Tanglewood (ST)

Microdeal hat uns bisher eine ganze Reihe hervorragender Action- Spiele beschert, darunter auch "Goldrunner" (wird übrigens fortgesetzt). Das neueste Werk aus dieser Software-Schmiede wendet sich eher an die Denker unter den Spielern. Es nennt sich "Tanglewood" und wurde als Actionadventure herausgebracht; allerdings überwiegt der Abenteuerteil.

Aber keine Angst, Sie müssen nicht mühsam das Handbuch studieren und vielleicht noch im Wörterbuch nachschlagen. Das ganze Programm, so komplex es auch ist, kann durch die Maus gesteuert werden. Verschiedene Schalter und Symbole, die das Hauptbild einrahmen, lassen sich dazu aktivieren. Im Mittelpunkt des Spiels steht eine Grafik, die mal simpel, mal genial, aber immer effektiv ist und die Handlung gut begleitet. Unter dem aktuellen Bild werden bei Bedarf Kommentare eingeblendet, Texteingaben des Spielers sind an keiner Stelle erforderlich. Aber worum geht es nun?

Irgendwo in der Galaxis zieht der Planet Tanglewood seine Kreise. Er ist schon lange von Menschen erschlossen. Ein imaginärer Onkel des Spielers besitzt die Schürfrechte für diesen Planeten. Auf diesem ansonsten eher uninteressanten Himmelskörper kann man wertvolle Edelsteine abbauen. Durch einige Intrigen hat der gute Onkel mittlerweile Probleme mit einer Firma, die sich auf Tanglewood niedergelassen und ihm seine Besitzurkunde gestohlen hat. Ohne diese Papiere kann er sein Recht bei einer anstehenden Gerichtsverhandlung nicht durchsetzen und muß auf seinen Planeten verzichten. Die Verhandlung findet bereits in 10 Tagen statt, und bis dahin müssen die Dokumente wieder aufgetaucht sein.

center

Natürlich soll der Spieler dem armen Onkel helfen. Sicher ist, daß die Papiere auf Tanglewood versteckt sind und natürlich schwer bewacht werden. Man kann nun fünf Fahrzeuge mit verschiedener Ausrüstung per Fernsteuerung auf die gefährliche Suche schicken. Die schon erwähnte 10- Tages-Frist läuft übrigens in Echtzeit ab; man könnte sich also theoretisch 10 Tage und Nächte hintereinander mit diesem Spiel beschäftigen. Immerhin gibt es auf dem Planeten auch fast 12 000 verschiedene Orte, die zu erkunden sind. Zudem tauchen zahlreiche Überraschungen und Gefahren auf. Glücklicherweise läßt sich ein Zwischenstand abspeichern und später wieder laden.

"Tanglewood" bietet eine überzeugende Handlung und eine ebenso gute Umsetzung auf den Computer. Es gehört sicherlich zu den komplexesten Spielen für den ST. Wer bereit ist, sich intensiv mit diesem Programm zu beschäftigen, wird dafür mit lang anhaltender Motivation belohnt.

2 System: Atari 16 Bit
Hersteller: Microdeal
Bezugsquelle: RSE Schuster


Rolf Knorre


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]