Falcon: Evolution Dino Dudes

Der nächste Kandidat zum Thema „lieber spät als nie" ist dieses lustige Knobelspiel. Nachdem es auf vielen Plattformen unter dem Namen „Hu-mans" zu haben war und selbst auf dem Jaguar schon vor einiger Zeit erschien, können nun auch Falcon-Besitzer den steinigen Weg durch die Urzeit wagen.

Der Spieler hat die Aufgabe, mit seinem eigenen Urmenschenstamm die Evolution durchzumachen. Ein Fall für die grauen Zellen. In jedem Level gilt es eine Aufgabe zu erfüllen, wobei Ihnen am Anfang nur die Muskelkraft der Dudes und ihr akrobatisches Talent zu Verfügung stehen. Im Verlauf der Evolution (der nächsten Levels)finden Sie dann auch Gegenstände, die Sie zum Knacken der Rätsel benötigen. So dient ein Speer z.B dazu, sich unangenehme Urviecher vom Hals zu halten oder auch, um Abgründe in bewährter Stabhochsprungtechnik zu meistern. Natürlich endecken die drolligen Urmenschen auch die Möglichkeiten des Feuers und des Rades. Die Levels setzen sich logisch fort und bauen aufeinander auf. Um einen Level zu bestehen, werden eine begrenzte Zahl Dudes benötigt, die übrigen des Stammes stehen als Reserve zur Verfügung, falls jemand z.B. von einer wütenden Dinobestie dahingerafft wird. Hat man ein Level geschafft, aber nicht genug Dudes für das nächste überleben lassen, ist das Spiel gelaufen. In einigen Levels gilt es aber, gefangene Kameraden zu befreien, so daß man auf diesem Weg Nachschub erhält. Natürlich treten Sie auch das Rennen gegen die Zeit an, hier darf man zwischen drei Schwierigkeitsgraden wählen. Wer also alle 80 Levels geschafft hat, bleibt weiter motiviert, da es nun gilt, Rekordzeiten in den Levels zu erzielen. Ist ein Level verbaut (z.B. Speer verloren, Restzeit zu knapp), kann man das Level jederzeit neu starten.

Die Steuerung der Dudes gestaltet sich dank der vielen JaguarPad-Knöpfe unkompliziert. Mit dem Zahlenblock können Sie den gewünschten Dude anwählen, und der Bildschirm scrollt dann blitzschnell (und schön flüssig) zu dessen Position, mit den ABC-Knöp-fen bedient man die Aktionen. Damit man nicht umsonst „rackert", gibt es nach jedem Level ein Paßwort, welches den Einstieg an alter Stelle bei der nächsten Session ermöglicht.

Technisch gibt sich das Steinzeitspektakel etwas widersprüchlich. An der Grafik gibt es nichts auszusetzen, sie ist schön bunt, ordentlich gezeichnet und witzig animiert, weiches Scrolling und schönes Ein- und Ausblenden der Levels erzeugen einen runden Eindruck. Beim Sound liegt es aber etwas im Argen, die sowieso kompositorisch nicht sonderlich anspruchsvollen Musiken quäken miteinerziemlich niedrigen Sampel-Rate herum. Die Geräusche sind lustig, aber auch etwas kratzig. Doch wer es nicht mag, kann die Musik abschalten. Auf der Verpackung von Evolution Dino Dudes steht „RGB only", wobei das Spielfeld aber nur im 320*240 Modus angezeigt wird, ein Overscan hätte den guten Eindruck unterstützt. Startet man das Game mit einem VGA-Monitor, läuft es anstandslos, nur daß das komplette Timing nicht mehr stimmt. D.h. die Musik trällert etwas schneller, die Grafik ist etwas flotter, aber leider wird nun auch die Zeit schneller gezählt, so daß man ein Level auf „Normal" ; Schwierigkeit kaum noch schafft. Sprich, mit VGA Monitor kann man nur auf „easy" spielen. Aber durch die bequeme Joypad-Steuerung kann man es sich ja auch vor dem heimischen Fernseher bequem machen.

Fazit: Der ausgewogene Knobelspaß, mit einer erfrischenden Preise Geschicklichkeitsund Jump'n'run-Einlagen, dürfte jeden mitreißen. Wer über die kleinen Soundschwächen hinwegsehen kann, sollte schnell zugreifen. Zur Zeit das motivierendste Falcon-Knobelspiel.

Evolution Dino Dudes
Hersteller: Imagetec/ATARI
Steuerung: Jaguarpad
Genre: Action-Knobelei
Rechnertyp: Falcon
Monitor: RGB/(VGA eingeschränkt)
Preis: ca. 69,- DM
Sonstiges: ca. 4,5 MB auf Harddisk
Grafik: 80
Sound: 55
Spaß: 90
Gesamt: 75


Kay Tennemann
Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]