Balloons - Pieks!

center

Wenn kleine Kinder Luftballons zum Platzen bringen, sind sie nicht mehr aufzuhalten. Ähnlich geht es auch dem kleinen Männchen im Spiel Balloons, welches Sie dort steuern müssen. Nun besteht die Aufgabe aber nicht nur darin, Luftballons anzustechen, vielmehr muß versucht werden, die dabei lauernden Gefahren zu überwinden, um ins nächste Level zu gelangen. Dazu muß man eine bestimmte Anzahl von Gegenständen aufsammeln, wobei die Luftballons nicht als solche zählen. Hinter ihnen sind jedoch sehr häufig diese Gegenstände versteckt, so daß man sie hier und da doch anpieksen muß, um zu sehen was sich dahinter verbirgt. Das ist wichtig, dahinter den Ballons nicht nur Gutes auf den Spieler wartet.

Damit der Schweißausstoß auf der Stirn gefördert wird, wurden für das Lösen der Levels zusätzlich verschiedene Zeitlimits gesetzt. Kommt man diesen nicht nach, verliert man ein Leben, von denen man drei an der Zahl hat.

Einige Gegenstände erfüllen bestimmte Funktionen. Mit der Uhr beispielsweise kann man das Zeitlimit um jeweils 15 Sekunden hinauszögern. Paletten kann man dazu benutzen, bestimmte Hindernisse zu überqueren oder andere aus dem Weg zu räumen. Für alle "Trekkis" wurden auch Beamer-Rauten integriert, um sich von einem Ort zum anderen beamen zu lassen. Risse hingegen werden bei jedem Überqueren größer, bis sie so groß sind, daß man hineinfällt. Schalter erlauben es zudem, Spielfeldelemente zu vertauschen.

Balloons bietet also einige Funktionen, um das Spiel abwechslungsreich und kniffelig zu gestalten. Die Ideen, die im Spiel stekken, sind zwar nicht ganz neu, aber insgesamt ist es sehr nett aufgemacht. Es erinnert zugegebenermaßen etwas an Chip's Challange, der Suchtfaktor ist jedoch nicht ganz so hoch wie bei einigen anderen Spielen dieser Art. Damit ist dieses Spiel also ehetauglich. Die Steuerung des Männchens ist etwas sehr sensibel, so daß man doch mal schnell über das Ziel hinausschießt. Die PD-Version bietet 12 spielbare Levels. Die Vollversion, welche gegen DM 30,- bei den Autoren erhältlich ist, besitzt dann 50 Levels. Um nicht immer von vorne anfangen zu müssen, ist es möglich, in bestimmte Levels mit einem Code einzusteigen.

os

Autor: R. & M. Lagarden
Status: Shareware
Auflösung: hoch
Positiv: nette Grafik
Negativ: etwas sensible Steuerung
ST-PD: 654


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]