PD-News: Kensington

Kensington ist eine Umsetzung eines Brettspieles auf den Computer. Es erfüllt alle GEM-Standards und ist somit auf jedem TOS-kompatiblen System und unter jeder Auflösung lauffähig. Die Spielfeldgröße kann jederzeit durch Ändern der Fenstergröße variiert werden. Das Spiel ist für 2 bis 6 Spieler.

Das Spiel

Das Spielbrett besteht aus Dreiecken, Vierecken und Sechsecken. Es gibt drei verschiedene Arten von Sechsecken: rote, blaue und weiße. Der „rote“ Spieler hat 16 rote Spielchips. Der „blaue" Spieler entsprechend 16 blaue Spielchips. Die Spieler setzen abwechselnd ihre Spielchips auf die Ecken der Dreiecke, Vierecke oder Sechsecke, bis alle Spielchips aufgebraucht sind. Nun zieht jeder Spieler abwechselnd einen der eigenen Spielchips entlang der Linie zu einem benachbarten Eckpunkt. Damit ähnelt dieses Spiel stark dem bekannten Brettspiel Mühle. Wenn ein Spieler durch Setzen eines Spielchips ein Dreieck vervollständigt, kann dieser Spieler einen Spielchip seines Gegners aus seiner Position entfernen und an beliebige andere Stelle setzen.

Wenn ein Spieler ein Viereck vervollständigt, so kann dieser Spieler zwei Spielchips seines Gegners aus ihren Positionen entfernen und an beliebige andere Stellen setzen.

Wenn ein Spieler durch Besetzen eines Punktes gleichzeitig ein Dreieck und ein Viereck vervollständigt, so darf er trotzdem nur zwei Spielchips seines Gegners versetzen.

Wer zuerst alle 6 Eckpunkte eines weißen („neutralen") Sechsecks oder eines Sechsecks seiner eigenen Farbe besetzen kann, hat gewonnen!

JH

Kensington

Autor: Manfred Lippert
ST-PD: Nummer 871
Status: Shareware



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]