Pang

Sticheleien bis zum Platzen

Sticht eine Nadel gnadenlos in einen knackig aufgeblasenen Luftballon, läßt sich das aus dieser Malträtierung resultierende Geräusch treffend als »Pang!« bezeichnen. Irgendwie lag dieser Ausdruck als Titel für Oceans neue Spielautomaten-Umsetzung nahe, denn in 17 Stufen machen Sie hier nichts anderes, als dicke Ballons mit einer Harpune zu pieksen. Die Luftikusse hüpfen munter auf und ab, was den Spieler zu ständigem Herummanöverieren bewegt. Eine Berührung mit einem Ballon kostet gnadenlos ein Bildschirmleben. Erwischt man einen Ballon, teilt er sich in zwei kleinere auf. Nach einem weiteren Treffer folgt eine erneute Teilung in Mini-Ballons. Putzt man auch diese weg, verschwinden ste endlich ins Gummi-Nirwana. Poltern zu viele kleine Ballons auf einmal über den Bildschirm, geht rasch die Übersicht verloren. Ein bißchen Strategie ist bei den Sticheleien deshalb ratsam. Das Leben erleichtern dabei zufällig auftauchende Extras, die z. B. eine bessere Waffe bescheren oder vorübergehend sämtliche Ballons erstarren lassen. Zwei Spieler können gleichzeitig antreten. Pang ist ein nettes, einfaches Geschicklichkeitsspiel. Zwischendurch spielt man's immer wieder mal ganz gerne.

TOS-WERTUNG: 6
★★★★★★☆☆☆☆

TOS-Info

Titel: Pang
Monitor-Typ: Farbe
Hersteller: Ocean
Spiele-Typ: Geschicklichkeit
Schwierigkeit: einstellbar
Ca.-Preis: 90 Mark


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]