Bloodwych

Der Atari ST bricht bald unter der Last der vielen Rollenspiele zusammen. Dennoch schrecken die Hersteller nicht zurück, noch mehr Fantasy in seine Chips zu quetschen. Dabei gibt es große qualitative Unterschiede. »Bloodwych« darf sich ohne Zweifel zu den besseren dieser Sorte zählen. Wir haben das Hallenspiel aus dem englischen Softwarehaus » Mirrorsoft« unter die Lupe genommen.

Ziel des Spieles ist es - wie sollte es auch anders sein - den Kampf gegen das Böse zu bestehen. Dazu suchen Sie sich am besten einen von 16 Helden aus und marschieren los.

Mehr oder weniger freundlich gesinnte Mitmenschen gesellen sich im Laufe des Spiels zu Ihnen. Viele erweisen sich als nützlich, um eine Vielzahl an Monstern und anderen Kreaturen zu beseitigen.

Die Bedienung erfolgt ausschließlich mit der Maus oder dem Joystick. Eine großzügig angelegte Auswahl an Icons (Bildschirmsymbolen) gestattet umfangreiche Kommunikation mit anderen Wesen und beinahe jede erdenkliche Aktion. Die Grafik läßt kaum Wünsche offen. Farbenfroh und detailgetreu zeigt Ihnen ein kleines Fenster in der Mitte des Bildschirms das Blickfeld Ihres Helden. Einzig und allein das Hauptfenster hätte etwas größer ausfallen können. Die darauf abgebildeten Gegenstände sind teilweise so klein, daß sie leicht übersehen werden, was unter Umständen fatale Folgen hat. Denken Sie nur an eine übersehene Falltüre oder einen versteckten Hebel oder gar einen verborgenen Schatz.

Die Grafik nahm scheinbar so viel Speicher in Anspruch, daß kein Platz mehr für den Sound blieb. Während des gesamten Spiels hüllt sich der gute ST beharrlich in beleidigtes Schweigen. Ein bißchen Musik und ein paar Geräusche hätten die Atmosphäre verbessert.

Der Schwierigkeitsgrad richtet sich mehr nach den Rollenspieleinsteigern, was aber nicht heißen soll, daß Bloodwych langweilig ist. Ganz im Gegenteil, es wartet zum Teil mit kniffligen Rätseln auf, die auch Rollenspiel-Profis eine gewisse Zeitlang beschäftigen.
Übrigens: Bloodwych läßt sich hervorragend mit zwei Spielern spielen. In diesem Fall übernimmt jeder Spieler einen eigenen Charakter. Zu zweit macht die Erkundungstour durch die Dungeons doppelt soviel Spaß.

(tb)

Bloodwych
Preis:84 Mark
Hersteller:Mirrorsoft
Funktioniert mit:
Monochrom:nein
Farbe:ja
Blitter-TOS:ja
Kurzbeschreibung: Neues Rollenspiel für maximal zwei Spieler


Michael Nebauer


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]