Metallic Power

Unter der Bezeichnung Metallic Power vertreibt der französische Spiele-Entwickler Lankhor drei Action-Spiele im Paket: VROOM, eine Formel-1-Rennsimulation sowie Outzone und G. Nius, zwei Weltraum-Spiele.

Metallic Power bietet drei Action-Spiele für den ST/STE

Mit VROOM erleben Sie die Formel-1 hautnah. Auf den sechs in der Streckenführung zu den Originalen identischen GP-Pisten von Japan, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Schweden und der USA treten Sie gegen Senna & Co. an. Sie können zwischen drei Spielvarianten wählen: dem Trainings-, dem Arcade-und dem Wettkampf-Modus. Um am Wettkampf teilnehmen zu dürfen, müssen Sie sich übrigens erst in einem Qualifikationstraining Ihren Startplatz erkämpfen. Bauen Sie hierbei einen Unfall oder benötigen Sie zuviel Zeit für die Strecke, denn verwehrt Ihnen das Programm einen Start im entsprechenden »Großen Preis«. Als besonders reizvoll erweist sich die Möglichkeit, zwei Rechner über die serielle Schnittstelle oder über ein Modem miteinander zu verbinden, um dann gegen einen Freund die Rennen zu bestreiten. Die Zahl der Computergegner verringert sich hierbei auf 14. Einen ausführlichen Test von VROOM finden Sie übrigens auch in der TOS 1/92, Seite 119.

Top Ten Atari ST

Media Control Charts

Platz Titel Vormonat
1 Der Patrizier 9
2 Lemmings 1
3 Airbus A320 4
4 Bundesliga Manager Prof
5 Formula 1 Grand Prix 8
6 Silent Service II 2
7 Secret of Monkey Island 5
8 Ultima VI 3
9 Amberstar 7
10 Special Forces 6

Als Raumschiff-Kommandant haben Sie in Outzone 28 gefährliche Missionen zu meistern. Dabei manövrieren Sie mit Ihrem Raumschiff einen arg beschädigten Havaristen durch verbotene Zonen, den sogenannten Outzones. Zu Ihren Aufgaben zählt es, auftauchende Hindernisse aus dem Weg zu räumen, da die Steuerung des Havaristen nicht mehr funktioniert. Bei unzerstörbaren Barrieren können Sie auch mit Ihrem Schiff am in Not geratenen Raumschiff andocken, um so die Flugbahn des Havaristen zu ändern. Damit ist sind Ihre Aufgaben aber noch nicht erfüllt: Feindliche Weltraumbewohner identifizieren Sie als Eindringling und greifen Sie wütend an. Sie müssen sich also ernsthaft verteidigen, ohne das kaputte Raumschiff aus den Augen zu verlieren.

In G.Nius überwachen Sie auf einem Raumschiff in einem Laderaum die Arbeitsroboter. Als die Alarmsirenen zu schrillen beginnen, ist es bereits zu spät: Das Raumschiff stürzt auf dem nächsten Planeten ab. Sie müssen nun den Ausgang am anderen Ende erreichen, bevor der Raumkreuzer vollkommen zerstört ist, Passagiere retten und durchdrehende Roboter deaktivieren. Erschwerend kommt hinzu, daß sich die Lage der einzelnen Räume im Raumschiff bei jedem Neustart ändert, außer Sie speichern den augenblicklichen Spielstand auf einer zweiten Diskette.

Insgesamt verspricht Metallic Power einige Kurzweil an langen Winterabenden. Besonders VROOM konnte voll überzeugen, Outzone und G.Nius stehen der Rennsimulation aber nicht viel nach.

Lankhor, 84 bis, avenue du General-de-Gaulle, 92140 Clamart

TOS-WERTUNG: 8

TOS-INFO

Name: Metallic Power
Hersteller: Lankhor
Monitor-Typ: Farbe
Schwierigkeit: mittel
Spiele-Typ: Action
Preis: ca. 120 Mark
Atari TT: nein


Ulrich Hofner


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]