Navy Seals - Nahosttrauma

Ein hochrangiger Politiker wird von arabischen Terroristen in den Nahen Osten verschleppt. Zeitgleich verschwinden gefahrliche Raketen aus einem Munitionsdepot. Die Navy-Seals, amerikanische Ausgabe der GSG9, sollen die Helden spielen und für Law and Order sorgen.

Wie von Ocean gewohnt, metzelt der Spieler wieder an vorderster Front. Acht harte Levels hat er vor sich, den Finger immer am Abzug. Zunächst muß ein Revolver genügen. Glücklicherweise liegt Ausrüstung für eine ganze Armee in Kisten herum. Wer wild ballert, ist aber schon so gut wie tot. Es gilt, die verzwickten Formationen der Gegner zu durchschauen und sparsam mit Munition und Energie umzugehen.

Von Anfang an liegt der Schwierigkeitsgrad mörderisch hoch. Dank abwechslungsreicher und gelungener Grafik in Verbindung mit gutem Sound droht aber für Brutalofreaks kein Frust. Die Steuerung ist zwar relativ präzise, beim Treppensteigen bzw. Klettern aber recht lendenlahm. Auf jeden Fall ist »Navy Seals« Anfangern nicht zu empfehlen. Außerdem: Wenn diese Geschmacklosigkeit von Spielidee und -prinzip der während des Golfkonflikts gerühmte britische Biß sein soll, läßt man sich lieber einen schlaffen Deutschen schimpfen...

Carsten Borgmeier/hu

Navy Seals

Hersteller: Ocean
Preis: 89.95 DM
Note: 4 von 6


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]