Editorial: Initiativen

Sieht man sich den ST-Markt in letzter Zeit an, so könnte man leicht den Eindruck gewinnen, es ginge Abwärts mit unserem Lieblingshersteller. So wird dieses Jahr keine Atari-Messe stattfinden, die nationalen Depandancen Ataris werden entweder dichtgemacht oder die Mannschaften erheblich reduziert und es gibt erhebliche Lücken in der Produktpalette. In Schwalbach, der deutschen Niederlassung, ist (un)selige Funkstille eingetreten. Dabei müßten doch gerade heute richtungsweisende Impulse von Atari und wichtigen Herstellern ausgehen.

Stimmt, werden Sie jetzt sicher sagen. Aber bei genauerer Betrachtung werden Sie zugeben, daß gerade wichtige Hersteller z. B. für den Falcon neue und gute Produkte vorstellen. So gibt es inzwischen fantastische Produkte, die die Fähigkeiten des Neuen hervorragend ausnutzen - gerade im Musikbereich tat sich ja einiges. Oder die Bildschirm-Erweiterungen, die von verschiedenen Herstellern an-geboten werden. Findige und quirlige Hersteller versuchen mit eigenen Haus- und Regionalmessen dem Markt neue Impulse zu geben. So fand z.B. in Berlin die Fetz a Bit statt, die gut ankam und die Leistungsfähigkeit der Hersteller eindrucksvoll demonstrierte.

Auch das ST-Magazin steht hier nicht nach. Neben der normalen Berichterstattung über neue Produkte, Messen und Grundlagenartikeln haben - und wollen wir auch in Zukunft - interessantes rund um den Atari anbieten. Natürlich gibt es auch Projekte und Kurse: Denken Sie einmal an unser Medusa-Projekt: Wenn es Atari nicht schafft, einen 68040er-Computer zu bauen, machen wir es eben selber. Wir bieten mit Herrn Aschwanden zusammen sogar einen Umbauservice zu diesem Projekt an. Oder denken Sie an unsere Kurse. Stellvertretend möchte ich hier nur unsere MiNT/MultiTOS- und Datenbank-Serien erwähnen. Zum MultiTOS gibt es eine Leserservicediskette mit wertvollen Utilities, zum Datenbankkurs sogar Adimens als Vollprodukt zum sensationell günstigen Preis beim AWi-Verlag. Auch die PD-Szene freut sich sicher über unsere monatlichen Service-Disks.

Ich glaube, daß alle dazu beitragen können, daß dieser Markt weiterlebt und auch wieder wächst. Wie heißt es doch so schön: »Es gibt viel zu tun, packen wir’s an!«. Vielleicht wacht dann auch Atari wieder auf und überrascht uns bald mit neuen Ideen.

In diesem Sinne

Ihr


Uwe Wirth
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite