Vier verliert

Es gibt kaum ein Spiel, das häufiger für die verschiedensten Computersysteme umgesetzt wurde, als Vier gewinnt. Daß aber auch dieses Konzept noch lange nicht ausgereizt ist, beweist Vier verliert, ein Abkömmling der ganz besonderen Art!

Im Gegensatz zum Vorbild ist es hier von Vorteil, auf keinen Fall vier Steine in einer Reihe zu haben, denn sonst gilt die Partie als verloren. Diese kleine Änderung des Spielprinzips macht aus einer einfachen Kinderbeschäftigung ein Strategiespiel erster Klasse. Der Computer spielt selbst in der Anfängerstufe so gut, daß man bereits ernsthafte Probleme bekommt - von den höheren Stufen ganz zu schweigen. Übrigens können, im Gegensatz zum Original, die Steine wie beim Schach frei positioniert werden und fallen nicht in der Spalte ganz nach unten!

Das Spiel selbst ist als saubere GEM-Applikation realisiert, die auch unter Multitasking-Systemen und höheren Auflösungen keine Probleme macht, und es gibt eine Menüleiste, Fenster und Unmengen von Dialogen, in denen die wildesten Parameter eingestellt werden können. So wird nicht nur das Spielfeld, sondern auf Wunsch auch ein Zugprotokoll und ein Analysefenster angezeigt, die Größe des Spielfeldes kann in drei Stufen gewählt und die Anzeige auf so ziemlich alle Arten beeinflußt werden, die denkbar und noch zu überschauen sind. Sehr nützlich ist hierbei beispielsweise, daß der Mauszeiger immer die Farbe des Spielers annimmt, der gerade am Zug ist. Daneben bietet das Programm alles, was man auch von einem guten Schachprogramm erwarten würde: Zugvorschläge und -rücknahme, eine mitlaufende Schachuhr, eine Speichermöglichkeit für das Protokoll und alle Einstellungen sowie vieles mehr, das hier gar nicht mehr erwähnt werden kann. Man kann also gut behaupten, daß, Vier verliert eine der besten Brettspielumsetzungen für ATARI-Computer ist und eine recht einfache Spielidee mit dem Umfang und dem professionellen Ambiente eines Schachspiels präsentiert! Absolut empfehlenswert für alle Freunde von Schach und ähnlichen Strategiespielen.

EB

Autor: Helmut Busse
ST-PD: 537
Status: □ PD □ Shareware Freeware
Auflösung: hoch J mittel □ niedrig □ sonstige
Positiv: volle GEM-Unterstützung, sehr viele Einstellungsmöglichkeiten
Negativ: -



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]