Bücher

Computerprobleme im Kreuzfeuer

»Immer Besser Manuell« — so deuten genervte Anwender zuweilen ein bekanntes Firmenkürzel. Die Abkürzung »CAD/CAM«, die eigentlich »Computer Aided Design/Computer Aided Manufacturing« bedeuten soll, übersetzen sie in »Computer am Dienstag/Chaos am Mittwoch«. Ein beliebtes Bonmot lautet »Irren ist menschlich, aber um wirklich Mist zu machen, brauchen wir einen Computer«. Computerwitze blühen wie die Witze unter einer Diktatur, und es sind nicht etwa nur die Laien, die frustriert sind. Im Fachblatt »Automatisierungstechnische Praxis« klagt der Informatiker Hans-Peter Gra-matke: »Software ist alles, was unter der Bezeichnung Software verkaufbar ist. Dementsprechend sieht sie auch aus.« Genau hier steigt dieses Buch ein und hinterfragt diese Anschuldigungen. Um der Problematik auf die Spur zu kommen, schlagen manche Autoren recht ungewöhnliche Wege ein. So verfolgen sie die Wurzeln des Übels nicht etwa in Richtung »fetischistische Computerhebe«, sondern suchen sie im Werkzeug, der Maschine. Viele der in diesem Buch vorgestellten Argumentationen sind miteinander unvereinbar. Wenn alle Autoren bei einer Podiumsdiskussion auf-einanderträfen, gäbe es wahrscheinlich eine gewaltige Redeschlacht. So muß es aber auch sein, denn nur wo Auseinandersetzung ist, kann in neuen Ebenen gedacht werden, (mb)

»Kritisches Computerbuch«, Grafit Verlag GmbH, Dortmund, ISBN 3-89425-000-3, ca. 270 Seiten, Preis 29,80 Mark

Inspirationen für Computerprofis

Die gekonnte Arbeit mit Computern bietet dem einzelnen ein hohes Maß an individueller Entfaltung und vielfältige Chancen auch gutes Geld zu verdienen, vor allem in Branchennischen. Doch die »Goldgräberjahre« der frühen 80er sind inzwischen vorbei. Heute ist Professionalität der Schlüssel zum Erfolg Bernhard Schoons Praxisratgeber ist mit vielen Tips, Beispielen erfolgreicher Unternehmensgründungen und ausgefeilten Geschäftsideen sicher eine gute Hilfe.

Neben der Einschätzung der Marktchancen erhält der Leser einen allgemein verständlichen Überblick über die betriebswirtschaftlichen Erfolgsregeln, die persönlichen Voraussetzungen und unternehmerische Instrumentarien. Die Rechtsformen und die Finanzierung eines Jungunternehmens werden ebenso dargestellt wie Werbung und strategische Plazierung im Markt. Den größten Raum nehmen die Geschäftsideen ein. Der Autor zeichnet Firmenprofile für alle, die sich Hauptoder Nebenberuflich selbständig machen wollen, (mb)

»Geschäftsideen rund um den Computer«, Markt & Technik Verlag AG, Haar, ISBN 3-89090-921-3. Preis 39 Mark

Die Lösung: Das ST/STE Spielebuch

Für alle, die schon dem Spielkollaps nahe waren und einfach das Xte Level nicht geschafft haben, gibt es jetzt Lösungshilfen. Das Atari ST/STE Spielebuch bietet Intensivtraining für über 50 Spiele. Es enthält nicht nur Komplettlösungen, sondern auch Tips & Tricks, um die volle Punktzahl zu erreichen.

Die Autoren und Weiterdenker Rainer Babiel und Patrick Woytal, haben sich vorab sogar schon über Neuentwicklungen informiert und auch hierfür schon die Schlüssel zum Erfolg entwickelt. Die Autoren wollen also auch Kauf- und Entscheidungshilfen geben. Sie erklären einfach und verständlich, worum es in den einzelnen Spielen geht.

Hier ist für jeden was dabei, ob er Profi oder Anfänger, Actionfreak, Simulatorfan, Adventure- und Rollenspielheld oder Denkspielstratege ist. Mit Themen wie: Hardwareerweiterungen, Wozu teure Originale?, Spielelexikon, Komplettlösungen und Spielstrategien zu zwölf Spielen, Lösungshinweise, Ideen und Tips zu 18 Games, Adressen der Softwarefirmen und Tips, Tricks und Cheats zu 23 Spielen geben die Autoren umfassend Hilfe, (mb)

»Das Atari ST/STE Spielebuch«, Sybex-Verlag GmbH, Düsseldorf, ISBN 3-88745-843-5, ca. 268 Seiten, Preis 29,80 Mark



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]