Express-Datei-Kopierer Cheetah: Affenschnell

Dateien über das GEM-Desktop zu kopieren hat einen großen Nachteil: Der Kopiervorgang dauert oft sehr lange, da die Betriebssystem-Routinen zum Einsatz kommen. Und die sind ziemlich lahm. Das Beschreiben einer Diskette mit Dutzenden Dateien nimmt auf diese Art Minuten in Anspruch. Wieso? Nun, das Betriebssystem aktualisiert nach jeder geschriebenen Datei das Inhaltsverzeichnis der Diskette (FAT), bevor es die nächste schreibt. Der Schreibkopf muß so permanent seine Position wechseln. Findige Programmierer haben eine Lösung gefunden, die den betulichen Vorgang auf Sekunden reduziert. Ihre Datei-Kopierer verfügen nicht nur über optimierte Schreib- und Lese-Routinen, sondern legen die FAT auch nur ein einziges Mal neu an, egal wie viele Dateien Sie kopieren.

»Cheetah« ist Shareware und kopiert Dateien ähnlich blitzschnell wie »Kobold«, denn es arbeitet nach dem gleichen Prinzip. Beim dateiweisen Kopieren auf der Festplatte erreicht Cheetah eine Übertragungsrate zwischen 6 und 14 MByte pro Minute. Nicht viel Zeit zum Kaffetrinken. Die Bedienung von Cheetah ist kinderleicht und vollständig in GEM eingebunden: Quellaufwerk und Ziellaufwerk bestimmen, Dateien auswählen und ab geht die Post. Kleines Manko: Es läuft nicht als Accessory. Sollten Sie aber noch immer Dateien über das Desktop kopieren, dann warten Sie nicht länger. Cheetah sollte keinem Atari Computer vorenthalten bleiben.

(Tarik Ahmia/uh)

Jay Jones, PO Box 6563, Kent WA 98031, USA sowie im Maus-Netz

TOS-INFO

Name: Cheetah 3.0
Kategorie: Turbo-Datei-Kopierer
Status: Shareware, 20 US-Dollar
Programmierer: Jay Jones

Zeitraubendes Kopieren von Dateien macht Cheetah zu einer Sache von Sekunden

Tarik Ahmia
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]