Das große GFA BASIC 3.5 Buch

Dieses Buch ist ein Werk für die vielen GFA BASIC Benutzer von Uwe Litzkendorf. Es behandelt alle Interpreterversionen, deren Befehle und Compiler und einiges mehr.

Die ersten drei Kapitel dienen als Einführung zum Buch, ST Computer und dem GFA BASIC. Interessanter wird es dann schon auf den nächsten 30 Seiten. Hier vermittelt der Autor dem Benutzer einen Einblick in die Variablenverwaltung, den Zahlensystem und anderen grundlegenden Dingen um auch dem Anfänger den Einstieg zu erleichtern.
In den nächsten 9 Kapiteln geht es dann richtig los. Alle Befehle werden, nach Befehlgruppen gegliedert, genau und verständlich erklärt und mit Beispielen unterlegt. Bei einigen Befehlserklärungen werden sogar auf einige Probleme, wie flimmerfreie Grafik, Speicherverwaltung, Scrolling und anderes, eingegangen.. Alle Beispielprogramme sind als LST Files auf der beigelegten Diskette gespeichert, so braucht man nichts abtippen.

Kapitel 14 beschäftigt sich mit der Windowprogrammierung mit GFA BASIC befehlen. Hier sind die meisten Befehle aus dem Befelsschatz des 3.X Interpreters. An dieser Stelle soll schon mal gesagt werden, dass sich Uwe Litzkendorf bemüht, Befehle die es nur in der GFA-Basic Version 3.X gibt auch ins 2.0 umzusetzen.

Wie man Menüleisten und die Events des GEM überwacht, wird Ihnen im 15 und 16 Kapitel nähergebracht.
Weiter gehts' auf knapp 90 Seiten durch den GDOS, VDI und AES Dschungel. Über Objektvariablen und GEM-Adressen handeln die nächsten ca. 15 Seiten.

Auf 50 Seiten erfahren Sie dann mehr über Systemaufrufe (BIOS, GEMDOS, GEMSYS, VDISYS, XBIOS). Auch hier ist jeder Aufruf gut beschrieben. Die Systemroutinen werden gleich in die Praxis an Beispielen wie Disketten formatieren, Musik im Interrupt angewendet. Dabei gibt es auch etwas Theorie über den Aufbau einer Diskette.

Etwas über Systemvariablen erfährt man im 22 Kapitel. Danach kommt ein größeres Programmprojekt, 'RAMKART' ein sehr guter Computerkarteikasten mit einigen Features.

Der 2.xx und 3.xx Compiler wird ausführlich auf 60 Seiten beschrieben, da bleibt (fast) keine Frage offen.

Der nächste Abschnitt ist ein Nachtrag (wie auch der Abschnitt über den 3.xx Compiler), da das Buch schon vor der 3.5 Version erschienen ist. Damals hieß es folglich noch 'Das große GFA BASIC 3.0 Buch'. Im Nachtrag werden die neuen Befehle des 3.5 Interpreters beschrieben.

Eine Befehlsliste, ASCII Tabellen, eine GFA-Basic Fehlerliste, und weitere Informationen gibts im Anhang. Hier findet man auch noch einige Erleuterungen zum Run-Only-Interpreter und zum Editor.

Dieses Buch ist wirklich sehr gut gelungen auf knapp 900 Seiten findet der GFA BASIC Benutzer die meisten Antworten auf seine Fragen. Dieses Buch kann ich wirklich empfehlen. Wir haben alle beiden Ausgaben und es wird wirklich oft benutzt (Die GFA BASIC Handbücher verstauben im Bücherregal ! Doch Leute nehmt das Buch nicht als Handbuch für eine Raubkopie des GFA BASIC ! GFA BASIC ist es wirklich Wert gekauft zu werden.) Der Preis von 59 DM ist für diesen dicken 'Schmöker angemessen.

Name : Das große GFA BASIC 3.5 Buch Verlag : Data Becker Preis : 59 DM ISBN : 3-89011-363-X
HH


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]