Bücher

Das Modula-2-Programmierhandbuch

Neben Basic und C ist Modula-2 die verbreitetste Hochsprache auf dem ST. Mit dem »Atari-ST-Modula-2-Programmierhandbuch« steht jetzt eine Einführung in die komplexe Sprache zur Verfügung.

Das Buch beginnt mit einer ca. 200-seitigen Einführung in die Programmiersprache, behandelt anschließend auf etwa 80 Seiten die Datenstrukturen und erklärt die Einbindung von Assembler in Modula-2-Programme. Der zweite Schwerpunkt des Buches, die Programmierpraxis, enthält Anwendungsbeispiele von Betriebssystemroutinen. Dabei gehen die Autoren auf AES-, VDI- und Line-A-Grafik-Routinen ein und verarbeiten das Erklärte in vielen Beispiel-Listings. Besitzer des SPC-Modula-2-Systems finden dabei auch eine Einführung in das Swiss-Modul. Zum krönenden Abschluß erarbeiten die Autoren im dritten Schwerpunkt ein komplettes Programmpaket zum Auswerten mathematischer Funktionen.

Das Buch bietet dem Anfänger und dem Fortgeschrittenen viel Wissenswertes und macht seinem Namen als Programmierhandbuch alle Ehre. (ba)

Stefan Dürholt, »Atari-ST-Modula-2-Programmierhandbuch«, 1989, Markt & Technik Verlag, Haar bei München, ISBN 3-89090-775-X. ca. 530 Seilen, Preis 69 Mark

Das TOS 1.4 Update-Buch

Seit geraumer Zeit liefert Atari nun endlich die langerwartete Version 1.4 des ST-Betriebssystems TOS (The Operating System) aus. Im Vergleich zum Vorgänger Blitter-TOS weist es zahlreiche Verbesserungen und Veränderungen auf. Diese hat der Data-Becker-Verlag in seinem »TOS 1.4 Update-Buch« zusammengetragen.

Der Autor M. Pauly führt den interessierten Leser in einer umfangreichen Einleitung in die Geschichte des ST-Betriebssystems ein. Er beschreibt die einzelnen Stationen (TOS von 1985, Blitter-TOS, TOS 1.4) und was sich zwischendurch im Entwicklungslabor getan hat.

Das Buch erklärt die Funktionen des Betriebssystems anhand von zahlreichen Beispielen in Basic, C und Assembler. Dazu gehören interessante Hinweise für Programmierer sowie Tips für Anwender. Für die Programmierer sind die »inneren Werte« des neuen TOS 1.4 gedacht: GEMDOS-Pool, Zeichenein- und ausgabe, Prozeß- und Datei Verwaltung, physikalischer Bildschirmspeicher und die Floprate. Auch das GEM wurde nicht vergessen. Ein besonderes Kapitel geht auf die Fähigkeiten des Atari STE ein. (tb)

Pauly, »Das TOS 1.4 Update-Buch«, 1989, Data Becker-Verlag, Düsseldorf, ISBN 3 89011 254-0, ca. 205 Seiten, Preis 29 Mark

Das große Signum-Buch

Für den effektiven Signum-Einsatz bietet der Data-Becker-Verlag in seinem »großen Signum-Buch« viele Tips und Hilfestellungen. Die ersten Kapitel bieten eine praxisnahe Einführung in das Programm »Signum« bzw. »Signum II«. Der Autor Helmut Kraus beginnt dabei ganz von vorne, nämlich beim Lieferumfang. Er erklärt die Funktionen der einzelnen Dateien und gibt Tips zum sinnvollen Sortieren, um die Übersicht zu behalten.

Die folgenden Kapitel befassen sich ausführlich mit den Menüfunktionen, Diskettenoperationen, der Bedienung des Editors, Texteinstellungen, Textoperationen, Fußnotenverwaltung, Spaltensatz und Bildoperationen. Kapitel 4 erläutert die Bedienung des Zeichensatzeditors. Anhand eines praktischen Beispiels (Font »Gill Sans«) wird die Entwicklung eines Zeichensatzes (Font) Schritt für Schritt erklärt. Wenn Sie sich gleich in die Arbeit mit Signum stürzen wollen, hält die beigefügte Diskette acht fertige Zeichensätze bereit.

Eine Erläuterung der Signum-Erweiterungen »Scarabus 2.0« und »Headline 3.0« sowie ein ausführliches Glossar runden das Buch ab. (tb)

Helmut Kraus, »Das große Signum-Buch (3. Auflage)«, 1989, Data Becker-Verlag, Düsseldorf. ISBN 3-89011-255-2, ca. 360 Seiten, Preis 59 Mark



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite