Jaguar-CD-ROM

center

Am 15.09.95 war es soweit! ATARI lieferte das Jaguar-CD-ROM zum Preis von $149 in den USA erstmals an die Händler aus. Laut ersten Verkaufszahlen wurden in der ersten Woche über 10.000 Jaguar-CD-ROMs verkauft. Die Anleitung/Verpackung ist mehrsprachig (Englisch, Französisch und Deutsch).

Dem Jaguar-CD-ROM wurde folgende Software im Wert von ca. $100 beigelegt: „Blue Lightning° ist eine Konvertierung eines Lynx--Titels für den Jaguar, welche den Spielerin die Rolle eines Kampfflugzeugpiloten versetzt, der die Welt vor einem bösen Diktator retten muß. Hierbei erwartet Sie allerdings keine Flugsimulation, sondern ein reines Action-Ballerspiel. Die Grafik wird gezoomt, und Ihre Aufgabe besteht darin, in den einzelnen Missionen alle feindlichen Objekte im Afterburner-Stil abzuschießen. Das Spiel ist zwar kein Hammer, aber als Beilage ok.

"Vid Grid" ist die Konvertierung eines PC-CD-ROM-Spiels. Die Aufgabe besteht darin, einzelne Musikvideos (insgesamt 9 Stück, die Palette reicht von Peter Gabriel über Aerosmith bis hinzu Metallica oder Soundgarden) so schnell wie möglich zusammenzupuzzeln. Bei der Grafik wurde das Cinepak-Verfahren benutzt, welches z.B. auch im Apple-Bereich eingesetztwird. Die Qualität kann zwar nicht mit MPEG konkurieren, aber Cinepak ist ja auch eine preiswerte Software-Lösung, und die Ergebnisse kann man durchaus als akzeptabel bezeichnen. An Stellen, wo viele Farben, GrafikDetails oder Bewegung sind, wird die Grafik etwas pixelig, aber insgesamt gesehen kann man Vid Grid als gelungenes Beipack-Spiel bezeichnen.

Als dritte CD liegt die Demoversion des PC/Mac-Adventures "Myst" bei, welches auf dem Mac und PC der absolute Renner war und sich über eine Million Mal verkauft hat. Leider ist die Jaguar-Demoversion sehr eingeschränkt, ich finde es dennoch eine gute Idee von ATARI, diese Demo-CD beizulegen. Hoffentlich kommen bald weitere Jaguar-Demo-CDs, damit sich der Kunde schon vor dem offiziellen Erscheinungstermin über die Spiele informieren kann.

Als sogenannter Bonus liegt die Tempest-Soundtrack-CD bei, die die Techno-Sounds des Jaguar-Modul-Klassikers Tempest 2000 in aufgemotzter Form enthält.

Virtual-Light-Maschine

Das Jaguar-CD-ROM kann auch direkt Audio-CDs abspielen. Damit diese nicht so langweilig wirken, wurde die Virtual-Light-Maschine (V.L.M.) von Jeff Minter eingebaut. Dieses Programm ist in der Lage, Audiodaten zu analysieren und sie dann mit Hilfe von 81 unterschiedlichen Effekten grafisch darzustellen, was natürlich sehr beeindruckend aussieht (siehe Abbildungen).

Übrigens: Da auf einer CD keine Spielstände gespeichert werden können, verwendet ATARI ein Memory-TrackModul, welches eine Speicherkapazität von 125.000 Bytes hat und etwa 49 DM kosten wird, damit lassen sich dann im günstigsten Fall ca. 250 Spielstände unterschiedlicher Spiele abspeichern.

Zu guter Letzt

Das Jaguar-CD-ROM kann jedem Jaguar-Besitzer bedenkenlos empfohlen werden. Die bereits beiliegenden CDs sind von guter Qualität und man kann davon ausgehen, daß schon in Kürze weitere Spiele erscheinen werden, welche sich durch ihre filmartigen Sequenzen, umfangreiche Grafiken und glasklaren CD-Sound von den derzeitigen Jaguar-Modul-Spielen abheben werden.

Erscheinungstermin: 15.09.1995 (USA)
Preis: 299 DM (USA: $149)
Hersteller: Philips USA im Auftrag von ATARI Corp. USA
Größe: 6,5" x 10,5" x 3,5"
Gewicht ca. 750 Gramm
Datentransferrate: 352.8 KB/Sekunde
Zugriffszeit 210 ms
Speicherkapazität: 790 MByte (6320 Megabits)
beigelegte Software:
- Blue lightning (CD)
- Myst Demo (CD)
- Vid Grid(CD)
- Tempest2000 Soundtrack (Audio-CD)
- V.L.M. = Virtual-Light-Machine (eingebaut)
Martin Lethaus


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]