Meinungen & Ansichten

Entschuldigen Sie bitte die englische Überschrift: Ich weiß, dass sie einigen Zeitgenossen nicht zusagen wird. Und diese haben grundsätzlich auch Recht: es ginge auch in Deutsch.

In den vergangenen Jahren habe ich in meiner Funktion als Chefredakteur der st-computer die eine oder andere Kritik für englische Ausdrücke und Titel erhalten. Und genau darum mache ich mir stets Gedanken darüber, ob ich eine Aussage in Englisch oder in Deutsch treffe. In diesem Fall bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass sich so durchaus ein Slogan prägen lässt, der eine neue Tendenz im Atari-Markt erkennen lässt: die Tendenz, dass hochwertige Programme, die einst zwei- oder dreistellige Summen gekostet haben, nun als Freeware zu bekommen sind.

Die jüngsten Vertreter dieser Gattung sind Outside, die virtuelle Speicherverwaltung von Uwe Seimet und TwiLight, der Profi-Bildschirmschoner von Delirium Arts.

Die Programmierer dieser Produkte haben vor einigen Wochen bekanntgegeben, dass sie diese nun kostenfrei verteilen. Und Sie, liebe Leser der st-computer, können davon profitieren: Entweder, Sie bedienen sich des Internet-Angebots der Entwickler oder Sie sparen sich lange Download-Zeiten und greifen auf die aktuelle Leser-CD 04/2000 zurück. Diese hat meiner Meinung nach besonders in diesem Monat eine hochwertige Qualität erlangt. Näheres dazu lesen Sie im aktuellen Beitrag zur Leser-CD.

Und schon jetzt können wir einen Leckerbissen für die kommende CD anbieten: Universum, das hervorragende Astronomie-Programm aus Holland, das auf Basis von frei verfügbaren und aktuellen Sternendaten, die auch von PC- und Mac-Programmen verwendet werden, erstellt wurde. Der Grund, das Programm über die Leser-CD und nicht mit der Spezial-Diskette anzubieten, liegt auf der Hand: Die Sternendaten haben einen Umfang von 56 MByte! Dafür ist das Programm aber auch wirklich Spitze! Überlegen Sie sich bei diesen Aussichten also, ob sich für Sie nicht ein Jahres-Abonne-ment der CD für DM 60.- lohnt. Einen Bestell-Coupon finden Sie in diesem Heft.

Schonen und gewinnen - es winken bis zu DM 300.-! Ich stifte in diesem Monat einen Preis für die besten Bildschirmschoner, die für TwiLight programmiert werden. Bedingung für die Teilnahme ist, dass die Schoner neu erstellt werden und weder bekannt noch bislang verfügbar sind. Außerdem erhält Milan-Computersystems die Genehmigung, diese Schoner für den Milan-Computer zu verwenden. Zur Teilnahme erhalten Sie TwiLight sowie die Anleitung für die Programmierung von Modulen über die Webseite http://www.milan-computer.de oder über die Leser-CD 04/2000 (im Ordner WETTBWRB).

Dem Gewinner des ersten Preises winken 300 DM, der Zweite erhält 200 DM und der dritte Platz immerhin noch 100 DM. Sämtliche Gewinne werden ausgezahlt. Einsendeschluss ist der 15.07.2000 - also schon in wenigen Monaten.

Wenn Sie schon jetzt Module programmiert haben, die,noch nicht veröffentlicht wurden, dann nehmen Sie doch mit diesen Modulen teil. Senden Sie uns eine Diskette oder E-Mail und fügen Sie in Ihrem Schreiben folgenden Satz ein: "Hiermit bestätige ich, dass ich die vollen Rechte an dem eingesandten Programm habe und dass meine Software bislang weder veröffentlich noch öffentlich vorgestellt wurde. Ausserdem erteile ich durch meine Teilnahme der Firma Milan-Computersystems das Recht, mein TwiLight-Modul auf unbegrenzte Zeit zusammen mit Milan-Computern zu vertreiben".

Ich würde mich über eine rege Beteiligung freuen!

Ihr Kassian A. Goukassian



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]