Bücher

NEC P60 und HP Deskjet 500

Druckereinsatz leichtgemacht — darauf haben viele gewartet. Obwohl heute zu fast jedem Rechner ein Printer gehört, gibt es immer wieder Probleme. Da paßt einmal der Treiber nicht, ein andermal sehen die Buchstaben wie kleine Treppchen aus und viele Fähigkeiten des Druckers liegen mangels besseren Wissens brach.

Aus diesem Grund startet Markt & Technik nun eine neue Bücherreihe: Mit »Praxishilfen Drucker« nutzen Sie die Fähigkeiten Ihres Druckers optimal und lernen die Zusammenhänge von Software und Drucker besser zu verstehen.

Die ersten beiden Werke — für die Modelle NEC P60 und HP Deskjet 500 — sind in der Erstausgabe für 39 Mark erhältlich.

Beide Bücher sind im Aufbau identisch: In der Einleitung wird jeweils das Funktionsprinzip erläutert. Dann folgen wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und zum Anschluß an den PC. Auch Wartung und Reinigung — Themen, die oft sträflich vernachläßigt werden — kommen nicht zu kurz. Besonders der HP Deskjet 500 dankt es Ihnen, wenn Sie regelmäßig die Düsen reinigen. Praktisch sind auch die Tips zur Programmierung von Escape-Sequenzen und Batch-Dateien, .(mn)

Titel: »NEC P60«; Autor: Kai Hamann, Torge Storm; Verlag: Markt & Technik AG, Hans-Pinsel-Str. 2,8013 Haar bei München; ISBN: 3-87791 191-9; 197 Seiten; Preis: 39 Mark (inkl. Diskette)

Titel: »HP Deskjet 500«; Autor: Kai Hamann, Torge Storm; Verlag: Markt & Technik AG, Hans-Pinsel-Str. 2, 8013 Haar bei München; ISBN: 3-87791-189-7; 176 Seiten; Preis: 39 Mark (inkl. Diskette)

Sensoren geben Signal

Das Übersetzen von physikalischen Größen in elektrische Werte übernehmen Sensoren. Sie sind die wichtigste Komponente der Schnittstelle zwischen Umwelt und Meß- und Steuertechnik. Je raffinierter und präziser Sensoren sind, desto effektiver lassen sich Computer im täglichen Leben einsetzen. Sprinkleranlagen, automatische Türöffner, die mit Infrarotdetektoren arbeiten, Anlagen, die von Thermometer oder Barometer gesteuert werden — die Liste wird täglich länger.

Miklos Lambert stellt in seinem neuesten Buch »Grundlagen der Sensortechnik« die gesamte Bandbreite der Sensorelemente vor. Er startet mit physikalischen Grundlagen passiver und aktiver sowie mikroelektronischer Sensoren. Für EDV-Freaks besonders interessant: Die Sensoren als Signalgeber. Praktische Beispiele und die Beschreibung der verschiedenen Sensorarten für die unterschiedlichsten Anwendungen geben dem kreativen Leser durchaus Gedankenanstöße. (mn)

Titel: »Grundlagen der Sensortechnik«; Autor: Miklos Lambert; Verlag: Elektor Verlag GmbH, Süsterfeldstr. 25, 5100 Aachen; ISBN: 3-928051-00-8;

Grundwissen Computer

Eine leicht verständliche Einführung in die Welt der Chips gibt Christian Wolff in seinem aktuellen Werk »Grundwissen Computer«. Dabei verzichtet er weitgehend auf Fachchinesisch, erklärt in klarer Sprache, was Computer sind, wozu PCs gebraucht werden und wie sich die verschiedenen Rechentypen unterscheiden. Im Mittelpunkt des ersten Teils steht die Hardware — im und um den Computer. Von der Zentraleinheit über Steuergeräte wie Maus, Tastatur, Lightpen und Joystick spannt Wolff den Bogen zur Peripherie: Druckertypen, Scanner und Plotter stehen dabei im Mittelpunkt. Abschließend widmet sich der Hardwareabschnitt dem weiten Feld der Kommunikation. Die verschiedenen Netze zur Datenfernübertragung mitsamt Modems, Telex und Bildschirmtext verschaffen dem Leser einen umfassenden Überblick.

Der zweite Abschnitt beleuchtet die Software. Ein Gebiet, das der Autor in Anwendersoftware und Programmiersprachen teilt.

Nicht zu kurz kommt der Service: Wie wichtig dabei Beratung, Schulung und Wartung ist, erfährt der Einsteiger so nicht erst, wenn’s bereits zu spät ist.

Fazit: Wolff ist halt leider ein typischer MS-DOS-An-wender mit Scheuklappen für alles, was nicht vom großen »Blauen Riesen« kommt, (mn)

Titel: »Computer Grundwissen«; Autor: Christian T. Wolff; Verlag: Falken Verlag GmbH, Postfach 1120, 6272 Niedernhausen/ Ts.; 173 Seiten, Preis 29 Mark; ISBN: 3-8068-4358-9;



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite