EHD-040: Der Weltrekordler

2,5-Zoll-Festplatten sind das jüngste Beispiel für die »Mikromanie« der Computerindustrie. Die Aachener Firma Roskothen & Eckstein hängt mit der »EHD-040« ihre zweite Mini an ST und TT.

Wie oft haben Sie sich schon eine Festplatte gewünscht, die man wie eine Diskette in die Westentasche steckt und damit zum nächsten Bekannten tigert? Klar sind Wechselplatten eine Alternative, aber abgesehen davon, daß sie langsamer und lauter sind als Festplatten, muß der Kollege eben auch ein Laufwerk besitzen, das die eigenen Cartridges frißt.

Die EHD-040 von Roskothen & Eckstein hat solche Probleme nicht: Sie ist ein reinrassiges Minilaufwerk mit SCSI-Adapter und paßt nicht nur an jeden DMA-Port, sondern mit ihren 80 x 50 x 150 mm auch wirklich in jede Westentasche. Das externe Netzteil ist allerdings noch mal so groß wie die gesamte Platte und wer am Zielort nicht bereits für Stromversorgung gesorgt hat, kann sich den Transport in der Brusttasche abschminken.

Die externe Fertigversion ist in ein Kunststoffgehäuse eingebaut. Auf der Vorderseite befinden sich Netzschalter und zwei LEDs, an der Rückseite drängeln sich neben der ACSI-Buchse noch die Einstellung für die Geräteadresse und der Stromanschluß. Ein Blick ins Innere der »Seifenschachtel« beweist die sehr saubere Verarbeitung der EHD-040. Da 2,5-Zoll-Laufwerke statt des alten 1/10-Zoll-Formats Anschlußfinger im 2-mm-Abstand besitzen, haben die Aachener eine kleine Adapter-Platine für die Umsetzung ins alte Maß entwickelt.

Das Netzteil (links) ist fast größer als die 40-MByte-Festplatte!

Als Host-Adapter verwendet die Firma den Micro-ST von ICD, der sich trotz seiner geringen Maße ohne weiteres mit großen SCSI-Adaptern messen kann. Einziger Nachteil: Für den Anschluß weiterer Geräte war wirklich kein Platz mehr übrig, die EHD-040 muß also das letzte DMA-Gerät oder überhaupt das einzige sein. Natürlich ist es auch gar nicht Aufgabe des Winzlings, irgendwo zwischen anderen Speicherriesen zu nudeln: Mit ihrer Kapazität von 40 MByte ist die Kleine groß genug, um die wichtigsten Softwarepakete überall dabeizuhaben.

Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil der EHD-040 liegt in ihrem extrem niedrigen Betriebsgeräusch. Selbst Festplattenzugriffe werden vom Lüftergeräusch eines TT oder Mega STE völlig übertönt, das Laufgeräusch ist kaum wahrnehmbar. By the way: Roskothen & Eckstein bieten für solche Fälle besonders leise Lüfter für ST/STE und TT an.

Neben der gut ausgestatteten Treibersoftware von ICD liefern die Aachener noch eine Diskette mit kleinen Utilities unter dem Label »Sammelsurium« mit. Das Paket besteht aus fünf Programmen, die im täglichen Umgang mit dem Massenspeicher helfen: Im Autoordner installiert, kopiert »prg4acc.prg« alle Accessories in einen Ordner namens »Desktop« und lädt sie von da aus. »Memfree« meldet komfortabel den verbleibenden Platz auf dem Massenspeicher und »Autosort« ist ein äußerst nützliches Helferlein beim physikalischen Vertauschen der Reihenfolge von Autoordner-Programmen — nützlich gegen Fehlermeldungen wie »Dieses Programm muß das erste im Autoordner sein«. Die beiden übrigen Helferlein haben weniger mit Festplatten zu tun: »Uhrig« ist eine Uhr und »Mausie« ein Mausbeschleuniger. Alle Programme haben PD-Charakter, sind aber sehr nützlich und erfüllen ihre Aufgaben.

Die EHD-040 gehört mit 1100 Mark gewiß nicht zu den billigsten Massenspeichern. Für ein 2,5-Zoll-Lauf-werk jedoch ist sie geradezu sensationell preiswert. Die EHD-040 ist immer dann zu empfehlen, wenn minimale Arbeitsgeräusche und minimaler Platzbedarf gefragt sind. Beides bietet die EHD-040 wie kein zweites Gerät. Daß sie außerdem extrem schnell ist, macht sie für einen wachsenden User-Kreis interessant, (hu)

WERTUNG

EHD-040

Hersteller: Roskothen & Eckstein GbR
Kapazität: 40 MByte
Preis: ca. 1100 Mark

Stärken: klein, leise, schnell, sauber verarbeitet, Netzschalter an der Front, gute Softwareausstattung

Schwächen: kein durchgeschleifter DMA-Bus, z. Zt. nicht über 40 MByte Kapazität erhältlich

Fazit: ideal zum Einsatz an wechselnden Orten

Roskothen & Eckstein GbR, Monheimsallee 85, 5000 Aachen


Michael Bernards
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite