Relax - aktuelle Spiele

Ishar 3

Passend zum Weihnachtsgeschäft, bringt „Silmarils" den letzten Teil der Ishar-Trilogie an den Start. Das Spielareal für die fünfköpfige Charaktertruppe hat sich im Vergleich zur Vorgängerversion nicht merklich vergrößert. Der Inhalt bietet die altbekannte Story von Gut und Böse: Der Ishar-Serien-Bösewicht "Shandar" konnte am Ende des zweiten Teiles seinen Geist durch Reinkarnation vor der Vernichtung retten und treibt nun weiterhin sein Unwesen.

Ob es dem Spieler diesmal gelingt, das Königreich "Kendoria" von Chaos und Schrecken zu befreien, hängt im wesentlichen vom geschickten Einsatz der über 40 Zaubersprüche und der umfangreichen Bewaffnung ab.
Zum Spielbeginn wird das Ishar-Team aus über 100 verschiedenen Charakteren zusammengestellt. Hierbei sollte, wie schon bei den Vorgängerteilen, die Truppe aus Mitgliedern mit unterschiedlichen "Spezialgebieten", aber mit gleicher "Gesinnung" bestehen. Auf diese Weise gibt's keine Streitereien (Verschwörung oder Mord) zwischen Mitgliedern, und man kann flexibel auf die bevorstehenden "Aufgaben" reagieren. Danach wird die Truppe durch Besuche in Tavernen und Geschäften mit Informationen und Waffen ausgestattet und macht sich auf die Suche nach dem Bösen ...

Die grafische Umsetzung von Ishar 3 ist auch bei der ST-Version ganz gut gelungen. Die Grafik der speziellen Falcon-Version fällt wegen der höheren Auflösung und der umfangreicheren Farbpalette jedoch um eine Klasse besser aus. Bei beiden Version sorgen der kontinuierliche Wechsel zwischen Tag- und Nachtszenarien sowie die verschiedenen Handlungsschauplätze für viel optische Abwechslung. Akustisch wird sich jeder Ishar-Kenner sofort heimisch fühlen, denn man hat den Eindruck, als seinen die Sounds des Vorgängerteils übernommen worden. Dennoch muß die Soundqualität des Falcon positiv erwähnt werden, denn das Gekrächze der ST-Version verwandelt sich bei der Falcon-Version in glasklare Stereo-Samples.

Die Bedienung des Spieles kann wahlweise mit der Maus oder der Tastatur ertoIgen, und ein Abspeichern der Spielstände ist jederzeit möglich. Die Installation des Spieles auf einer Festplatte ist zur Erhaltung der Spannung sehr empfehlenswert. Die Anzahl von fünf Disketten (ST-Version) spricht zwar für das Programm und die Grafikvielfalt, degradiert allerdings Adventure-Fans ohne Festplatte zum Diskjockey. Außerdem wird das Auftauchen von Monstern oder anderen unangenehmen Überraschungen durch langwierige Diskettenzugriffe angekündigt.

Der Name "Silmarils" stand schon immer für überdurchschnittliche Sound- und Grafikqualität, und das trifft auch für Ishar 3 zu. Leider gibt's im Vergleich zu den Vorgängerteilen nicht viel Neues zu berichten. Dennoch sollten sich Adventure- und Rollenspielfans Ishar 3 nicht entgehen lassen.

RF

Robinsons Requiem

Silmarils beschert uns rechtzeitig zum Jahresende eine weitere Konvertierung eines PC-Games für unseren nach Spielefutter lechzenden Falcon 030. Laut Anleitung ist "Robinsons Requiem" der ultimative Zukunftstest für menschliches Durchhaltevermögen in einer fremden Welt. Er findet sich jedoch nicht-wie sein berühmter Namensvetter-unter Palmen wieder, sondern landet auf einem Gefängnisplaneten, einem "interstellaren Alcatraz". Das Spiel befindet sich auf 4 randvollen HD-Disketten und läßt sich problemlos auf Festplatte (ganze 5,6 MB verbrät das Spiel!) installieren.

Am Anfang des Spiels sieht man einen netten Vorspann, wo unser Abenteurer wegen eines Raumschiffabsturzes im Herzen eines Dschungels - abspringt. Im Optionenmenü können der Schwierigkeitsgrad, sowie die Größe und die Detailstufe des Grafikfensters eingestellt werden. Zu Spielbeginn hat die Spielfigur keine Ausrüstung und muß sich die Sachen in der nahen Umgebung zusammensuchen. Was heißt eigentlich nahe Umgebung?? Das Spielareal erstreckt sich über 3 Quadratmeilen mit 10 verschiedenen Gegenden wie z.B. Schluchten, Dörfern, Vulkanen, Wüsten und Berglandschaften, natürlich müssen auch unterirdische Gänge erforscht werden. Es gibt viel zu tun...

Dabei stört natürlich die etwas träge 3D-Grafik in "Voxel°-Technik (à la Commanche) der Spieler ruckelt sich so durch die Gegend, aber wenn man erst einmal auf ein paar Ausrüstungsgegenstände sowie auf einige Lebewesen gestoßen ist, verzeiht man das den Programmierern gerne, da man ein Spiel, das für einen High-Tech-PC konzipiert wurde, schlecht 100%ig auf einen von der Haupt-CPU her etwas trägeren Falcon konvertieren kann. Es gibt viel zu erforschen, und der Spieler ist garantiert wochenlang mit diesem außergewöhnlichen Spiel beschäftigt wenn er genug Geduld dafür hat. Auch wird der Körper des Spielers simuliert-die Müdigkeit hat natürlich ihre Auswirkung bei Kämpfen, auch kann sich der Spieler Krankheiten und Verletzungen zuziehen - nur gut, daß der Spieler seinen "Bergdoktor"-Koffer dabei hat, um sich in harmlosen Fällen z.B. bei einer Infektionen ein wenig "dopen" zu können. In schwerwiegenden Fällen muß er mal kurz ein paar Gliedmaßen (Beine, Arme) abhacken, äh amputieren. Viele Lebewesen wie Mitgefangene, Cyborgs oder zwitterartige, evtl. genmanipulierte Tiere, welche sich als Fleisch- und Fellieferanten eignen, bevölkern den Planeten. Auch erfährt der Spieler nach einiger Zeit seine Aufgabe - die Flucht aus dem "paradiesischen Gefängnis"!!! Die Lösung des Spiels wird aber längere Zeit beanspruchen, daher ist es jederzeit möglich, das Spiel zu speichern.

Fazit: Robinsons Requiem ist ein gelungenes Spiel. Für jeden Falcon-Freak mit genügend Zeit und Campingerfahrung ist es zu empfehlen. Ein besonderes Lob gibt es für die ordentliche deutsche Anleitung und die insgesamt als gelungen anzusehende Konvertierung seitens Silmarils. Eine Jaguar-Version auf CD-ROM mit vielen Videosequenzen soll im Laufe des nächsten Jahres erscheinen.

Martin Lethaus/RF


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]