Easybase Version 1.1

Es ist noch gar nicht so lange her (siehe Heft 6/ 90), da betrat die Firma OMIKRON mit Easybase die Datenbank-Arena. Das Produkt zeichnet sich durch die einfache Bedienbarkeit, besonders bei der Neuanlage einer Datenbank (keine Feldattribute, kein spezieller Initialisierungslauf, keine Schlüssellisten, variable Verwaltung der Feldinhalte) aus, hat aber auch Impulse in Sachen Geschwindigkeit (weil die Datenbasis komplett im RAM steht) und Bedieneroberfläche (viele Symbole, keine Menüleiste) gesetzt.

Nun hat sich seit der Neuvorstellung so viel in Easybase verändert, daß wir nicht daran vorbeikommen und diese in aller Kürze vorstellen möchten. Hauptsächlichste Neuerung Nr.

  1. Die GEM-Desktop-Leiste ist nun doch da! Es zeigen sich (leider) nur zwei schüchterne Menüpunkte nebst vier Untermenüpunkten. Man bräuchte kaum ein Wort über sie zu verlieren, wenn sich nicht die neuesten Funktionen dahinter verbergen würden. Von dem Taschenrechner einmal abgesehen, erreicht man per Menü auch die Summier- und Listenformulare sowie eine Liste der Worttrennsymbole. Meine Empfehlung: Ganz schnell mehr Funktionen in die Menüleiste legen (was ja offensichtlich auch geplant ist) oder genauso schnell wieder verschwinden lassen.
  2. Formular für Listenfenster: Genau wie bei der Ausgabe auf den Drucker oder auf Diskette gibt es jetzt auch für das Listenfenster eine Formularausgabe. Es können auch Berechnungen in der Liste vorgenommen werden.
  3. Überprüfung von Veränderungen nach dem Verlassen des Editors: Für diejenigen Benutzer von EasyBase, die stets die gesamte Datenbank in den Editor nehmen, um globale Veränderungen durchzufahren, gibt es jetzt eine Funktion, die prüft, welche Datensätze im Editor überhaupt verändert wurden. Denn nur veränderte Datensätze werden nach Verlassen des Editors vollständig gelöscht und anschließend in berichtigter Form in die Datenbankdatei wieder neu eingefügt.
  4. Druckertreiber: Optional kann jetzt im Exportformular ein Druckertreiber verwendet werden. Schade, daß man Standardtreiber wie von 1st-Word nicht verwenden kann.
  5. Das Programm KONFIG.PRG: Damit können Programmparameter (Einstellungen) dauerhaft vorgenommen werden. Dieses Programm erzeugt eine Datei, die alle Einstellungen aufnimmt und auf Wunsch an Easybase übergibt.
  6. Das Programm OMNI - IMP.PRG: Hiermit ist es nun möglich, so gut wie alle Datenbankexporte von anderen Datenbanksystemen in EasyBase zu übernehmen (z.B. aus Adimens, DBASE u.a.).
  7. Trennzeichen: Jetzt lassen sich alle Trennzeichen, an denen EasyBase erkennt, wo ein Wort anfängt und aufhört, frei einstellen. Die Trennzeichen werden mit abgespeichert.
  8. Rechnen global: Auf vielfachen Kundenwunsch gibt es den Befehl 'SUMMIERE', mit dem man Zahlenfelder durch die gesamte Datenbank oder durch Teile davon aufsummieren kann. Hinter diesem Befehl gibt man wie bei allen anderen Kommandos auch Suchkriterien an.
  9. Codewörter: Codewörter werden ab sofort verdeckt eingegeben. 10: Großbildschirm: Es gibt jetzt (nur im Großbildschirmbetrieb) einen grauen Balken über der Benutzeroberfläehe, mit dem man EasyBase wie ein gewöhnliches Fenster verschieben kann. Weiterhin gibt es rechts unten ein Vergrößerungsfeld, mit dem Sie EasyBase insgesamt vergrößern können.

Feinheiten am Rande: Wenn mit der Maus ein Auswahlknopf am unteren Bildrand oder ein Selektiersymbol an der rechten Klemmleiste berührt werden, erscheint rechts oben eine ausführliche Erläuterung. Meine Empfehlung: Weiter ausbauen und dafür die umständlich ausführlichen Auswahlfenster (z.B. beim Editor) etwas zusammenschrumpfen lassen. Alles in allem geht Easybase einen konsequenten Weg, gewissermaßen eine eigene Datenbank-Philosophie. Und dieser Weg ist bei weitem noch nicht zu Ende. Man spürt die Liebe zum Produkt, weil viele Kundenwünsche sehr schnell in die Tat umgesetzt wurden. Wieviele Wünsche es wohl noch sein mögen, die etwas länger (weil schwieriger) auf ihre Realisierung warten? Wir werden sicher an dieser Stelle bald wieder Neues von Easybase lesen können ... die Wette gilt.

Dieter Kühner

Bezugsadresse:
OMIKRON.Soft-+Hardware GmhH
Erlachstr. 15a
7534 Birkenfeld 2


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]