Scheibchenweise

Alpha, Beta, Gamma

Nachdem die Alpha-CD aus dem Hause Delta-Media einen hohen Qualitätsstandard hat, haben sich die Macher hingesetzt und eine zweite Scheibe produziert. Beta sollte das Werk nicht heißen, da dies ein schlechtes Vorzeichen wäre. Die Gamma ist, um es vorwegzunehmen, randvoll. Sehr gut gelungen ist das Menüsystem, mit dem man über jedes Programm Informationen erhalten kann. Die Oberfläche erinnert stark an das Menüsystem der Mac-Info-CDs, die es für Macintosh-Rechner gibt. Die einzelnen Einträge repräsentieren die Ordner auf der CD. Wählt man einen Eintrag aus, so gelangt man man in ein neues Fenster, wo die nächste Ordnerebene angezeigt wird. Klickt man nun einen Ordner an, so erhält man Informationen über dieses Programm in einem dritten Fenster. Auf Wunsch kann nun das Programm(paket) gestartet oder kopiert werden. Eine sehr schöne Lösung!

Neu gegenüber der Alpha-CD sind die Demo-Versionen diverser Software-Pakete aus den Häusern ASH, MAXON etc. Die DL-Serie ist um gut 30 Disketten erweitert worden. Einladend zur ausgiebigen Recherche präsentiert sich der Ordner „Document“ (auf der Al-pha-CD noch „Texte“ genannt). Aufgeteilt in zwei weitere Themen (Hypertext und Document) werden jede Menge Informationen als ASCII-Text geboten. Die Liste der Hypertexte allein würde den Rahmen dieser Besprechung sprengen. Für die englischsprachigen Freunde der Gamma-CD gibt es neben englischen Informationstexten auch einen Ordner mit Programmen in englischer Sprache. Der Falcon-Ordner hat eine größere Dimension angenommen, weiterhin gibt es Demos, Games und Tools, diese Ordner sind prall gefüllt mit neuer Software. Bei den Games und den Tools gibt es allerdings Überschneidungen mit der Alpha-CD. Bei den Fonts sind ca. 500 Calamus-Fonts dazu gekommen und etwa gleichviel an True-Type-Schriften. Ein Dutzend Speedo-Fonts, 300 Ghostscript-Fonts und ein paar GDOS-Fonts wurden ebenfalls addiert. Leider sind die knapp 600 Signum!-Schriften diesem Angebot zum Opfer gefallen.

In dem 5,5 MB großen Jaguar-Ordner findet der Konsolenbesitzer Jaguar-Magazine zum Lesen, Lösungshilfen und Bilder von Jaguar-Spielen. Der Games-Ordner an sich hat stark Federn gelassen, so daß sich der Spieler unter den ATARIanern besser die Alpha-CD warmhält. Ein Tribut an die Mac-Gemeinde ist der Mac-Ordner, in dem sich ein paar Programme für den Mac befinden. Voraussetzung ist ein schon installiertes MagiCMac. Stark abgespeckt wurde der Ordner mit den Programmier-Tools. Der Sound-Ordner wurde durch etliche MOD- und SND-Files aufgebläht.

An Vollversionen liegen diesmal IST GUIDE (Hypertext-Tool), EASY PGP (Datenverschlüsselungsprogramm), LAZAZ (Packer-Shell), LDP 122 (Zeichenprogramm LDP Pro), ORIGINAL (Boulder Dash Clone), Poison (Antivirenprogramm), Rolfi (Postleitzahlenprogramm) undTumus(Dateiverwaltungsprogramm) bei. Eine breitgefächerte und gute Auswahl. All die genannten Punkte haben ihren Preis und der schlägt bei der Gamma-CD mit 79 - DM zu Buche.

Preis: 79-DM
delta labs media Briller Str. 40 42105 Wuppertal

Mission 1

Die Mission 1 der Firma Xware ist die erste CD, die nur für den ATARI konzipiert ist. Erfreulicherweise gibt es kaum Überschneidungen zu anderen CDs. Obwohl die Mission 1 nahezu randvoll ist, findet man kaum etwas Spektakuläres darauf. Ein großes Manko ist die fehlende Beschreibung zu dieser CD, die bei einigen Ordnern, z.B. dem mit der hauseigenen PD-Sammlung 4U_-SERIE, dringend notwendig wäre.

Wer aber den Ordner Katalog öffnet und glaubt, daß sich dort eine elektronische Ausgabe jenes erwarteten Exponats befindet, der findet nur das Katalogprogramm der Alpha-CD, welches aber nicht für die Mission 1 geeignet ist. Ein Katalog wäre auch gut für all die ganzen Bilder im IMG- und PAC-Format. Selbst der Inhalt-Text gibt keine Information über den Bildinhalt her. Lediglich der Dateiname ist im Text aufgeführt. Weitere Bilder befinden sich im GIF-Ordner. Bewegte Bilder in Form von FLI-Filmen befinden sich im Ordner B0NUS_2. Und die über 700 MOD-Files im BONUS-Ordner sorgen für die richtige Musik. Die Player dafür liegen en masse bei. Der tüchtige Techno-Freak findet an anderer Stelle auf der CD einige MODs nur für ihn.

Für die Kreativen ist der DTP-Ordner gedacht. In ihm findet man CDKs, CFNs und IMGs. Als Vollversionen sind die Programme LDP Pro und PLZ auf der Mission 1. Zum längeren Stöbern laden die Ordner Falcon und TT ein. Dort findet man viele gute aktuelle Programme für den jeweiligen Rechner. Der größte Unterschied zur Gamma-CD ist jedoch der Ordner mit den Signum!-Schriften. 800 9-Nadel-Schriften und jeweils 1200 24-Nadel- und Laser-Schriften sind vorhanden. Reichlich Stoff für viele Briefe! Und damit sind wir auch am Ende der Mission 1 angelangt.

Preis: 49,- DM
Xware Ochsenmühlstr. 11 85049 Ingolstadt


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]