Surftipps

Atari-Welt

http://www.atariwelt.de/index2.htm

Seit November 1999 gibt es diese Homepage, die jedoch bisher kaum Anklang bei den Atari-Surfern fand. Ein Grund mag der geringe Bekanntheitsgrad sein, vielleicht wird die Homepage auch mit der Atari-World assoziiert - sie hat jedoch nichts damit zu tun.

Tippt der Surfer die URL www.atariwelt.de ein, so bekommt er als erstes (sofern er sich mit einem Atari-Browser durch das Web bewegt) eine Seite zu sehen, die nicht dargestellt werden kann, weil Atari-Browser keine Hover-Schaltflächen unterstützen. Zum Glück wurde an eine Alternative gedacht - warum diese nicht standardmäßig geladen wird, bleibt jedoch im Dunkeln.

Ist diese erste Hürde genommen, bieten sich dem Besucher eine Menge interessante und weniger interessante Sachen: So gibt es zum einen eine Seite mit Hilfestellungen, hinter der sich allerdings ein eher schlechtes Forum verbirgt. Sehr gut gelungen ist hingegen die Rubrik "Atarigeschäfte": Hier sind praktisch alle wichtigen Atari-Händler Deutschlands nach Postleitzahlen sortiert aufgelistet - und zwar mit Adresse, email und Homepage, sowie Telefon- und Faxnummer. Ein Service, der notiert werden sollte. Das gleiche würde wahrscheinlich auch für die Liste von Atari-Clubs gelten - wenn sie denn fertig wäre. Clubs sollten sich deshalb zügig per E-Mail melden. Der Atari-Chat ist hingegen für Atari-Surfer unbrauchbar. Es ist auch eher unwahrscheinlich bei den momentanen Besucherzahlen jemanden im Chat anzutreffen.

Unter "Systeme" findet der Besucher Informationen zu den verschiedenen Atari-Modellen. Die Infos sind aber eher unvollständig und teils sogar falsch. Schließlich befindet sich noch ein kleiner Abriss der Atari-Geschichte auf dieser Homepage, aber auch da gibt es besseres.

Interessant hingegen ist widerum die Download-Rubrik, hier finden sich einige Programme, die es sonst nirgends gibt.

Die Homepage hat sicher die Chance (vor allem da sie noch sehr jung ist) noch wesentlich populärer zu werden. Vielleicht motiviert das den Webmaster, und einige der unvollständigen Rubriken werden noch besser.

st-computer online

http://st-computer.atariuptodate.de/

Die st-computer hat nun auch eine eigene, unabhängige Homepage, die sich nicht nur an die Leser des Magazins richtet. Designmäßig geht die Homepage ähnliche Wege wie place2be und kombiniert Frames und einige Grafiken s o, dass der Surfer keine stundenlangen Ladezeiten zu erwarten hat. Viele kleine Grafiken fügen sich z.B. im Navigationsframe links mittels Tabellen zu einem großen Ganzen zusammen.

Weder Adamas (1.7ß) noch Cab (2.8) haben Darstellungsprobleme mit der Seite jedenfalls solange eine Farbauflösung eingestellt ist: In Monochrom zeigt zumindest CAB teilweise weiße Schrift auf weißem Hintergrund. Als Sprache dient komplett Deutsch, eine Übersetzung ins Englische ist geplant und könnte mit dem Erscheinen dieser Ausgabe auch schon fertig sein - damit wäre die Homepage dann endlich international.

Der Surfer wird mit einer Portalseite begrüßt (auch Türschild genannt), nach 5 Sekunden wird automatisch die nächste Seite (siehe Bild) geladen. Dort findet der Besucher eine Übersicht, so dass er sich schnell über den Inhalt informieren und ggf. gleich zu den entsprechenden Unterseiten springen kann. Neben den üblichen News gibt es einen Redaktionsteil, in dem sich einige Mitarbeiter etwas ausführlicher als im "Portrait" des Magazins vorstellen.

Im Magazin-Teil finden sich Leseproben des Magazins ab Ausgabe 01/2000 - so können sich potentielle Abonnenten ein Bild der Artikelinhalte machen. Weiterhin befindet sich hier auch das Artikel-Archiv, in dem der Besucher diverse Artikel aus der ST-Computer (bis Ende 1998) und anderen Atari-Magazinen findet. Bei der Up-To-Date-Liste handelt es sich um das Original zu der kleinen Übersicht, die monatlich in der ST-Computer erscheint.

Die Links führen den Surfer zu vielen anderen Atari-Seiten im Internet, im Forum kann er mit Redaktionsmitgliedern und anderen Besuchern über das Magazin diskutieren. Kleinanzeigen können im entsprechenden Teil online aufgegeben und gelesen werden - völlig kostenlos. Letztendlich kann der Besucher noch Kontakt aufnehmen und sich dort z.B. ins Gästebuch eintragen oder ein Abo bzw. Leser-CDs bestellen. Leserbriefe und Artikelwünsche wird er hier ebenso los wie seine Bewerbung als Autor, um selbst an der ST-Computer mitzuwirken.

Am besten, Sie schauen selbst einmal in unser Angebot hinein!
Benjamin Kirchheim


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]