Populous II

Mit Feuersbrunst den Gegner plätten

Endlich veröffentlicht Bullfrog »Populous II«. Die Grundidee ist bekannt: Um sich den Respekt der Götterriege zu sichern muß ein unehelicher Zeus-Sprößling 1000 Welten erobern. Mit göttlicher Macht kann er sein Volk zum Sieg über die Mannen eines nicht minder göttlichen Gegners führen.

Neben bekannten Optionen, um per seriellem Kabelkontakt oder Modemverbindung gegen einen zweiten Spieler anzutreten oder eigene Welten zu basteln, gibt es die Spielmodi Conquest und Custom. Während Custom quasi ein zufällig generiertes Einzelspiel zwischendurch ermöglicht, wird es bei Conquest richtig spannend. Sie erschaffen hier eine Spielfigur mit Namen, Aussehen und verschiedenen Talenten. Nach jedem gewonnenen Level bekommt man weitere Punkte zugeteilt und kann durch entsprechende Verteilung allmählich eine Art Allround-Gott heranzüchten oder einen mächtigen Spezialisten basteln.

Generell geht der Trend ein bißchen weg vom reinen »Wir verwüsten des Nachbars Land«-Prinzip. Es gibt einige konstruktive Wege, um Aufzucht und Hege des eigenen Volks zu unterstützen. Diese Aufgabe sollte Ihnen besonders am Herzen liegen, denn je mehr Leute Sie haben, desto schneller wächst die Götterkraft Mana, mit der sich die schönen Sonderaktionen ausführen lassen.

Am meisten Spaß bereiten die vielen neuen destruktiven Optionen. Immer genug Mana und Erfahrungspunkte vorausgesetzt, können Sie eine Seuche ausbrechen lassen, die sich langsam verbreitet, neue, verbesserte Vulkane ausbrechen lassen, deren Lavaströme sich durch die Täler fressen oder per Wirbelsturm gegnerische Spielfiguren in entlegene Winkel befördern lassen.

Infrastruktur und Bäumchen sorgen für Stimmung im Lager

Ein besonderer Liebling des Populous-Spielers war und ist der Ritter, ein robuster Kämpfer. Populous II bietet gleich ein halbes Dutzend dynamischer Burschen, deren Sonderkräfte für viel Trubel sorgen. Durch die neuen spielerischen Features wurden die strategischen Alternativen erheblich ausgebaut, doch gleichzeitig ist Übersichtlichkeit und einfache Bedienung gewahrt. Da man zu Beginn nur ein paar der gut zwei Dutzend Sonderaktionen ausführen darf, kann man langsam in das Spiel hineinwachsen. Vor- und Nachteile der einzelnen Götterkräfte werden allmählich studiert; durch das Verteilen der Erfahrungspunkte nach Absolvieren einer Welt lassen sich Schwerpunkte beim Erwerb neuer Fähigkeiten setzen. Die Grafik wurde überarbeitet und sieht auch ohne protzige Effekte edel aus. Die Spielfiguren sind schön animiert und einige Naturkatastrophen löst man schon deshalb gerne aus, um ihnen schmunzelnd zuzusehen. Populous II bietet einen guten Kompromiß zwischen Spielwitz und Strategie. Wer den Vorgänger mochte, wird die Fortsetzung ohnehin lieben und allen Populous-unberührten Atari-Besitzern sei ein Blick auf den hervorragenden zweiten Teil empfohlen. (ah)

TOS-WERTUNG: 6

TOS-INFO

Name: Populous II
Spiele-Typ: Strategie
Hersteller: Bullfrog
Vertrieb: United Software
Ca-.Preis: 90 Mark
Atari TT: nein

Top Ten Atari ST Media Control

Platz Titel Vormonat
1 Secret of Monkey Island 2
2 Airbus A320 -
3 Mega-Io-Mania 8
4 Turbo Challenge II 5
5 Silent Service II 1
6 Lemmings 3
7 Amberstar -
8 Fate - Gates of Dawn -
9 Sim City & Populous 4
10 Flight of the Intruder 7

Heinrich Lenhardt
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]