FastCopy III - Faster than Light !

Eines der bekanntesten Kopierprogramme für den ST ist FastCopy. Dieses sehr gute Programm ist Public Domain und daher sehr verbreitet. Autor Martin Backschat hat jetzt die neu Version III herausgegeben, die auch PD ist.

Die schon recht schnellen Lese- und Schreibroutinen wurden nochmal optimiert, die Geschwindigkeit ist sehr zufriedenstellen. Es könnte ja noch schneller gehen, doch das ist auf dem ST ohne Hardware Aufwand leider nicht möglich. Neu ist die Virus Check Funktion, man kann den Bootsektor lesen lassen. Ist dieser ausführbar, kann man ihn sich ansehen oder gleich einen neuen 'gesunden' Bootsektor schreiben lassen. Auch an die vielen Festplattenbesitzer wurde gedacht, FastCopy III bietet eine Backupfunktion.Leider wird vorher nicht berechnet wieviele Disketten benötigt werden.

Soft Format ist den FastCopy Benutzern auch noch nicht bekannt, hier wird bei einer schon formatierten, der Bootsektor und die FAT neu geschrieben. Eine neue Einteilung der Diskette in Sektoren und Tracks ist nicht nötig, der Schreibkopf schleift nicht über die Magnetoberfläche, die Diskette hält länger und diese Art des Löschens einer Diskette ist viel schneller. Sehr gut ist auch die neue Directory-Funktion. Das Directory wird in einem kleinen Fenster dargestellt und man kann mit einen Scrollbalken herunter und hinaufscrollen. Wenn man mit der Maus auf einen Ordner klickt kann man auch den Inhalt des Unterverzeichnisses sehen. Die Directoryfunktion zeigt auch das Format der Diskette und den freien bzw. belegten Speicherplatz der Diskette an.

Wiederum neu ist die Funktion das Format der Ziel Diskette zu ändern. Hier kann man z.B. eine 79 Track 9 Sektoren Diskette eine 82 Track 11 Sektoren Diskette machen, ohne das die Daten verloren gehen.

Eine kleine Neuerung gibt es auch beim Formatieren von Disketten. Die Disketten werden jetzt vom letzten Track bis zum 0ten formatiert. Wenn eine Diskette aus Versehen formatiert wird und man rechtzeitig abbricht sind nicht alle Daten verloren. Auch die Fehlerbehandlung wurde verbessert, es gibt nun auch eine 'Best Mach Funktion'. Mit dieser Funktion kann man teilweise defekte Disketten wieder recht gut zusammenzimmern.

Der Autor hat auch an eine Hilfe-Funktion gedacht, man kann nun schnell einen kleinen Kommentar zu jeder Funktion von FastCopy III aufrufen.

Kaum zuglauben, dass dieses Kopierprogramm von Martin Backschat Public Domain ist. Dieses Programm kann KEINE Kopiergeschützten Disketten kopieren !

FastCopy III befindet sich auf der PD Pool Diskette 2100 oder auf der ST Computer Diskette 300.

HH


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]