Card Sharks (C 64)

Spielkarten packt man am liebsten im Freundeskreis aus, um mal ein paar Stündchen gemütlich durchzuzocken. Was macht aber der Karten-Hai, der gerade keine willigen Spielpartner greifbar hat? Er schnappt sich seinen Computer und füttert ihn mit »Card Shark«. Diese neue Software-Adaption von drei Kartenspielen bietet ein paar ausgesprochen witzige Computer-Gegner, eine tolle Aufmachung und einige reizvolle Spiel-Varianten.

Das Computer-Casino präsentiert Black Jack (»17+4«), drei Poker-Variationen und »Hearts«. Black Jack und Poker sind recht bekannt, die Regeln werden aber zur Sicherheit in dem guten deutschen Handbuch erklärt. Hearts ist ein ausgesprochen unterhaltsames Karten-Ablegespiel: Wer am wenigsten Minuspunkte kassiert, gewinnt. Minuspunkte erhält man für jede Herz-Karte, die man sticht. Übel wird's, wenn man die Pik-Dame erwischt, die gleich 13 Zähler aufs Schadenskonto addiert.

Zu allen Kartenspielen kann man nur alleine antreten; dafür hat man die Wahl zwischen insgesamt sechs Computergegnern. Darunter befinden sich drei »Normalsterbliche« und drei Politiker: wer schon immer mal mit Maggie, Ronnie und Gorbi zocken wollte, hat bei Card Sharks die Gelegenheit dazu. Die animierte Grafik der Spielfiguren ist ebenso gut wie witzig. Außerdem geben die Computer-Zocker ab und zu ihren Senf zum Spielgeschehen ab. Diese Texte erscheinen nur in Englisch (wie bei unserem Bild). Card Sharks ist eine der absolut besten Kartenspiel-Varianten, die es für Heimcomputer gibt. Aufmachung und Bedienung sind erstklassig; die toll gelungenen Computer-Gegner sorgen für viel Spielspaß. Die Stimmung einer »richtigen« Kartenrunde mit ein paar Freunden kommt natürlich nicht auf, aber für Computer-Verhältnisse ist die Atmosphäre sehr gut. Allen Karten- und Computerspiel-Fans wird das Programm eine Menge Spaß machen.

Happy-Empfehlung:

Grafisch ansprechende Kartenspiel-Simulation. Ein Spieler gegen mehrere Computer-Gegner. Jede Spiel-Variation wird einzeln geladen.

Erste Hilfe:

Wer bei »Hearts« das Risiko liebt, sollte die Minuspunktbringende Pik-Dame zu Beginn nicht abgeben. Das gilt vor allem dann, wenn man viele andere Pik-Karten hat.


Heinrich Lenhardt


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]