Hypertextsystem 1st Guide: Stein der Weisen

Kommerziell vermarktete Experten Systeme kosten sogar auf dem Atari mehrere hundert Mark; auf dem PC beginnt die Preisspanne erst bei 1000 Mark. Das Hypertextsystem »1st Guide« beweist, daß es sogar möglich ist, so ein Programm mit Shareware-Status zu veröffentlichen. 1 stGuide liegt als Accessory und normales Programm vor. Ersteres bietet aber viele Vorteile. Wenn Sie beispielsweise ein Hypertextsystem als Betriebssystemreferenz betreiben, können Sie es aus jeder Programmiersprache, die unter GEM arbeitet, aufrufen.

Das Accessory gestattet Fenster, soweit das GEM reicht

Im Gegensatz zu den meisten Hypertext-Programmen gestattet dieses, bei einer Verzweigung ein weiteres Fenster zu öffnen. So behält man den ganzen Informationsweg im Auge, ja kann sogar mehrere verschiedene Pfade auf einmal öffnen und vergleichen. Die Schlüsselwörter stellt 1 stGuide fett und unterstrichen dar, so daß man sehr leicht einen Überblick über die verfügbaren Verzweigungen erhält.

Leider enthält die mitgelieferte Dokumentation keine Informationen zum Anlegen eigener Expertensysteme. Anhand der mitgelieferten Dateien ist es aber einfach, den Aufbau nachzuvollziehen.

Der Autor verdient großes Lob für die konsequente GEM-Programmierung. Ist Guide arbeitete bei uns unter jeder Auflösung auch auf dem TT. Dieses sehr gelungene Hypertext-Programm ist Shareware und für 20 Mark von jedem Anwender legal nutzbar. Dafür erhalten Sie außerdem die komplette Betriebssystemreferenz und weitere Updates nach Erscheinen.

Guido Vollbeding, Leitergasse 4/503. O-4020 Halle

TOS-INFO

Name: 1st Guide
Kategorie: Hypertextsystem
Status: Shareware
Registrierungsgebühr: 20 Mark
Autor: Guido Vollbeding


Gerhard Bauer


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]