Fundgrube

Ab sofort finden Sie auf dieser Seite immer die neuesten PD-Programme im Kurzüberblick. Programme, die besonders interessant sind, werden auf den folgenden Seiten detailliert besprochen.

Kuriositäten

Wer kennt sie nicht — das Superauto K.I.T.T. und Knight Rider, den unerschrockenen Helden aus der gleichnamigen Fernsehserie? Jetzt gibt's für alle Fans von David Hasselhoff ein Fragespiel. Es bringt die Wahrheit ans Licht. Sind Sie ein wirklich eingefleischter Kenner dieser Fernsehserie oder nicht? Mit Fragen zu den technischen Finessen von K.I.T.T., dem Namen der ersten Hasselhoff-Platte oder dem Auftraggeber wird Ihr Wissen abgeklopft.

Eine kurzweilige, leider nur in hoher Auflösung laufende Spielidee, für jeden, dessen Herz an diesem Wunderauto und seinem Fahrer hängt. Leider stürzt das Programm gern zwischen den einzelnen Frageblöcken ab, so daß man sich immer wieder durch die gleichen Fragefolgen arbeiten muß. Hat man es einmal durchgespielt ist der Reiz auch schon verloren, denn es wird immer in derselben Reihenfolge gefragt und ein Editor, um eigene Fragen zu generieren, ist nicht enthalten. Die Spannung würde sich merklich erhöhen, wenn eine Funktion zum Mischen der Fragen vorgesehen wäre.

Auf der PD-Diskette Nr. 435 vom Maxon Verlag ist außerdem noch ein kleines Gag-Programm enthalten.

Der Name »Madstory« verrät schon, daß es sich eher um ein schwachsinniges Spiel handelt. Sie werden aufgefordert, verschiedene Namen und Wörter einzugeben und Ihr ST gibt via Return-Taste einen witzigen (naja!) Text auf dem Bildschirm aus. (mb)

Giftküche

Der Titel »Gift_?« sagt bereits sehr viel über den Inhalt dieser Datenbank aus. Seit 1981 gibt es eine neue Kennzeichnungsverordnung nach der auf verpackten Lebensmitteln die Zutaten aufgeführt sein müssen. Es sind weit mehr als 100 Stoffe, die der täglichen Nahrung zugesetzt werden dürfen. Diese Datenbank gibt über die wichtigsten Zusatzstoffe Auskunft. Sie ist übersichtlich, allerdings sind noch nicht alle Ingredienzen erfaßt; doch kann man bei der Autorin die vollständigen Datensätze nachbestellen, (mb)

PD-Pool Diskette Nr. 2225

Spielspaß

Jeder, der sich schon mal mit Computerspielen auseinandergesetzt hat, kennt die diversen Mahjongg-Varianten. Mit »Take-Two« kommt eine neue dazu. Dieses sehr einfach aufgebaute Spiel bedient sich der Spielsteine von Mahjongg. Allerdings gilt es nicht, wie bei dem asiatischen Klassiker, einen Berg von Spielsteinen abzuräumen, sondern vom flachen, aus einer Ebene bestehenden Spielbrett immer zwei gleiche wegzuklicken. Das Ganze wird durch die begrenzte Zeit noch spannender. Die Spiellevel unterscheiden sich dadurch, daß, je weiter man kommt, mehr Steine mit verschiedenen Mustern auf dem Spielbrett auftauchen. Ein Spiel für alle die Konzentrationsspiele bevorzugen — Vorsicht Suchtgefahr.

Außerdem befindet sich auf der Diskette 436 von Maxon: »Eyes«, die Augen verfolgen die Maus. Ein kleines, nettes Accessoire, mit dem man die Augen an eine beliebige Stelle auf dem Desktop legt.

»Euroquiz«, ein Lernprogramm für den Erdkundeunterricht. Die gestellten Fragen werden einfach durch das Anklicken des richtigen Landes beantwortet, (mb)

Gute Organisation

Speziell zur Einteilung und Organisation von Personalkapazitäten im Pflegebereich wurde. der »Pflegedienstplaner« konzipiert. Er soll die Dienstplanung in z.B. einem Altenheim oder einer Krankenstation erleichtern. Durch die grafische Darstellung der Dienstplanung kann schon frühzeitig Fehlplanungen begegnet werden, die bei der Unübersichtlichkeit der üblichen Pläne immer wieder vorkommen. Hierzu ist nur geringer Aufwand nötig: Zum einen ist die Personaldatenbank auf dem laufenden zu halten, zum zweiten ist ca. eine halbe Stunde nötig, um die Daten eines Monats einzugeben. Danach kann die Planung grafisch ausgewertet werden. Da dieses Programm auf ein bestimmtes Altenheim zugeschnitten wurde, ist individuelle Anpassung nötig. Schwierig ist der Einstieg in dieses Programm, da auf der Diskette keine Musterdateien enthalten sind, (mb) x


Michaela Beckers
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]