Atari Scene - Partyreport: Silly Venture 2000

Rafal Kawecki, unser „Mann vor Ort" in der Atari-Bastion Polen, hat für uns die Silly Venture 2000 in Danzig besucht. Die polnische Stadt war in diesem Jahr der Gastgeber für einer der größten Atari-Szene-Partys in Europa. Wie immer standen Spaß und Gemeinschaft im Vordergrund.

Waren Sie in diesem Jahr auf der Silly Venture in Polen? Nein? Dann möchte ich allen, die diesen Event verpasst haben, meine Eindrücke vermitteln -vielleicht animieren Sie diese ja, uns im kommenden Jahr einen Besuch abzustatten. Ich habe tatsächlich eine Woche gebraucht, um all die Erlebnisse zu verarbeiten - und so kommen Sie tatsächlich als erste in den Genuss eines Berichts.

Was ist die Silly Venture? Jedes Jahr treffen sich über die Osterfeiertage Atarianer aus ganz Europa. Jedes Jahr trägt die Veranstaltung einen anderen Namen - im letzten Jahr wurde sie von ihren Veranstaltern z.B. „Error in Line genannt". Und jedes Jahr wählen sie einen neuen Ort in einem anderen Land aus - letztes Jahr war Dresden in Deutschland an der Reihe. Dieses Jahr hatte Danzig in Polen die Ehre, Atari-Fans aus allen Ländern Europa aufzunehmen. Der Termin um Ostern herum eignet sich gerade deshalb ganz besonders, da viele Teilnehmer diese Tage nutzen kommen, um aus dem Alltagstrott herauszukommen und eventuell weite Reisen anzutreten. Natürlich sind auch die zahlreichen Sommerpartys immer wieder sehr lustig, jedoch bieten die 3 bis 4 Tage Osterurlaub immer wieder Gelegenheit, sich mit anderen Teilnehmern ausführlich zu unterhalten, Arbeiten zu beenden usw.

Der letzte Tag

Obwohl die zahlreichen Teilnehmer die Möglichkeit des Treffens mit internationalen Gästen sehr gemessen, ist natürlich der letzte Tag immer ein Höhepunkt der Veranstaltung, da an diesem die Competitions (Wettbewerbe) stattfinden. Es gab wieder einmal viele Kategorien, so z.B. Falcon Demo, 4-Kanal-Musik, 4k-Intro, Crazy Compo und viele mehr. Auch auf Sommerpartys finden sich diese Wettbewerbe, allerdings ist auf der Silly Venture die Qualität der Produktionen aufgrund der deutlich besseren Konkurrenz weitaus höher. Die Competition in diesem Jahr dauerte so auch über 4 Stunden.

Organisation

Gleich vorneweg: Sicher hätten viele Dinge auf der Party besser laufen können, allerdings müssen wir bedenken, dass der Hauptveranstalter Grey ein solches Spektakel zum ersten Mal organisiert hat. Schon im Vorfeld konnten Interessenten auf der offiziellen Webseite (http://sv2000.atari.org) alle notwendigen Informationen (Partyplace, Zeit, Preise etc.) finden. Da ich selbst der Webmaster dieses Angebots bin, hoffe ich natürlich, dass Sie mit dem Service zufrieden waren - ich verrate später an dieser Stelle auch noch, was nun weiter auf der Homepage geschehen soll.

Leute

Das wichtigste an einer Atari-Party sind mit Sicherheit die teilnehmenden Menschen. Etwa 50 Prozent der Teilnehmer kamen in diesem Jahr aus Polen, was natürlich voraussehbar war. Aber auch aus Schweden, Frankreich, Slovakien, Holland, England, Norwegen und Deutschland fanden Besucher ihren Weg nach Danzig. Allerdings muss ich anmerken, dass aus Deutschland nur eine einzige Person zur Party kam, was leider etwas schade ist - aber vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr besser.

Partyplace

Die Silly Venture 2000 nutzte die Räumlichkeiten einer Grundschule in Danzig. In dem großen Saal war genügend Platz für alle Teilnehmer, die teilweise natürlich auch ihre Rechner mitgebracht hatten. Aber auch Unterrichtssäle standen bereit, in denen die Besucher auf Matratzen übernachten konnten - Duschen und WCs wurden gestellt. Wer diesen „Schulausflugs-Stil" nicht besonders schätzte, konnte natürlich auch in einem Hotel übernachten. Auch von dieser Seite her war also alles super vorbereitet. Zusätzlich hatte Grey für den Event extra einen Bigscreen und einen professionellen Projektor geliehen, den die Engländer auch gleich mit Beschlag benutzten, um Videos (z.B. South Park) zu zeigen. Die wichtigste Aufgabe für den Screen war es natürlich, während der Party alle Arbeiten des Wettbewerbs zu zeigen.

Aber auch rund um die Party war alles bestens organisiert: Grey hatte extra einen Bus gemietet, der „partymüde" Gäste zu einer Stadtbesichtigung nach Danzig oder an die Küste fuhr - großes Lob also nochmals an die Organisatoren.

Competition

Einige taten gar nichts, andere tranken nur Bier, einige haben sich nur unterhalten - aber andere haben hervorragende Arbeiten im Wettbewerb abgeliefert. Das Ziel war für alle deutlich: Es sollten die besten Arbeiten in den verschiedenen Kategorien bewertet werden. Nach dem olympischen Motto könnte man hier mit Fug und Recht behaupten: Dabeisein ist alles. Wichtig war nicht der Sieg oder der Preis.

Alle wichtigen Arbeiten und Demos finden Sie übrigens auf der oben genannten Internetseite. Gönnen Sie sich also die hervorragenden Demonstrationen, was auf dem Atari alles möglich ist.

Kleine Enttäuschung

Etwas schade war sicherlich, dass Milan Computersystems nicht anwesend war, wie man es eventuell geplant hatte. Sicher hätten viele Besucher gern den neuen Milan II in Aktion gesehen. Insgesamt nahmen aber über 100 Leute an der Party teil. Zwar kamen einige Besucher nur für einen Tag, um zu sehen, ob es etwas zu kaufen oder verkaufen gab, doch insgesamt kann man die Veranstaltung sicher als Erfolg werten.

Fazit

Ich selbst wohne nicht in Danzig, sondern habe dort nur einige Freunde. Viele von ihnen besuchten die Party nur, weil sie so etwas noch nie mitgemacht hatten, jedoch werde ich ihr Urteil nie vergessen: „Diese Leute müssen ihren Computer lieben", sagten sie, „er ist nicht nur ihr Hobby, sondern ihr ganzes Leben". Ich habe lange über dieses Fazit nachgedacht, und ich glaube, es stimmt. Nur ein richtiger Atari-Fan verzichtet über Ostern auf Freunde und Familie, um andere Atari-Fans zu treffen.

Ich möchte von dieser Stelle aus alle Teilnehmer der Silly Venture 2000 grüßen und hoffe, dass wir uns schon im nächsten Jahr wiedertreffen.


Rafal Kawecki
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]