News

Farbbildverarbeitung und Vektorisierung

Wilhelm Mikroelektronik präsentiert die neueste Version der Bildverarbeitungs-Software Charly Image. Die Features sind u.a.:

Zum Lieferumfang von Charly Image V2.0 gehört weiterhin ein leicht verständlich und ausführlich geschriebenes Handbuch. Der Preis für Charly Image V2.0 beträgt inklusive Handbuch 298,- DM. Hiermit werden sämtliche Charly Image User aufgerufen ihre Registrierungen einzuschicken, damit auch sie das leistungsfähige Update beziehen können.

Public-Painter 2.1

Das bekannte und beliebte Malprogramm Public-Painter aus der MAXON-Sonderdisk-Serie (SD-66) wird nun in der Version 2.1 ausgeliefert. Es wurden Anpassungen an die Low-Cost-Grafikerweiterung Auto-Switch-Overscan vorgenommen. Public-Painter funktioniert nun mit allen bekannten Grafikerweiterungen. Es ist eines der wenigen bislang existierenden pixelorientierten Malprogramme, die voll ins GEM eingebunden sind. Besitzer älterer Public-Painter-Versionen aus der Sonderdisk-Serie können ein Update gegen Einsendung der Original-Disk plus 15 DM erhalten.

GALs grafisch entwickeln

Der Logik-Simulator "GAL-ED" ist voll in die ATARI-GEM-Umgebung eingebunden und ermöglicht durch einfache und kurze Tastatur- und Mausoperationen das Entwerfen, Plazieren und Umgruppieren von definierten Schaltungselementen. Durch die konsequente Anwendung des WYSIWYG-Prinzips können Schaltungen nun auch auf dem Bildschirm simuliert werden. Hierbei werden sowohl die Schaltzustände, Pinbelegungen als auch die Ein- und Ausgänge ausgegeben. Nach Fertigstellung der Schaltung mittels GAL-ED kann das Projekt durch Nachladen der Treibersoftware direkt (JEDEC-Datei) für GAL-Prommer abgegeben werden. Neben der Schaltungsübergabe an den GAL-Prommer bietet GAL-ED die Ausgabe der Schaltung als Logiktabelle, Logikgleichung und dokumentierte FUSE-Matrix, sowie auch als GEM-IMG Datei an.

Multiscan-Monitor

Die Firma Eickmann-Computer aus Frankfurt bietet einen preisgünstigen Multiscan-Monitor für ATARI-Computer an. Der 14"-Monitor mit einem Bildschirmbereich von 240x180 mm kann Horizontal- von 15KHz bis 38KHz, und Vertikalfrequenzen von 47Hz bis 90Hz synchronisieren. Seine Bandbreite beträgt 45MHz. Damit ist er ideal für alle drei ST-Auflösungen geeignet (ST-Low, ST-Mid und ST-High). Eickmann liefert den Monitor inklusive 15-poligem Kabel und Umschaltbox anschlußfertig für ATARI-ST/ STE-Computer zu einem Preis von 899,- DM aus.

Neues von Trade iT

Die komplette Beschriftung der Arbeitsplätze auf dem CeBIT-ATARI-Stand wurde von Trade iT in Zusammenarbeit mit FAIRFORM Messebau, Berlin erstellt. Geschnitten wurde auf einem ARISTO AG 5O Schneidplotter, der mit AVANT plot von einem TT030 angesteuert wurde. AVANT plot wurde mittlerweile um eine Fontmodul erweitert, welches Satzfunktionen und Fonteditorfunktionen enthält. Verarbeitet werden Fonts im CFN- (ohne SN) oder PostScript-Format.

Vorgestellt wurden neben den bewährten Hand-Scannern der neue 24-Bit-Flachbett-Farbscanner von Trade iT, der auch direkt über die SCSI-Schnittstelle des TT angesteuert werden kann. Die neue Scansoftware Scan iT, die als Accessory jedes Programm mit GDPS-Ein-gang unterstützt (z. B in REPRO STUDIO oder tms Cranach), nutzt die Möglichkeiten des Scanners voll aus. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 3698,- DM.

Ebenso wurde die MegaVision 300 zum Preis von 1498,- DM präsentiert. Eine Farbgrafikkarte, die neben Auflösungen bis zu 1180 x 884 bei 256 Farben, PAL Frequenzen (50Hz interlaced) und Genlock Adapter bietet, auch einen speziellen 24-Bit Betrieb mit 16.7 Mio. Farben ermöglicht. Ein VDI-Treiber sowie eine 24-Bit Diashow werden mitgeliefert. An Software waren bei Trade iT zu sehen: REPRO STUDIO ST sowie REPRO STUDIO pro in überarbeiteten Versionen (2.1 und 1.1), AVANT plot und die Texterkennung Syntex, die zu den Scanner-Paketen angeboten wird. Ebenso werden von Trade iT mittlerweile Scanner-Treiber nach IDC- oder GDPS-Konzept und GDPS-IDC Wandler für viele im ATARI-Markt verfügbaren Scanner angeboten.

K-Spread light

In den Büros sind sie nicht mehr wegzudenken: die Tabellenkalkulationen. Wo Alternativen durchgerechnet werden müssen oder bestimmte Berechnungen - z.B. Budgets - regelmäßig anfallen, greift man heute zur Tabellenkalkulation und spart sich so viel Arbeit. Auch zu Hause wäre ein solches Programm oft praktisch - man kann damit Finanzen planen, Kilometergeld abrechnen oder z.B. sein Haushaltsbuch führen. Doch während sich im Arbeitsalltag eine Investition von mehreren hundert Mark schnell rechnet, schreckt man privat meist vor der Anschaffung einer solchen Software zurück. OMIKRON hat dies erkannt und bringt daher jetzt K-Spread light, die Tabellenkalkulation für den Hausgebrauch für ganze 99 DM. Nachdem sich K-Spread bei den ST-Tabellenkalkulationen im professionellen Bereich durchgesetzt hat, will man jetzt auch den Heimbereich erobern. Der Leistungsumfang ist genau in den Punkten abgespeckt, die man zu Hause kaum braucht, die aber in Firmen oft wichtig sind: Vektorgrafiken und Makros. Erhalten blieben aber der Rechenteil des „großen" K-Spread4 inkl. Mehrfensterumgebung, Verknüpfung von Rechenblättern und alle Grafik-Funktionen des „großen" Bruders. Bilder und Tabellen können bei K-Spread light nicht mehr im Vektor-Format exportiert werden, sondern „nur" als IMG (reicht für die Einbindung in Textverarbeitungssysteme allemal - nur für DTP braucht man die hohe Auflösung). K-Spread light arbeitet ohne GDOS. Wer die eine oder andere Funktion später doch braucht, erhält gegen den Differenzbetrag ein Upgrade.

INDEXUS II Professional

INDEXUS II professional ist jetzt "multidatenbankfähig". In der Version 2.1 können nun auch Disketten, Fest- und Wechselplatten mit den Datenbanken PHOENIX und ADIMENS schnell und einfach verwaltet werden. INDEXUS II professional V 2.1 wird bereits mit sämtlichen Masken- und Indexdateien ausgeliefert, so daß ein sofortiger Einsatz möglich ist.

Neu hinzugekommen sind u.a. zwei weitere Filterfunktionen. Mit Shift-Mausklick auf eine beliebige Datei werden alle Dateien mit dieser Extension angezeigt und verwaltet, mit Control-Mausklick können einzelne Dateien manuell für die Verwaltung ausgewählt werden Der Verkaufspreis liegt bei 99 DM (zusätzl. Versand) - registrierte Benutzer bezahlen im Rahmen unseres Update-Services nur den Aufpreis (einschl. Mai '92 Versand frei Haus!).

Fourier-Transformation

Das Programm 'FAST-FOURIER' zur schnellen und einfachen Analyse von 8-Bit-Sound-Samples ist ein voll grafikorientiertes GEM-Programm und ermöglicht durch einfache Tastatur-und Mausoperationen die Erstellung von Amplitudendiagrammen und Frequenzspektren. Außerdem ist die Analyse der zeitlichen Entwicklung von Signalen implementiert. Zur Erstellung der Sequenzen/Samples wird ein ATARI-Computer (ST/STe/TT) mit mindestens 2 MB Speicher und der AS-Soundsampler-Maxi-Plus von G-Data (oder Kompatible!) benötigt. Mit 'FAST-FOURIER' können die Sequenzen analysiert und auf den Sampler ausgegeben werden. Dabei sind Eichung, Skalierung in beliebigen Einheiten, komplette Analysenausgabe (Grafik und Tabellen) auf den Drucker und Bildschirm, sowie Abspeicherung der Bilder auf Disk (IMG-Format) möglich. Selbstverständlich unterstützt 'FAST-FOURIER' auch Großbildschirme.

Neue REVIEW-Version

Seit der CeBIT' 92 wird vom HEIM-Verlag die stark erweiterte Version 2.0 von REVIEW angeboten. Dieser relationale Datenbank ist speziell für die hohen Anforderungen der Literaturverwaltung zugeschnitten. Zu dem bisherigen Umfang sind folgende Funktionen hinzugekommen bzw. verbessert worden: Protokollverwaltung mit automatischer Protokollierung von Recherchen und Abarbeitung von Suchformeln; erweiterte Formateditoren für Export- und Reportformate; Import von Zeitschriftenkatalogen mit Duplikatprüfung; erweiterte Mehrfachbenutzerfähigkeit; Verwaltung mehrerer Datenbanken; Löschen von Katalogeintragungen, Autorenprüfung an/ aus; erweiterte Volltextrecherche: erweiterte List-Einschränkung: Export-Konverter zur automatischen Datenübernahme aus internationalen Datenbanken u.v.m. Das Handbuch von REVIEW ist ebenfalls stark überarbeitet und mit einem Tutorial ausgestattet worden. Der neue Preis von REVIEW beträgt 248,- DM. Ein Update ist möglich und kostet 100,- DM


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]