Aktuelle Bücher

ComputerBuch

Die Firma Epson sponsorte einen Journalistenwettbewerb mit dem Motto »ComputerBuch - Journalisten schreiben für Journalisten«. Das Ergebnis dieses Wettbewerbs gab Professional Press als Buch heraus. Das »Computerbuch Leben mit neuen Technologien« ist kein Buch mit technischen Beschreibungen und frei von jeglichem Fachchinesisch, sondern für Leser geschrieben, die mehr über die Begleitumstände des Lebens mit neuen Technologien erfahren möchte. In den kritischen, bejahenden und auch skeptischen Aufsätzen von 56 Autoren nehmen Selbsterfahrungsberichte einen großen Raum ein. Oft erscheinen die Beiträge allzu simpel, sie nehmen dem Computer aber dadurch sein technisches Appeal und helfen so, eventuell vorhandene Berührungsängste zu überwinden. Die Betrachtungen von Vordenkern und Querdenkern zum Nachdenken gliedern sich in folgende Themenbereiche: Computer und Unterhaltung, Computer und Erlebnis, Computer und Gesellschaft, Computer und Technik sowie Computer und Überleben. Das ComputerBuch bietet allen, die sich ausführlicher mit der Technologie Computer auseinandersetzen wollen, eine vergnügliche, ernsthafte und anregende Lektüre, (uh)

Autorengemeinschaft Deutscher Journalisten, Computerbuch Leben mit neuen Technologien, Professional Press GmbH, Heiligengeiststr. 15, 3000 Hannover 1, Preis 28 Mark, 325 Seiten, ISBN 33-9802927-1-1

Didot Workshop

Handbücher geben immer wieder berechtigten Anlaß zur Klage. Wenn sich diese Situation schon nicht bessert, dann ist es wenigstens zu begrüßen, daß Verlage und Autoren sich in Anwendungsliteratur um ein besseres Verständnis bemühen. In diesem Sinne gebührt auch Walliser&Co. ein Lob, da es den Autor der DTP-Software »Didot professional« gewinnen konnte, einen Praxis-Workshop zu verfassen. Das Buch erläutert an praktischen Beispielen ausgewählte Themen im Umgang mit Didot professional. Diese Erläuterungen sind gut nachvollziehbar und verständlich formuliert. Die beiliegende Diskette liefert passende Beispiele gleich als Dokumente mit. Soweit das Lob, doch die Kritik folgt auf dem Fuß. Denn ist die Idee dieses Praxis-Workshops wirklich gut, die Ausführung bleibt verbesserungswürdig. Damit ist nicht die Form des Buches gemeint, sondern vor allem der Umfang im Verhältnis zum Preis. Das Buch ist 162 Seiten stark. Informationen stehen jedoch nur auf jeder zweiten Seite, bleiben 81. Davon gehen nochmals drei Seiten ab für eine selbst zu bastelnde Trommel mit Kurzinformationen zur Bedienung von Didot professional. Tatsächlich sind gerade mal 76 Seiten mit effektiven Informationen gefüllt, jedenfalls weitgehend. Für den verlangten Preis von 59 Mark bekommt man in anderen Verlagen ein 300-Seiten-Buch, in dem nicht die Hälfte der Seiten mit Linien für »Notizen« verschwendet werden und bei dem die Diskette ebenfalls enthalten ist. Schade um die schöne Idee, denn nicht jeder, der anderthalbtausend Mark für Software ausgibt, wirft auch noch 60 Mark für so wenig Information aus dem Fenster. Im deutschen Fernsehen würde so etwas in der Reihe »Nepper, Schlepper, Bauernfänger« abgehandelt. (wk)

Peter Müller, Didot professional Warkshop, W3lliser&Co.KG, Marktstr. 48 7000 Stuttgart 50, Preis 59 Mark, 162 Seiten mit Diskette


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]