SANYO for Atari

Original Bildschirmfoto von Sanyo

Um die Fähigkeiten der ATARI ST Computer bezüglich Farbe nutzen zu können, ist es notwendig, einen entsprechenden Monitor anzuschließen. Da der ATARI ST über einen RGB-Monitor-Ausgang verfügt, gibt es hierzu mehrere Möglichkeiten. Außer dem von ATARI angebotenen Farbmonitor läßt sich z.B. auch der SANYO CD3235MC an diesem Rechner betreiben.

Es handelt sich bei diesen Monitor von SANYO um ein technisch hochwertiges und ausgereiftes Gerät, das jedoch mit einem Preis von ca. 1200 DM auch für den dünneren Geldbeutel erschwinglich ist. Die Bildröhre mißt 37 cm in der Diagonalen und ist sehr gut entspiegelt. Die Farbwiedergabe ist brillant und einwandfrei, und das Bild ist auch in den Randzonen nahezu ohne Verzerrungen. Ein Schwanken der Bildgröße bei schnellem Helligkeitswechsel ist nicht festzustellen.

Unser Bild zeigt die Innenansicht des Sanyos

50 oder 60 Hz

Die vertikale Abtastfrequenz kann zwischen 50 und 60 Hz gewählt werden. Bei der Einstellung 50 Hz (für ATARI ST) wird das Bild des Rechners korrekt wiedergegeben, Kreise werden auch als Kreise dargestellt. Der Schalter für die Auswahl der Abtastfrequenz befindet sich vorn unterhalb des Bildschirms. Dort findet man auch die Regler für den Bildfang, die horizontale Zentrierung und die Helligkeit. Alle weiteren Regler befinden sich im Inneren des Gerätes und sind von außen nicht zugänglich.

Um an sie heran zu kommen, muß das Gehäuse geöffnet werden. Dazu löst man fünf Schrauben und zieht das Oberteil nach hinten weg (Vorsicht Hochspannung!). Dabei habe ich einen Blick auf die Innereien des Monitors geworfen. Die Verarbeitung läßt auf eine hohe Qualität und Servicefreundlichkeit schließen. Die Bildröhre ist übrigens nicht von SANYO, sondern von Toshiba.

Unser Bild zeigt den ST mit angeschlossenem Sanyo Farbmonitor. Für Grafik und Spiele ist der CD3235MC gut geeignet.

SCART-Anschluß

Für die Verbindung zwischen Monitor und Rechner besitzt der CD3235MC eine genormte SCART-Buchse (CENELEC Standard). Ein Kabel speziell für den ATARI ST ist auch lieferbar. Man kann jedoch auch das bei manchen STs mitgelieferte Kabel zum Fernsehanschluß verwenden (gleiche Norm). Leider hat der Monitor keinen eingebauten Audio-Verstärker und Lautsprecher, so daß man auf ”Töne aus dem Bildschirm” verzichten muß. Obwohl der SANYO CD3235MC laut Datenbuch nur eine Auflösung von 560 x 288 Punkte besitzt, ist das Bild auch in der mittleren Auflösung des ATARI ST noch recht gut. Hat man jedoch sehr viel mit Text zu tun und möchte auf Farbe dennoch nicht verzichten, sollte man schon etwas mehr Geld investieren. Wer nur Textverarbeitung betreibt, ist sowieso mit einem monochromen Monitor am besten beraten. In der niedrigen Auflösung, Grafikanwendungen sowie für Spiele ist der SANYO Monitor sehr gut geeignet. Und besser als das Bild von einem Fernsehgerät ist das dieses Monitors allemal. (Klaus Weppler)

Technische Daten:

Bildröhre: 14 Zoll, entspiegelt
Eingang: RGB + Synchron, SCART-Bucnse
Abtastfrequenz:
Vertikal 50 Hz (60 Hz)
Horizontal 15,625 kHz
Bildauflösung: 560 x 288 Punkte (560 x 240 Punkte)
Preis: ca. 1200 DM



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite