Monty Python’s Flying Circus

Drollige Grafik, aber spielerisch läßt das Programm zu wünschen übrig

Der britische Komödianten-Klüngel »Monty Python« sorgte mit Kinoknüllern wie »Das Leben des Brian« und »Die Ritter der Kokosnuß« für Stern-stunden des gepflegten Schwarze n Humors. Vor ihren Leinwandaktivitäten drehten die Pythons Anfang der Siebziger Jahre etwa 40 Folgen der TV-Serie »Monty Python's Flying Circus«. In der sehr sehenswerten Reihe, die im deutschsprachigen Raum bislang nur in Österreich ausgestrahlt wurde, stehen meisterhaft absurde Sketche im Mittelpunkt. Zu diesem Comedy-Klassiker ist nun ein Computerspiel erschienen. Doch wie setzt man den skurrilen Humor von Monty Python joystickgerecht um? Die Programmierer haben sich sichtlich Mühe gegeben, den grafischen Stil der Zeichentrick-Animationen der Serie nachzuempfinden. Ein paar nette Pointen wurden übernommen; außerdem kommt es darauf an, eine möglichst niedrige Punktzahl zu erzielen - öfter mal was Neues. Das Spielprinzip an sich ist allerdings kältester Kaffee: Sie steuern ein ballerndes Sprite durch diverse Räume voller ulkiger Gestalten und können ein paar Bonussymbole aufsammeln. Monty Python-Fans werden sich an diversen kleinen Insider-Gags delektieren können, doch für den Normalspieler bietet das Programm zu wenig. Ödnis und Langeweile drohen hier schnell.

TOS-Info

Titel: Monty Python's Flying Circus
Monitor-Typ: Farbe
Hersteller: Virgin
Spiele-Typ: Action
Schwierigkeit: mittel
Ca.-Preis: 70 Mark


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]