Nightshift - Verdiente Helden der Arbeit

»Nightshift«: Hüpfen von einem Fließband zum anderen

Von Lucas-Film kommt eine brillante Spielidee für Nachtarbeiter. Fred oder Fiona Fixit blühen erst so richtig auf, wenn andere vor der Mattscheibe hocken. Wenn sie zur Nachtschicht fahren, geht’s landesweit mit der Spielwarenproduktion bergauf.

In der Spielzeugfabrik erwartet sie mal wieder die ganz gewöhnliche Tretmühle: Bunsenbrenner anwerfen, Rohmaterial erhitzen, alles in die richtige Form bringen, bemalen und nach Vorschrift verpacken — fertig ist der Westentaschen-E.T. fürs Kinderzimmer. Wenn da nicht die Tücken der Technik wären.

Als war das Berufsleben nicht schon schwer genug, streiken immer wieder die Apparaturen. Die Folge: Ausschußware en masse, bestenfalls für den Spielzeug-Schrottplatz geeignet.

Da helfen nur noch Überstunden am Fließband. Zur Beseitigung kleinerer Produktionsfehler gibt’s in einem Werkzeugkasten unter anderem Schraubenschlüssel, Streichhölzer und einen Staubsauger. Bei fehlenden Bauteilen bewirkt ein einfacher Dreh an der Materialzufuhr Wunder.

Wer des pausenlosen Springens von Fließband zu Fließband nicht überdrüssig wird, darf sich als Held der Arbeit feiern lassen. Auch der Chef zeigt sich bei guten Leistungen spendabel. Vom Bonus auf den Akkordlohn werden schließlich auch bessere Arbeitsutensilien erschwinglich.

»Nightshift« ist die originellste Hüpf- und Knobelspielidee der letzten Monate. Schade, daß es einige Schönheitsfehler aufweist. Vor allem blasse Grafiken und ruckartiges Scrolling schmälern den Spielspaß.

Nightshift

Preis: 89.9 DM
Hersteller: Lucasfilm Games
Note: 5 von 6


Carsten Borgmeier
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]