 2.0 im Hintergrund liegende Fenster bedienen. EASE 2.0 verwaltet jetzt bis zu 50 Fenster. Natürlich sind die bekannten Bedienungselemente eines EASE-Fensters weiterhin vorhanden, nun allerdings in der Infozeile des Fensters. Den Icons lassen sich jetzt beliebige Texte zuordnen, so daß nicht mehr nur der Programmname unter dem Symbol erscheint. Das gleiche gilt für Standardparameter wie z.B. Dateipfade. Dafür stehen insgesamt zehn Platzhalter zur Verfügung. Wer seinen Rechner mit einem Farbmonitor in verschiedenen Auflösungen nutzt, ordnet jeder Auflösung die zugehörige INF-Datei zu, so daß die Icons immer da sind, wo sie hingehören. Auch bei der Arbeit auf dem Desktop hat sich einiges getan. So werden Icons beim Markieren per Gummiband direkt selektiert, Icons lassen sich beim Bewegen auch direkt kopieren. Bei gedrückter Control-Taste und gleichzeitigem Anklicken eines Programmoder Datei-Icons auf dem Desktop öffnet EASE ein Fenster mit dem Pfad, in dem sich die Datei befindet. Der Suchalgorithmus für eine Datei wurde wesentlich verbessert, damit entfällt der Menüpunkt »Suchen im Hintergrund«. Natürlich haben die Entwickler auch bekannte Fehler beseitigt. Wer sich bisher noch nicht für die Benutzung von EASE entscheiden konnte, sollte die neue Version genau prüfen.

ARTIFEX Computer GmbH, Anton-Burger Weg 147, 6000 Frankfurt/Main 70

TOS-INFO

Name: EASE 2.0
Preis: 89 Mark, Update mit neuem Handbuch 39 Mark
Hersteller: Artifex
Sandro Lucifora


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]