Relax - aktuelle Spiele

Hallo Spiele-Fans,
Compilationen kommen immer mehr in Mode, da möchte die Firma UBI SOFT nicht zurückstehen und bringt gleich zwei davon auf den Markt. Die erste nennt sich FULL BLAST und beinhaltet 7 schnelle Action-Spiele. Ferrari Formula 1, eine Grand Prix Rennsimulation, Carrier Command, Rick Dangerous, ein faszinierendes Plattformspiel, P47, ein farbenfrohes Ballerspiel, Highway Patrol und Chicago '90. Die zweite Cömpilation nennt sich CHALLENGE und beinhaltet die ausgezeichnete Tennissimulation Great Court I, Fighter Bomber, Stunt Car Racer, das Fußballspiel Kick Off und Super Ski. Beide Zusammenstellungen sind ihr Geld wert. Besitzt man noch keines der Spiele, lohnt sich deren Anschaffung auf jeden Fall.

PRINCE OF PERSIA sollte eigentlich schon um die Weihnachtszeit auf Markt kommen. Die Veröffentlichung hat sich aber um einige Wochen hinaus schoben, und es ist mit ihr wohl erst in diesen Tagen zu rechnen. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Prinzen, der wunderschöne Prinzessin retten muß. .

Insgesamt umfaßt das Spiel drei unterschiedliche Sequenzen, die sich in ihrer machung stark unterscheiden. Die englische Firma DOMARK verspricht ein ausgezeichnetes Gameplay, gute Grafik und einen guten Sound. Wir warten ab und berichten nach Veröffentlichung.

Crime Time

Reiner hat ein großes Problem: Die Polizei verdächtigt ihn des Mordes. Ausgerechnet in dem Hotel, in dem er gerade wohnt, wurde jemand abgemurkst. Um seine Unschuld zu beweisen, muß Reiner nun detektivisches Gespür entwickeln. Außerdem macht ihm der konstant hohe Alkoholspiegel in seinem Blut zu schaffen. Deshalb liegt er zu Spielbeginn auch völlig verdreht im Bett. Da er kaum allein gehen kann, braucht er dringend einen Spieler als "Steuermann". Visuell vermittelt Hersteller Starbyte den beklagenswerten Zustand des Helden durch schräggestellte Screens, die wie umgekippte Aquarien aussehen. Auch in anderer Hinsicht ist "Crime Time" nicht gerade ein ordentliches Spiel, wenn man die Pfützen auf dem Weg zum Klo richtig interpretiert. Toll, daß Computerspiele nicht riechen! Zu Reiners und "Crime Times" Entschuldigung muß man zugeben, daß die Steuerung einfach und komfortabel ist. Mit einem Richtungsstern schickt man Reiner in eine der acht Windrichtungen (nein leider nicht zum Lüften!). Wichtige und unwichtige Gegenstände kommen ins Inventory. Unter aufgelisteten Aktionen wählt man per Mausklick die geeignete aus und klickt einen Gegenstand oder Person an. Acht Handlungsmöglichkeiten - das ist wenig im Vergleich zu superben Kriminalspielen wie "Mortville Manor" oder "Maupiti Island" - bedeuten eine erhebliche spielerische Einschränkung. Mit der Grafik ist es ebenfalls nicht weit her. Die Screens bestehen aus langweiligen, unstrukturierten Flächen. Hinweise auf Liebe zum Detail sucht man vergeblich - dabei lebt doch gerade ein Kriminalspiel von den Feinheiten. Starbytes Autoren versuchten wohl, eine besonders würzige und witzige Story zu schreiben, erwischten dabei aber eine recht primitive Tonart. Das Vokabular ist stellenweise ein echter unter die Gürtellinie. Wer auf auf Adventure- Spaß mit Texten aus der Fäkalienspäßen Wert legt, ist mit diesem Game gut bedient. Zartbesaitete Abenteurer, die Wert auf anspruchsvolle Texte, hübsche Grafik und knifflige Rätsel legen, sollten um "Crime Time" allerdings einen großen Bogen machen.

CBO

Botics

Wir befinden uns im Jahre 2085. Die Fernsehgesellschaften beherrschen die Zuschauer zu Hause. Es stehen mehr als 925 Kanäle zur Auswahl. Menschlicher Sport ist zwar nach wie vor populär, aber das reicht nicht mehr aus. Der Sport der Menschen ist den Leuten nicht gewalttätig und schnell genug. Um die Zuschauer noch mehr vor den Bildschirm zu fesseln, haben sich die Fernsehgesellschaften etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Es gibt nun Sportroboter, die eine Mischung von Tischtennis und Arkanoid spielen! BOTICS fällt gleich zu Anfang durch sagenhafte Grafik und Supersound auf. Viele lustige Bildchen und Animationen bestechen das Auge. Der Spielverlauf ist flüssig und wegen der humoristischen Elemente nie langweilig. Sie wählen sich einen Gegenspieler und das Ihre Erfahrung gemäße Level aus. Kurz darauf geht es auch schon los. Sie befinden sich in einem dreidimensionalen Raum und steuern einen der beiden Sportroboter. Auf jeder Seite des Raumes gibt es einen breiten Schlitz, der als Tor dient. Natürlich müssen Sie Ihr Tor gut bewachen, damit Ihr Gegner keinen Treffen landen kann. Sie bewegen Ihren Roboter mit dem Joystick vor Ihrem Tor hin und her und versuchen selbst, auch einen guten Schuß abzugeben. Das ist gar nicht so einfach, wie es sich anhört. Der Roboter kann nämlich auch in der Vertikalen bewegt werden. Sie müssen also schon ein wenig geschickt sein, um BOTICS zu spielen. Am meisten Spaß macht das Spiel mit ein paar Freunden. Viele Überraschungen und unzählige Features machen das Spiel zu einem echten Hit. Wenn Sie schon ein Freund von Speedball waren, dann haben Sie einen echten Nachfolger gefunden, der auf einem noch einfacheren Spielkonzept basiert, aber noch besser realisiert worden ist. KRISALIS ist mit diesem Spiel ein sagenhafter Wurf gelungen.

ddf

S.T.U.N. Runner

Dieses Spiel von TENGEN/ DOMARK versetzt Sie in die Zukunft. Sie müssen mit einem 'superschnellen Rennschlitten zahlreiche Gefahren der zu fahrenden Strecke überwinden. Daß es dabei auf Geschwindigkeit und Geschick ankommt, versteht sich bei einem Rennspiel von selbst. Der Reiz bei diesem Spiel besteht in der wahnsinnigen Geschwindigkeit. Mit 900 mph rasen Sie durch enge Tunnel, immer darauf bedacht, nicht von der optimalen Streckenposition abzukommen. Rote Sterne zeigen an, wo man am besten fahren sollte. Hält man den Kurs, gibt es Bonuspunkte. In den Tunneln nutzt man am besten die befahrbaren Wände, denn es gelten die Gesetze der Gravitation. Sie kämpfen nicht nur mit dem genauen Kurs und der knappen Zeit, sondern auch gegen andere Fahrzeuge. Sie verfügen über eine Bordkanone, mit der Sie die anderen von der Strecke pusten können. Die Anzahl der Gegner ist hoch, und ihre Feuerkraft kann sich sehen lassen. Sie müssen den feindlichen Raketen geschickt ausweichen, ohne den Kurs zu verlieren. Die Strecken sind vielfältig. Gleich zu Anfang kann man den Schwierigkeitsgrad einstellen. CAKE-WALK, GUTER DRIVE oder THE LABYRINTH bringen den geübtesten Automatenspieler ins Schwitzen. Was mich am meisten beeindruckt hat, ist die sagenhafte Geschwindigkeit des Spieles. Die flüssige, vielfältige Vektorgrafik und der digitale Sound lassen ein einmaliges Spielgefühl aufkommen. Am Bildschirm kann man während der Fahrt erkennen, welche Geschwindigkeit der Schlitten im Augenblick und wieviel feindliche Schiffe man schon aus dem Weg geräumt hat.
Auch eine Statistik über die Munition und Punktzahl ist einer speziellen Anzeige zu entnehmen. Die STUNNER können sich am Ende des Spieles natürlich auch in die Highscore-Liste eintragen. Ein besonderes Feature ist die Möglichkeit, das Schiff transparent zu machen. Das ist mit Hilfe eines Turbo-Pads möglich. Die ausgefüllte Vektorgrafik des Rennschlittens verwandelt sich in dreidimensionale Vektorlinien. Dann kann man mit Supertempo durch feindliche Fahrzeuge hindurchfahren, ohne selbst Schaden zu nehmen. STUN RUNNER ist die beste TENGEN-Konvertierung, die ich bisher gesehen habe!

ddf

Sly Spy Secret Agent

Dieses Spionage Action Spiel von DATA EAST bringt leichte Unterhaltung in den Computer. Es gibt insgesamt neun Levels, die von Ihrer Spielart gleich, aber von der Aufmachung her sehr verschieden sind. Bei SLY SPY SECRET AGENT handelt es sich um ein typisches Coin-Up-Spiel. Sie schlüpfen in die Rolle eines vielseitigen Agenten und müssen gegen das tyrannische Regime des "Council For World Dominatiod" kämpfen. Diese Organisation hat ein Land besetzt, das Sie nun befreien sollen. Sie starten als Fallschirmspringer an Bord eines Flugzeugs. Nach dem Ausstieg mit dem Fallschirm sind Sie sofort von einer Gruppe Terroristen umgeben, die auf Sie schießen. Sie brauchen sie nur zu töten, um selbst am Leben zu bleiben. Im nächsten Level trachtet man Ihnen ebenfalls nach dem Leben. Der kleine Unterschied ist nur die Grafik und daß man sich diesmal auf der Erde befindet. Guerillas schießen auf den Agenten, und Sie müssen ihn sicher durch die Stadt bringen. Viele Gegner und scharfe Hunde machen diese Aufgabe nicht leicht. Sie können sich durch das Aufsammeln verschiedener Gegenstände Zusatz-Features verschaffen. So besteht die Möglichkeit, eine goldene Superwaffe aus verschiedenen Einzelteilen zusammenzusetzen. Ein blinkendes "B" bringt Ihnen eine höhere Anzahl an Geschossen, eine Coladose steigert die Energie, und eine Uhr verlängert die knappe Zeit. Das folgende Level besteht aus Ballerei und einer Motorradjagd. Sie feuern auf gegnerische Fahrzeuge und Personen. Oft schweben Feinde mit einem Jetpack über der Straße. Auch sie trachten Ihnen nach dem Leben, so daß Sie sie mit einem Hochstand des Motorrades und einem gezielten Schuß töten sollten. Im nächsten Level gibt es Unterwasserkämpfe im Hafen der Stadt. Auch hier müssen Sie gegen Anhänger der Organisation kämpfen. Wenn Sie sich als 007 betätigen wollen, sollten Sie sich dieses Spiel einmal näher anschauen. Es ist ein gewöhnliches Spiel für nicht besonders geübte Joystick Akrobaten.

Pang

Bei diesem Spiel handelt es sich endlich um eine neue Spielidee. Es wird nicht auf Menschen, sondern auf Luftballons geschossen. Das Spiel beinhaltet insgesamt 50 spannende Levels. Sie müssen in einer bestimmten Zeit den gesamten Bildschirm von den erscheinenden Luftballons säubern. Das hört sich zuerst recht leicht an, Sie werden aber merken, daß Sie ganz schön gefordert werden. Wenn Sie nämlich einen Ballon getroffen haben, zerplatzt er nicht nur, sondern er verwandelt sich in zwei kleinere. Gewöhnlich entstehen aus einem Luftballon bis zu 16 weitere. Die Ballons bleiben nicht etwa im Schwebezustand. Sie dotzen auf dem Boden auf und steigen wieder in die Höhe. Da Sie sich am Boden befinden, müssen Sie aufpassen, nicht von einem der Luftballons berührt zu werden, sonst kostet Sie das ein Bildschirmleben. Je mehr Ballons auf dem Bildschirm herumdotzen, desto schwieriger wird Ihre Aufgabe. Sie müssen den Ballons geschickt ausweichen und sie so schnell wie möglich abschießen. Von Level zu Level steigt der Schwierigkeitsgrad. Die Screens ändern sich in fantasievolle Gebilde, in denen auch Plattformen vorkommen. Wenn Sie hinaufklettern, erhalten Sie einen besseren oder schnelleren Schuß. Viele Icons erscheinen nach erfolgreichen Schüssen auf den Screens. Wenn Sie sie berühren, sammeln Sie die verschiedensten Extras. Da gibt es z.B. Stoppuhren, die die Ballonbewegung einfrieren, oder Stunden ser, die einem mehr Zeit bewilligen, schnellen Schüsse, Dynamit und vieles andere. Am sten Spaß macht PANG im Zwei-Spieler-Modus. Die Grafik ist lustig aufgemacht und Spielwitz hervorragend. Ich kann dieses Spiel nur empfehlen!

Chase H.Q. II

center

Weihnachten '89 sorgten zwei smarte Cops in ihrem schnitti gen Ferrari für Wirbel in denSoftware-Charts. Schon damals stand fest, daß die temporeiche Verbrecherhatz nicht ohne Fortsetzung bleiben würde. Nun endlich ist es soweit: Special Criminal Investigation, der sechs Level starke Action-Aufguß ist da. Inhaltlich bleibt alles beim alten: Wieder werden unsere beiden Helden von einer schaurig digitalisierten Stimme aufgefordert, Jagd auf Drogenbarone und anderes kriminelles Gesindel zu machen. Ihnen steht nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung, Sichtkontakt mit dem betreffenden Fahrzeug aufzunehmen) danach ist Geschick gefragt. Auf der sich verwegen durch die Landschaft schlängelnden Straße nimmt man Tuchfühlung mit den Widersach ein auf, bis deren Gefährt mit Totalschaden liegenbleibt. Neu ist, daß nicht mehr nur fröhlich gerammt, sondern auch munter geschossen werden darf, bevor die Gangster hinter Gitter wandern. Ein von Zeit zu Zeit am Horizont auftauchender Helikopter wirft die dazu nötigen Waffen ab. Für erhöhte Adrenalinzufuhr sorgen Tunnel, Schanzen und klaffende Abgründe, mehrere Continues erhöhen die Erfolgsaussichten. Bildschirmfotos von 3D-Spielen geben leider niemals allzuviel von der Rasanz des Geschehens wieder. Im Falle von SCI ist das für den Hersteller von Vorteil, verschleiert er mit den bunten Bildchen immerhin die technischen Mängel. Eher behäbig quält sich die Fahrbahn um die viel zu spät auszumachenden Kurven. Bei 256 Meilen herrscht immer noch dezentes Trabbi-Tempo. Das ist der Preis, den man für die vielen, mit großer Liebe zum Detail gezeichneten Objekte, zahlen muß. Da der Sportwagen zu allem Überfluß das Fahrverhalten eines Cabrios auf Glatteis an den Tag legt, wird gezieltes Handeln zur Glückssache. Schade auch um die stimmigen Soundeffekte. Freunde des Vorgängers werden bestenfalls ordentlich bedient, "Lotus Esprit Turbo Challenge" aber hängt die PS-Schlaftablette in puncto Spaß und Abwechslung schon im zweiten Gang ab.

CBO

Tournament Golf

"Tournament Golf" von "Elite"- ein guter Partner für interessante Golfstunden am Computer. Für spielerische Qualität und grafische Attraktion bürgt die gute Abstammung vom gleichnamigen Spielautomaten. Anfänger beginnen im Practice- Modus, kühne Golfer stürzen sich gleich in den Turnierwettbewerb. Für Gesellschaft ist gesorgt. 15 softwaregesteuerte Golfer wollen ebenfalls gewinnen. In Sachen Golfrasen herrscht die Qual der Wahl zwischen drei Golfplätzen. Mangels kniffliger Hindernisse bereitet jedoch keiner ernste Schwierigkeiten. Anspruchsvolle Golfspieler vermissen in diesem Zusammenhang sicherlich ein Construction Set für eigene Plätze. Aber damit kann "Tournament Golf" leider nicht dienen. Mehr Mühe haben sich die Programmiererbei der IconMenütechnik gemacht. Der Golfer erhält den Schläger aus der Hand einer Minirockschönheit. Auf dem Bildschirm wird nun die Windrichtung angezeigt. Sind irgendwelche Änderungen nötig, zum Beispiel bei der Beinstellung oder der Schlägersorte? Schnell das entsprechende Icon anklicken - und los geht's! Es erscheint eine Skala, die anzeigt, wie stark der Schlag sein soll und wie hoch der Ball fliegen wird. Flüssige Animationen ,veranschaulichen Abschlag, Flug, Auftreffen und Ausrollen des Balles falls der Schlag nicht so kraftvoll ausfiel, schlägt der Golfball lediglich ein paar Purzelbäume im Gras. Landet er in Reichweite eines Lochs, wechselt das Szenario. Man sieht den Rasen nun in einer Draufsicht und zielt mit einem Fadenkreuz, um einzuputten. Gewonnen hat schließlich derjenige Spieler, der die geringste Anzahl von Schlägen benötigt, um alle Bälle in den Löchern zu versenken. Im Computer-Modus wetteifert der Mensch mit 15 Gegnern, im Zwei-Spieler-Mp`' dus wird abwechselnd geschlagen. Grafisch und programmiertechnisch gibt es kaum etwas zu bemängeln, lediglich der Sound hätte besser sein können. "Tournament Golf" eignet sich für Bildschirm-Golfer, die sich für leicht spielbare Varianten des edlen Sports begeistern, anspruchsvollere Spieler greifen besser auf die Simulation "Jack Nicklaus Ultimate Golf & Course Design" zurück.

CBO


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]