Budget 2.0: Damit es keine Pleite wird...

Jeder hat so seine Probleme mit dem schnöden Mammon. Mit »Budget 2.0« wird auch Ihre private Finanzplanung zum Kinderspiel.

In jedem Haushalt gibt es mehr oder weniger regelmäßige Ausgaben, die man meistens im Kopf hat. Doch wem ist nicht schon mal die finanzielle Puste ausgegangen, wenn geistig längst verdrängte Rechnungen für die Kfz-Steuer, die viertel-, halb- oder ganzjährlich abgerechnet wird, ins Haus flattert. »Budget 2.0« wird Sie künftig immer rechtzeitig vorwarnen.

Budget ist eine leicht zu bedienende Hilfe zur Verbesserung der Ausgabendisziplin. Es gibt einen Jahresüberblick über die zu erwartenden festen Ausgabeposten und das verbleibende Kapital. Feste Posten sind z.B. Gehalt, Miete, Versicherungen, Durchschnittskosten für Telefon, Gebühren, Beiträge für Vereine etc. Diese Beträge werden nach Anfangsmonat und Abstand zur nächsten Fälligkeit eingegeben und automatisch aufs gesamte Jahr hochgerechnet. Die so ermittelten Werte stehen dann wahlweise als Grafik oder in Tabellenform zum Ausdrucken oder zur Ausgabe auf dem Bildschirm zur Verfügung. Mit dieser Übersicht fällt es leicht, ungünstige Anhäufungen von Buchungsterminen, z.B. mehrere vierteljährliche Zahlungstermine in einem Monat, festzustellen und anders zu verteilen. Durch ein günstigeres Timing der Ausgaben erreicht man eine fast gleichmäßige Belastung für jeden Monat. Die Bedienung von Budget 2.0 erfolgt ausschließlich über GEM-Funktionen, so daß man sich schnell zurechtfindet. Zu dem Programm gehört eine Demodatei, die eine schnelle Übersicht des Programms ermöglicht. Die Datensätze lassen sich jederzeit ohne Probleme ändern, (mb)



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]