Minensucher: »MINESWEEPER«

Vom Autor des in der letzten TOS vorgestellten Glücksrad-Klons stammt das Spiel »Minesweeper«.

Unter einem 16x16 Felder großen Spielareal verbergen sich je nach Schwierigkeitsgrad verschieden viele Bomben. Ihre Aufgabe ist es nun, diejenigen Felder zu markieren, unter denen sich eine Mine versteckt. Im leichtesten Level müssen Siegegen die laufende Uhr 20 Bomben aufspüren. Im mittleren Level suchen Sie 40, im schwierigsten Level 60 Minen. Klicken Sie mit dem Mauspfeil auf ein »leeres« Feld, deckt der Computer dieses auf. Liegen unter benachbarten Feldern Bomben, zeigt das aufgedeckte Feld deren Anzahl. Selektieren Sie ein leeres Feld ohne gefährliche Nachbarzellen, deckt der Computer alle freien Felder auf. Dieser Vorgang wiederholt sich beliebig oft. Wählen Sie ein Feld mit einer Bombe, addiert sich zu Ihrem Zeitkonto eine »Strafzeit«.

Durch Überlegen ist es möglich, genau herauszufinden, wo sich eine Bombe versteckt, um sie mit der rechten Maustaste zu markieren. Haben Sie alle Bombenfelder gekennzeichnet oder alle leeren Felder aufgedeckt, stoppt die Spielzeit.

Da Minesweeper die Bestenliste speichert, motiviert das Programm auch langfristig.

Das Spiel läuft sowohl als Accessory wie auch als normales Programm in der hohen ST-Auflösung. Sie erhalten es gegen Einsendung einer leeren Diskette und eines frankierten Rückumschlags direkt beim Autor. (uh)

Jörn Wallenwein, Annabergstraße 4, 6234 Hattersheim 2

TOS-INFO

Name: Minesweeper ST
Kategorie: Spiel
Status: Public Domain
Autor: Jörn Wallenwein


Gerhard Bauer
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]