»TCB/2 Life Crew - Meeting« in Schweden: Heiße Ware im kühlen Norden

Über 200 Atari-Anhänger pilgerten zum bislang größten Treffen der europäischen ST-Programmiererszene. Auch die TOS-Redaktion erreichte eine Einladung in die Nähe von Stockholm in Schweden.

Der Ort und die Umstände des Geschehens waren schon eine kleine Sensation: Die schwedischen Behörden stellten den Veranstaltern »The Care Bears« und »2 Live Crew« für die Zeit vom 1. bis 3. November eine ganze Schule zur Verfügung - reichlich Platz also für Computer- und Musikanlagen. Neben vielen, meist unbekannteren Gruppen aus Schweden gaben sich Mitglieder renommierter Crews wie »Delta Force«, »The Respectables«, »TEX«, »Level 16« und »ULM« die Ehre.

Live in Concert

Thema Nummer 1 war erwartungsgemäß die Entwicklung neuer Demos, die in drei Wettbewerben gipfelte. Das Beste in Sachen Musik (getrennt in Soundchip- und Digitalmusik), Grafik und Demoscreens galt es zu küren. Für die Vorstellung der einzelnen Kandidaten wurden weder Kosten noch Mühen gescheut. In der schuleigenen Aula setzte ein RGB-Projektor die Demos auf einer etwa 2x2 Meter großen Leinwand ins rechte Licht. Den guten Ton besorgten leistunsstarke Boxen, die dem Wettbewerb fast die Atmosphäre eines Atari-Live-Konzerts gaben.

Anlaß zum allgemeinen Gelächter gab es gleich zu Beginn der Show: Statt Grafik und Sound gab der »Vorführ-ST« zunächst nur zwei Bomben zum Besten.

Die gleichen Räumlichkeiten wurden auch als Kino genutzt - unter anderem gab es eine Videofassung(!) des Kino-Kassenschlagers »Terminator 2« zu sehen.

Doch nicht nur der »kulturelle« Teil des Meetings fand regen Anklang: So zeigte die Gruppe »Unit 17« erstmals einen 8-Kanal DMA Sound-Player für die STE-Serie. Besonders interessant dabei ist die Verarbeitung von Musikstücken im MIDI-Standardfile-Format. Ebenfalls wieder mit dabei - als unentbehrliches Tool für Grafiker - war das Zeichenprogramm »Neochrome Master«, jetzt in der neuen Version 2.27. Als Weiterentwicklung von Ataris altbekannten »Neochrome« ist die Frage um die Verbreitung des wertvollen Malgenies leider immer noch ungeklärt.

Der Ideenreichtum der Crews scheint unerschöpflich. Immer neue Effekte, Designer-Spielereien und Kompositionen bieten die Grundlage für Demos. Und die »Delta Force« hat erneut zugeschlagen: Kurz nach dem Treffen veröffentlichten sie ihre neue Mega-Demo »Punish your Machine«.

Sie haben entschieden

Rege Resonanz erhielten wir auf die Story »Cola, Chips und Codes« aus der November-Ausgabe des TOS-Magazins. Wir berichten auch weiterhin über die aktuellen Geschehnisse aus der Szene. Zudem konnten wir Mitglieder der »Delta Force« für eine Artikelserie gewinnen. Schon in der nächsten Ausgabe lüften wir das Geheimnis des »Fullscreens«.

Schreiben Sie Ihre Kritik, Wünsche und Anregungen an:

ICP-Verlag, Redaktion TOS, Wendelsteinstraße 3,8011 Vaterstetten
Armin Hierstetter


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]