Cadaver

center

Name: Cadaver
Hersteller: Mirrorsoft
Preis: 60-70 DM
Besonderheiten: sehr gute Grafik

Cadaver ist ein neues Spiel von den Bitmap Brothers, die schon mit Titeln wie Xenon, Xenon II und Speedball bekannt wurden.

Ich habe mir mal eine Demoversion angeschaut und war begeistert. Doch erstmal zur Handlung. Sie sind ein Ritter, der sich um einen teuflischen Mörder kümmern muss. Dabei kämpft man sich durch ein Schloß mit unzähligen Räumen.
Das ganze Spielgeschehen sieht man aus einer Art Kameraperspktive, von schräg oben. Das sieht so aus wie z.B. bei Airball. Ihren Ritter steuern Sie nun mit dem Stick in allen Richtungen bewegen.Liegt ein Gegenstand vor ihm, schiebt er ihn, wenn möglich, vor sich her. Wollen Sie ihn aufnehmen, müssen Sie in der unteren linken Bildschirmecke das Icon für Aufnehmen anwählen und auf den Feuerknopf drücken. Für viele andere Tätigkeiten, wie lesen, Knopf drücken, Kisten öffnen, u.v.a. gibt es auch Icons, die erscheinen aber erst dann, wenn es wirklich z.B. eine Kiste zu öffnen gibt.

Man findet viele Schlüssel, Waffen, Zaubertränke, und andere hilfreiche Dinge, die man aufnehemen sollte, denn ohne Schüssel kommt man nicht durch eine verschlossene Tür. Solche Gegenstände findet man nicht leicht, man muss schon alles untersuchen, bis man z.B einen geheimen Schalter findet.

Die aufgenommenen Gegenstände, kann man im schön aufgemachten 'Inhaltsverzeichnis' anwählen, oder sich genauer beschreiben lassen. Dies geschieht alles mit dem Stick, Tastatureingaben sind nicht nötig.

Natürlich gibt es auch Gegner, wie Schleimbatzen, und anderes Getier, die man auch mit den gefundenen Waffen bekämpfen kann.

Die Grafik von Cadaver ist einfach super ! Alles ist suber und detailreich gezeichnet. Dabei lassen sich die meisten Gegenstände frei im Raum umher- bewegen. Die Gegenersprits sind gut animiert, wie der eigene Ritter. Blutspritzer, Wandteppiche, Waffen an den Wänden, Statuen, und vieles anderes gibt es zu sehen. Dabei gibt es verschiedene Grafiken, da ein Teil in den Vorräumen der Burg und ein anderer direkt in den alten Gemäuern.

Leider hat es bei unserer Demoversion noch keinen Sound gegeben, doch trotzdem hat uns das Game gut gefallen. Gute Grafik, gepaart mit einem guten Spielprinzip, das zwar nicht mehr das neueste ist, macht schon ein gutes Spiel. Hoffen wir das es noch einen guten Sound gibt, der auch schon bei Xenon oder Speedball vorhanden war.

Grafik: 89
Sound: ?
Hitpoints: 81


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]