Relax: The Rollercoaster Experience

Nachdem für Falcon-Besitzer in letzter Zeit reichlich „Denkstoff“ erschien ist, möchte Solution Software auch die grauen Zellen von ST-Freunden nicht einrosten lassen.

Der Spieler übernimmt die Rolle von Sisyphos. Aber keine Angst, Sie müssen jetzt nicht mit der Maus einen Felsbrocken den Berg hochhieven.

Denn nach 3000 Jahren hatte der bei den Göttern in Ungnade Gefallene diese Aufgabe wirklich satt. Seine neue Tätigkeit (die im Hauptmenü mittels einer erklärenden Demonstration vermittelt wird) sollte ihn länger bei der Stange halten.

Mit einer Anzahl vorgegebener Bauteile müssen Sie die frei auf dem Spielfeld plazierten Anfangs- und Endkacheln verbinden. Hierbei stehen dem Spieler Kreuzungen, Kurven und Verlängerungen zur Verfügung. Gegen ein Zeitlimit gilt es, alle Kacheln zu verbauen. Es darf keine Sackgassen oder offene Enden geben. Ist die zweidimensionale Achterbahn fertig (oder die Zeit abgelaufen), rollt eine kleine Kugel gemächlich (es bleibt also noch ein wenig Zeit, um letzte Änderungen an der Bahn vorzunehmen) zum Ziel, und das Level ist geschafft. Klingt einfach, stellt sich aber bald als ziemlich knifflige Angelegenheit heraus. Denn einen netten Weg zu bauen ist meist nicht schwer, nur daß man dann ein paar Steine übrig behält, entsetzt auf die Zeitanzeige schielt und sich hektisch in Umbauarbeiten stürzt. Nach jedem 10. Level gibt es ein Paßwort, und wer alle 100 Levels durchspielt hat, kann sich oder andere mit dem eingebauten Level-Editor und eigenen abspeicherbaren Kreationen weiter beschäftigen. Leider fehlt eine Pause-Funktion im Spiel, wenn also an der Wohnungstür geklingelt wird, steht man vor der Wahl, das Spiel zu verlieren oder einen Besucher. Auch hätten weitere Kacheln mit Sonderfunktionen etwas mehr Würze ins Spiel gebracht. Die Hintergrundgrafik ändert sich ständig, die Kacheln bleiben immer gleich. Insgesamt hält sich die Grafik selbst für ST-Verhältnisse auf durchschnittlichem Niveau. Es wurde zwar auch an S/W-Monitorbesitzer gedacht, aber hier sieht man sich lediglich der konvertierten Farbgrafik gegenüber.

Auch akustisch werden keine Wunder vollbracht, neben ein paar quäkigen Geräusch-Samples gibt es während des Spieles 7 Chipsound-Musiken, die aber nicht sonderlich variieren.

Fazit: Ausgehungerte ST-Knobler mit niedrigen audiovisuellen Ansprüchen dürfen zugreifen. STE- und Falcon-Besitzer finden die Fähigkeiten ihrer Systeme brachliegend.

The Rollercoaster Experience

Hersteller Solution Software
Genre: Knobelspiel
Rechnertyp: ST/E/Falcon
Monitortyp: RGB/VGA&SW
Preis: 49,- DM
Sopnstiges: 1MB RAM, HD installierbar
Steuerung: Maus

Bezugsquelle: Solution Software Butschke& HeunGbR Merztweg 28 71384 Weinstadt

Grafik: 40
Sound: 50
Spaß: 70
Gesamt: 50


Kay Tennemann
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]