GNU-Shell - Muschel fürs Gnu

Programmentwicklung auf dem ST ist bekanntlich schon lange nicht mehr so einfach, wie sie es vor einigen Jahren auf dem C64 noch war. Neben den reinen Algorithmen sind vor allem solche neumodischen Dinge wie eine einfach zu bedienende und möglichst GEM-konforme Benutzeroberfläche zu bedenken. Leider ist aber oft nicht einmal der Compiler selbst so komfortabel, wie es das neue Programm einmal werden soll. Der Shareware C-Compiler GNU-C aus den USA erfreut sich, vor allem wegen seiner Leistungsfähigkeit und des günstigen Preises steigender Beliebtheit. Er ist aber auch einer der am kompliziertesten zu benutzenden Compiler, da er nicht über eine mitgelieferte Shell, sondern Unix-ähnlich über einen Kommando-Zeilen-Interpreter wie beispielsweise die Mupfel, Gulaam oder das berüchtigte Command.tos gestartet wird. Soll der Übersetzungsvorgang dann noch durch zusätzliche Parameter beeinflußt werden, so kann die Eingabe dieser Kommandos selbst bei der Verwendung komfortabler Shells leicht das erträgliche Maß überschreiten. Aus diesem Grund erstellte Roland Schäuble nun für GNU-C eine GEM-Shell, aus der heraus Editor, Compiler und Linker per Mausklick oder Tastendruck aufgerufen und selbst mit kompliziertesten Parameterlisten versorgt werden können. Es müssen lediglich die Quelldatei per Dateiselektor eingestellt und die Parameter in den entprechenden Dialogboxen eingegeben sein, und alles weitere ist ein Kinderspiel.

Doch damit nicht genug. Um auch umfangreichere Projekte einfach erstellen und verwalten zu können, bietet die GNU-Shell eine Projektverwaltung ähnlich den Projektdateien von PureC. In einer gesonderten Datei werden die Beziehungen zwischen den einzelnen Quelltextteilen eines Projektes festgelegt, und wenn ein Teil geändert wird, entscheidet die Shell alleine. welche anderen Teile davon abhängig sind und übersetzt sie neu. Die GNU-Shell ist ein absolutes Muß für alle, die mit dem GNU-C-Compiler arbeiten wollen unc denen die Benutzung per Kommandozeilen zu umständlich ist. Die einfache und übersichtliche Bedienung ist auch für den Anfänger verständlich und läßt praktisch keine Wünsche mehr offen.

EB

GNU Shell 1.11

Autor: Roland Schäuble
ST-PD: 661
Status: Shareware
Auflösung: hoch, sonstige

Positiv:

Negativ:



Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]