Pardon!

Bei Pardon! handelt es sich um die Computerumsetzung einer Patience. Ziel einer Patience ist es, eine gewisse Anzahl von Karten nach bestimmten Regeln in eine vorgeschriebene Reihenfolge, meist auf- und absteigende Reihen, zu bringen. Hierbei wird meist allein gespielt, was aber dennoch nicht daran hindert, zu zweit oder mehreren zu versuchen, das Spiel zu lösen.

Am Anfang mischt der Computer die Karten und legt sie in vier Reihen zu je dreizehn Karten aus. Danach sucht er, immer noch automatisch, die Asse heraus und legt sie an den Anfang der Reihen. Jetzt kommt der Spieler ins Spiel.

Er muß versuchen, die Reihen aufsteigend vom As bis zum König und farblich zusammenpassend zu ordnen, wobei eine Karte in eine Lücke geschoben wird, die durch das Aussortieren der Asse entstanden ist. Dies geschieht, indem eine Karte mit der Maus angeklickt wird, worauf sie dann direkt an den richtigen Platz wandert, denn sie darf nur dorthin gelegt werden, wo sie farblich und im Wert zur links neben einem Freiraum liegenden Karte paßt.

Gespielt wird solange, bis kein Zug mehr möglich ist. Dann mischt der Computer alle nicht direkt an die Asse anschließenden Karten neu. Dies darf dreimal geschehen, und wenn bis dahin die Patience aufgegangen ist, dar! man sich etwas wünschen!

Pardon! ist vollständig und sauber in eine GEM-Oberfläche eingebunden und ist als Programm und als Accessory lauffähig.

Pardon
ST-PD-573
Eric Böhnisch


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]