News

Tempus Word in der Version 2.8

Tempus Word liegt für die Ausbaustufen junior. Student und pro in der Programmversion 2.8 vor. Wesentliche Neuerung ist die Benutzung von Modulen in allen drei Ausbaustufen. Calamus-Schriften. Formel Pi und das neue Write & Flip können also von allen Tempus-Word- Anwendern benutzt werden. In den Ausbaustufen Student und pro können Texte im CTX-Format exportiert werden, wobei Indexmarkierungen und Fußnoten so übergeben werden, daß die Neuberechnung in Calamus ohne weitere „Handarbeit“ vorgenommen werden kann, was das Bearbeiten von umfangreichen Texten wesentlich erleichtert. Ein Kalender in Tempus Word pro erlaubt das übersichtliche Planen von Terminen. selbstverständlich mit automatischer Erinnerung. Ein Druckertreiber für 600DPI-Drucker gehört nun ebenfalls zum Lieferumfang. Dabei werden nicht nur Grafiken. sondern auch alle Texte in 600 DPI ausgegeben, unabhängig davon, ob Vektorschriften. Tempus-Word-eigene oder Signum!2-Pixelfonts benutzt werden! Daneben gab es noch viele kleine nützliche Erweiterungen. Die Handbuchergänzung mit fast 100 Seiten, sagt da mehr als viele Worte. Formel PI arbeitet nun mit Vektorschriften (wahlweise Calamus oder Speedo). was das Druckbild wesentlich verbessert. Einige neue Funktionen erweitern die Darstellungsfähigkeit noch einmal deutlich. Das neue Modul Write & Flip kann Vektorschriften (Calamus oder Speedo) in beliebiger Größe ausgeben (bis 999 Punkt!). Diese Schriften können dann noch STUFENLOS gedreht, gekippt und rotiert werden. Ein Bild kann zu Texten dazugeladen und skaliert werden. Auch hier kann das Bild UNABHÄNGIG vom Text stufenlos gedreht, gekippt und rotiert werden. Die Position des Textes relativ zum Bild ist frei wählbar. Auf Wunsch kann der Text in das Bild „hineingestanzt“ werden. So sind schwarze Buchstaben auf schwarzem Bildhintergrund trotzdem lesbar.

Creativ Computer Design
Postfach 1164
65331 Eltville

Notator LOGIC ATARI

Der MIDI-Sequencer Notator LOGIC 1.7 für den ATARI unterstützt nun auch die MIDI-Erweiterung „Export“, die an den Modem-Port des ATARI angeschlossen wird. Alle drei Ports des Exports können angesprochen werden, wobei ein Port voll belastet und die übrigen zur Steuerung von Effektgeräten u.ä. verwendet werden können. Eine volle Auslastung aller Ports würde die Modemschnittstelle überlasten. Eine Ausnahme gibt es: Export kann leider nicht am Falcon betrieben werden. Registrierte Anwender können diese Programmversion kostenlos bei EMAGIC anfordern.

EMAGIC
Halstenheker Weg 98
25462 Rellingen

Netzwerk für ATARIs und PCs

Mit dem „smartnet“ steht ab sofort ein schnelles und preiswertes Netzwerk- und Link-Programm für ATARI-TOS-Rechner und -Kompatible zur Verfügung. smartnet ermöglicht die Verbindung von ATARIs und PCs mit- und untereinander über die parallele Schnittstelle, was hohe Datenübertragungsraten garantiert. Das Programm ist auch ohne Neustart installier- und entfernbar. Verbunden mit einer Standardkonfiguration, die angeschlossene Rechner und Laufwerke selbst erkennt und über einen übersichtlichen Dateibaum von nur einem Laufwerk aus darauf zugreifen läßt, wird smartnet für schnelle und problemlose Datenübertragung, z.B. vom Laptop zum ATARI, zu ersten Wahl. Mit Hilfe des Setup-Programms, auf dem ATARI auch als Accessory startbar, lassen sich z.B. beliebige Laufwerke denen beliebige Pfade zugewiesen werden können, erzeugen, kann die Systemzeit beim Start vom anderen Rechner übernommen werden und etliches mehr. Um auf den Drucker-Port nicht verzichten zu müssen, läßt sich smartnet jederzeit in- und reaktivieren. Mit Adapter, 3 m Druckerkabel, Handbuch und Programm Version für ATARIs und PCs zusammen ist smartnet für 98. - DM zu haben, ab Ende März 1994 ist für 148.- DM die Profi-Version verfügbar, die zusätzlich die serielle Schnittstelle und mehr als zwei Rechner unterstützt, sowie Druckerumleitungen ermöglicht.

eastwest and friends Helge Betzinger 04205 Leipzig Vranusstraße 116

Inside 3D

Neu im Vertrieb hat Richter Inside 3D, ein Rendering Programm für Raumausstatter, Möbelhändler und Innenarchitekten. Dieses mit fertigen Materialbibliotheken arbeitende Programm ist praxisorientiert und besonders leicht zu handhaben. Info unter Inside 3D!

Richter Distributor Hagener Str. 65 58285 Gevelsberg

Veranstaltungen rund um den ATARI

In Zukunft wollen wir an dieser Stelle auf Veranstaltungen hinweisen und Termine veröffentlichen, die besonders für ATARI-Anwender interessant sein dürften, da in diesem Jahr viele regionale Veranstaltungen stattfinden werden.

22. bis 24.4.1994: „ProTOS“ Messe für ATARI-Anwender auf dem Messegelände in Ulm

29./30.4.1994: ACC-Leistungsshow bei CSA in Gelsenkirchen

7./8.5.1994: „FEZ’a Bit“ im Freizeit und Erholungszentrum Berlin Wulheide

VideoED 8

VideoEd 8 ist ein Videoschnittprogramm für den ATARI. Treue Leser erinnern sich bestimmt noch an die Berichte aus dem Jahre 1990 und 1991 (1, 2). Passend zum Schwerpunkt dieses Heftes wollen wir kurz daran erinnern, daß es das Programm noch gibt und in der Zwischenzeit ein paar kleine Änderungen vorgenommen wurden.

Die aktuelle Version der Schneide-Software ist derzeit 1.53. Auffällig nach dem Start sind die fünfzig neuen Buttons. Es ist also möglich, bis zu 125 Schnitte zu programmieren. Die Anordnung der Szenen ist übersichtlicher gestaltet worden. Des weiteren wird nun die Totalzeit aller programmierten Szenen angezeigt. Die Szenen können nun mit einem 30 Zeichen langen Text betitelt werden. Neu ist die selektierte Ausgabe der Schnittliste auf dem Drucker. Statt aller 125 Schnitte kann man auch nur die programmierten Szenen drucken. Schnittlisten aus älteren Versionen lassen sich jetzt auch laden. Die Schnittgenauigkeit bei Timecode-Kameras liegt bei ± 2 Bildern. Tastaturbedienbarkeit der Funktionen Play, Stop, «, », Pause, CutIN und CutOUT ist nun in der neuesten Version möglich.

CD-Mailing Höflistraße 13 CH-8135 Langnau a.A.

GEMini-CD-ROM für ATARIs

Auf der GEMini-CD befinden sich über 600MB Software für den ATARI ST, TT und Falcon030. Auch sind Programme für den Portfolio und Informationen über den Lynx und Jaguar vorhanden. Die Programme und Daten sind nach Themen in Verzeichnisse aufgeteilt: ACCs, Disk-Utilities, DTP, Editoren, Emulatoren, Fonts, GNU, MINT, Utility und viele weitere Gruppen. Alle Programme können direkt von der CD gestartet werden - für Mailbox-Betreiber sind auch komprimierte Dateien mit BBS-Dateien vorhanden. Der Preis beträgt 54.- DM

Ingenieurbüro Praefcke Holzvogtkamp 55 24220 Flintbek

MIDI-Com

Richter Distributor bietet MIDI-Com jetzt in der Version 3.9 an. MIDI-Com 3.9 ist angepaßt an MagiX! und MultiTOS. Die Geschwindigkeit dieses Netzes ist erhöht worden. Die LAN-Unterstützung ist in Arbeit. Auf der Diskette befindet sich nun auch für Programmierer die Treiberschnittstelle, um MIDI-Com direkt ansprechen und programmieren zu können.

BASIC 4.00 ist leider noch nicht fertig. Richter wird auf der CeBIT 94 in Halle 4 als Aussteller zu finden sein.

Richter Distributor Hagener Str. 65 58285 Gevelsberg

Nachtrag zur Medusa

Die Ereignisse um den TOS-kompatiblen Rechner „Medusa T40“ haben sich überschlagen. Aus dem einstigen Bastelprojekt ist inzwischen ein vollwertiger Komplett-Computer geworden, der auch als solcher angeboten wird: Der Medusa-T40-Rechner kommt nun auch ohne original ATARI-Hardware aus und wird mit einer ET-4000 Grafikkarte und einem angepaßten TOS 3.06 geliefert. Außerdem gehören zur Grundausstattung: 8 MB RAM, 270 MB IDE-Festplatte, Tastatur, Maus und 1.44-MB-Diskettenlaufwerk. Ausgeliefert wird die Maschine in einem modernen Tower-Gehäuse. Als Erweiterung sind inzwischen 2 serielle, 1 parallele, 1 MIDI-Schnittstelle und ein IDE-Harddisk-Interface serienmäßig eingebaut. Zusätzlich dazu gibt es optional auch Buskarten für den Mega- und VME-Bus sowie den ROM Port. Nähere Informationen erteilt:

Compo-Software Vaalser Str. 540 52074 Aachen

Telelink IMS 08 V.32terbo Modem mit ECM-Fax

Die Firma Connect Service Riedlbauer, der neue autorisierte Distributor des Schweizer Modemherstellers Telelink, beginnt ab sofort mit dem Vertrieb des Telelink IMS 08 FAXline+ V.32terbo- Fax-Modems. Das Modem beherrscht das neue AT&T-Protokoll V.32terbo mit 19.200 bps und als Besonderheit ECM-Fax, das ist Fax mit Fehlerkorrektur bei einer Faxübertragungsrate von 2400 bis 14.400 bps. Natürlich werden die CCITT-Standards V.21, V.22, V.22bis, V23 und V.32bis unterstützt. V.42/ V42bis Datenkompression und Fehlerkorrektur sind ebenfalls implementiert. Das Modem benutzt den sehr leistungsfähigen Motorola-68302-Prozessor in Kombination mit dem neuen V.32terbo-AT&T-Chipsatz. Durch die ECM-Fax-Fehlerkorrektur, die eine fehlerfreie Faxübertragung sicherstellt. eignet sich das Modem besonders für den Faxeinsatz, also für Fax-Mailings und für den Betrieb an Fax-Servern in Netzwerken. Diese ECM-Fehlerkorrektur war bislang meist nur in Highend-CAS-Faxkarten implementiert, nun ist es auch mit dem externen IMS08+ Class 2-Faxmodem, das nur 1099.- DM kostet, möglich, fehlerfreie FAXe zu versenden und zu empfangen. Das Modem ist natürlich voll BZT-zugelassen und wird komplett mit allen Kabeln, Windows BTX-Decoder, BTX-und Compuserve-Gutschein und Winfax 2.0 OEM in Deutsch geliefert. Erhältlich ist es direkt vom Connect Service Riedlbauer oder über den Computer-Fachhandel.

Connect Service Riedlbauer Bischofstr. 89 47809 Krefeld

Monoklin 2.0 jetzt color-clean

Monoklin dient zur räumlichen Darstellung von Molekülen (oder beliebiger anderer Objekte) und bietet zahlreiche Werkzeuge, wie z.B. Drehen, Skalieren und das Messen von Abständen und Winkeln. Das Programm verfügt über verschiedene Projektionsarten, wobei sogar Stereobilder und animierte Drehbewegungen möglich sind. Viele bekannte Datenformate werden zum direkten Import unterstützt: Molekuel (ST), Schakal und Alchemy (IBM) sowie Shelxtl (VAX). Neu in Version 2 sind neben der Lauffähigkeiten auf Farbsystemen (TT, Falcon und Grafikkarten ab 640*400) und der damit verbundenen kompletten GEM-Einbindung u.a. verschiedene Bindungsdarstellungen, die Skalierung eines Moleküls auf die Größe eines Atoms, Berechnung und Anzeige von van der Waals-Wechselwirkungen sowie das animierte Vollbild.

Monoklin 2 ist zum Preis von 40.-DM in der MAXON-Sonderdisk-Serie erschienen. Updates von älteren Monoklin-Versionen sind bei Einsendung der Original-Disk für 20.- DM erhältlich.

MAXON Computer GmbH Industriestraße 26 65760 Eschborn

Diskus in der Version 3.0

Seit Anfang Dezember 1993 gibt es die Version 3.0 von Diskus, dem universellen Disketten- und Festplatten-Tool. Neben einem überarbeiteten Handbuch, das zu jedem Update dazugehört, wurden wieder zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen vorgenommen. Beispielsweise wurden die SCSI-Routinen für den Falcon deutlich beschleunigt. Gleiches gilt für die IDE-Routinen. bei denen je nach Rechner und Festplatte Geschwindigkeitsgewinne von bis zu 30% zu erzielen sind. MultiTOS. Winx und MagiX! werden noch besser unterstützt, z.B. Backdrop und Iconifizierung bei AES 4.1 usw. Der File Selector wurde überarbeitet und kann nun bis zu 25 Partitionen verarbeiten. Auch wurde der Festplattentreiber HD-DRIVER weiterentwickelt. Unter anderem berücksichtigt er nun XHDI 1.20 und verfugt über optionale XFRB-Unterstützung.

Creativ Computer Design Postfach 1164 65331 Eltville

14.400bps PCMCIA FAXmodem

Die Firma Connect Service Riedlbauer, der neue autorisierte Distributor der Firma Digiteam, beginnt ab sofort mit dem Vertrieb des postzugelassenen 14.400bps PCMCIA FAXmodems „Expresso“ zum Endkundenpreis von DM 995.-. Das Modem unterstützt im asynchronen und synchronen Betrieb die CCITT Standards V.2I, V.22, V.22bis, V.23 und V.32bis; V.42/V.42bis Datenkompression und Fehlerkorrektur sind ebenfalls implementiert. FAX G3 ist mit 9600bps(V.27/V.29ter) und 14.400 bps (V.I7) nach Class 2 möglich. Das Modem wird komplett mit allen Kabeln. Windows-BTX-Decoder, BTX- und Compuserve-Gutschein und Windows-FAX-Software geliefert. Erhältlich ist dieses Modem direkt vom Distributor Connect Service Riedlbauer oder über den Computer-Fachhandel.

Connect Service Riedlbauer Bischofstraße 89 47809 Krefeld



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]