Surftipps

tSCc

www.tscc.de


Bei dieser URL handelt sich um die Homepage der deutschen Scene-Crew tSCc, die seit 1990 auf dem Atari aktiv ist. Wie für die Scene üblich, ist die Homepage komplett in Englisch gehalten. Auf Frames, JavaScript und ähnliches wurde verzichtet, so dass die Homepage mit jedem Browser - auch mit Adamas und CAB - auf Anhieb dargestellt werden kann - lediglich die vielen Tabellen bremsen etwas.

Das Design ist sehr dunkel gehalten, teilweise sind die Schriften zu klein gewählt,so dass der Surfer manchmal Mühe hat, etwas zu entziffern - besonders bei den kursiven, kleinen Schriften. Erfreulich ist, dass die Crew noch aktiv ist. So findet man z.B. MC Laser und auch Moondog häufig in den deutschen IRC-Kanälen, z.B. in #ataride oder # atari.de.

Sehr hervorzuheben sind die Links: eine große und aktuelle Sammlung, in der der Surfer den einen oder anderen Schatz finden kann. Leider ist das Design der Links etwas missraten: Es sieht genauso wie das Inhaltsverzeichnis aus (siehe Screenshot), wodurch es etwas schwer ist, die Liste zu lesen oder etwas bestimmtes zu.finden. Trotzdem ist sie sehr wertvoll.

Aber zu einer Demo-Crew gehört weit mehr mehr als ein paar Links: Es gibt einen kleinen Bereich, der sich mit anderen Sachen als mit dem Thema Atari beschäftigt (beyond atari). Unter creativity verbergen sich unter anderem siriArt (Gedichte(!), Bilder, Musik), Code-Tipps und auch ein Gästebuch.

Hinter out of our mind verbergen sich:

Insgesamt eine Homepage, deren Besuch sich wirklich lohnt! Das neueste Projekt von tSCc: eine (oder mehrere) CDs, voll mit Atari-Musik.

Benjamin Kirchheim

Jens Hatlak

http://ffm.junetz.de/privat/j_hatlak/


Die Homepage von Jens Hatlak ist für viele regelmässige Surfer sicherlich eine bekannte Adresse, denn sie bietet nützliche Informationen für viele Bereiche der Atari- oder allgemeinen Computer-Welt.

Jens Hatlak hat auf seiner Homepage ein ganz besonderes Angebot: Ein Update-Bereich mit allen aktuellen Programmversionen, eine umfangreiche Link-Sammlung, ein Akronymen-Lexikon und die Supportseite der deutschen Version von Joe, einem bekannten HTML-Editor für alle TOS-Systeme. Die Update-Seiten sind in mehrere Bereiche unterteilt, damit der Besucher schneller zu der gesuchten Information gelangt. Zu jedem aufgeführten Programm findet man die URL der zugehörigen Homepage sowie die eMail-Adresse des Autors bzw. des Vertriebs. Auf der Hauptseite der Update-Sektion findet sich ein Überblick der aktuellen Programm-Updates sowie ein Formular, damit neue Programme aufgenommen werden können.

Eine umfangreiche Link-Sammlung hat Jens Hatlak auch aufgestellt. Unterteilt in Programmautoren, firmen und Sonstige findet man alle relevanten Links rund um den Atari. Auch hier kann man mittels Formular neue Links anmelden. Eine Seite mit den wichtigsten FTP-Servern für TOS-Software und eine Liste von Suchmaschinen gibt es auch.

Das vierte Thema der Site ist ganz dem MausNet gewidmet: Hier findet man alle Informationen über Zugangssoftware, Umgang, Gruppen usw. Ein ganz interessanter Beriech ist der der Akronyme. Haben Sie sich schon gefragt, was wohl SCNR oder TTYL bedeutet? Jens Hatlak kann fast immer eine Antwort geben. Man findet Erklärungen von Akronymen aller Art, von Atari-spezifischen Abkürzungen bis zu Dateiformaten.

Zuletzt möchten wir auf den Archiv-Bereich eingehen. Dort findet man unter Anderem die deutsche Homepage des genialen HTML-Editors Joe.

Fazit: Eine sehr gelungene Homepage, die zudem aus fehlerfreiem HTML-4-Code besteht!
Joachim Fornallaz


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]