Aktuelle News

DESKTOP PUBLISHING

DTP-Kongress in Berlin

Vom 21. bis 24. September findet in Berlin ein DTP-Kongress statt, der sich an professionelle Anwender in Satz-/Reprobetrieben, Druckereien, Bildagenturen, Redaktionen und Verlage wendet. Schwerpunkte bilden unter anderem die Themen Colormanagement, digitale Fotografie, Photo-CD, Desktop-Video, interaktive Medien. Den Kongress begleitet eine große Fachausstellung.

Omma, Knesebeckstr 30, 1000 Berlin 12

Calamus-Belichtungsservice

In Münster eröffnete die Druckwerkstatt Hafen einen neuen Calamus-Belichtungsservice. Die Firma belichtet Calamus-, Calamus S-und Calamus SL-Dokumente auf einem Agfa Pro-Set 9800 und bieten einen Fullservice von Profis, sozusagen im Anschluß an Ihre Kreativität von der Gestaltung bis zum Druck. Für Fragen steht Ihnen in der Druckwerkstatt Hafen gerne Herr Horst Krupka zur Verfügung.

Druckwerkstatt Hafen GmbH, Hafenweg 26a, 4400 Münster

PROGRAMMIEREN

Software-Bundle spart Geld

Die Geseker Firma CWS Gies bietet nun nach dem Bundle »Omikron Basic / Casework« auch das Set Pure C und Casework an. Der Preis beträgt 429 Mark. Dieses Programm-Bundle versetzt fortgeschrittene C-Programmierer in die Lage, ihre Programme am Bildschirm zu strukturieren. Nach dem Nassi-Schneidermann-Prinzip erarbeiten Sie direkt am Monitor das Struktogramm. Der eingebaute Sourcegenerator wandelt dies dann in den C-Code, der anschließend als ASCII-Datei vorliegt. Mit dem Pure C Compiler erzeugen Sie dann das lauffähige Programm. Der Programmierer erhält eine logisch sauber erstellte Software in wesentlich kürzerer Arbeitszeit und schont speziell bei der Fehlersuche seine Nerven.

Computer- & \AferbeService Berthold Gies, Störmeder Str. 3, 4787 Geseke

Betriebssystem-unabhängige CICERO Programmier-Tools

CICERO ISS präsentiert ihre C-Tools, die erste systemunabhängige Grafik- und Speicherprogrammierschnittstelle für die Atari-Rechner, die die Vorzüge der Sprachen C und Basic vereint: einfachste Programmierbarkeit bei gleichzeitiger größtmöglicher Offenheit.

Die neueste Version der ATARI-Tools wurde für den Falcon angepaßt und ermöglicht das Erstellen von Programmen, die sich sofort unverändert auf alle bedeutenden Betriebssysteme wie z.B. Windows, Macintosh, NextStep, OS/2, MS-DOS und X-Windows übertragen lassen. GEM-Programme portiert sie automatisch mit den beiden Ressourcenkonverter von CICERO und Watersoft nach MS-DOS und Windows. Durch diese Möglichkeit erlangt der Atari eine wichtige Funktion als Entwicklungsrechner für andere Systeme. Im Zusammenspiel mit dem CICERO BASIC Konverter nach C automatisieren die CICERO C-Tools die Übertragung von vorhanden BA-SlC-Programmen auf Atari-Rechnern und PC's auf die oben genannten Betriebssystemen. Für alle Tools und Konverter stehen Demo-disks und Funktions-Referenzlisten zur Verfügung. CICERO gewährt kostenlose Erstberatungen und Support. Ebenso übernimmt die Firma komplette Programmübertragungen von BASIC-, Pascal-und C-Programmen auf alle von ihr unterstützten Systeme.

CICERO Innovative System-Software, Ballweilerstr 7, 6676 Mandelbachtal 4

HARDWARE

Kabel mit Controller

In Form eines Anschlußkabels bietet die Heyer & Neumann GbR einen ACSI-SCSII-Controller namens »hdpLINK« an. Die in den SCSI-Stecker integrierte Platine ermöglicht den Anschluß von bis zu acht SCSII-Geräten am DMA-Bus, wobei auch das »Parity«-Signal unterstützt wird. Zusammen mit der Software kostet das Paket knapp 200 Mark.

Heyer & Neumann GbR, Hansmannstr. 19, 5100 Aachen

Direkte Novell-Anbindung

Ab sofort bietet Comtex Computersysteme Netzwerkknoten für den Atari an, die einen direkten Zugriff auf Standard-Novell-Server ermöglichen. Die Installation gestaltet sich denkbar einfach: Zwei Programme in den Auto-Ordner kopiert und den Knoten mit der DMA-Schnittstelle des Atari verbinden - fertig. Nach dem Start der beiden Programme kann man sich sofort ins Novell-Netz einloggen.

Mit dieser Anbindung ist es auch möglich, einen Novell-Server einzurichten und ausschließlich mit Atari-Rechnern zu betreiben. Der Knoten mit der entsprechenden Software kostet 998 Mark.

Comptex Computersysteme, Gitteweg 3, 7801 Bollschweil

Dem Falcon Flügel machen

Reichen die 4 MByte RAM im Falcon nicht mehr aus, hilft die Speichererweiterung »falcon-WINGS« von Heyer & Neumann weiter. Durch einfaches Austauschen der alten Karte sind keine Lötarbeiten bei der Aufrüstung nötig. Die Erweiterung ist in 8 (888 Mark), 12 (1249 Mark) 14 MByte-Versionen (1549 Mark) erhältlich, wobei letztere mit dem Screenblaster von Overscan ausgeliefert wird. Der gesamte Speicher steht der CPU laut Hersteller uneingeschränkt zur Verfügung. Heyer & Neumann nimmt die alten original Atari-Speicherbänke mit 50 Mark in Zahlung.

Heyer & Neumann GbR. Hansmannstr. 19,5100 Aachen

Weichensteller

Mit dem »Office Manager« der Telco GmbH betreiben Sie Ihr Telefon, das Faxgerät, den Anrufbeantworter und das Modem auf einer Amtsleitung. Der Office Manager unterscheidet zwischen normalen Telefongesprächen, Faxsendungen und Datenübertragungen und schaltet automatisch auf das entsprechende Gerät um. Der Manager wird über die normale TAE-N-Dose angeschlossen, ist postzugelassen und kostet 348 Mark.

Telco GmbH, Dieter Ebert, Schulstr. 38.0-9054 Chemnitz

RUND UM ATARI

Fragen zu Shift 3

Der Autor des in der Ausgabe 5/93 vorgestellten PD-Spiels Shift 3 bitte alle, die Fragen zum Spiel haben, diese schriftlich an ihn zu richten. Sollte sich ein Anruf nicht umgehen lassen, dann bitte nur Mo-Fr zwischen 19 und 20 Uhr. Danke für Ihr Verständnis.

Michael Harwerth, Forsthausstr. 14, 6360 Friedberg

Chronik ’92

In der Ausgabe 4/93 stellten wir das Programm Chronik '92 im Aktuellteil vor. Dabei unterlief ein bedauerlicher Fehler: Das Programm wurde nicht für den Atari sondern für den Commodore Amiga entwickelt. Aufgrund der großen Nachfrage von Atarianern entschloß sich der Autor, die Chronik des letzten Jahres als ASCII-Datei an ST-Benutzer zu verkaufen. Der Preis beträgt 12 Mark zuzüglich 3 Mark Versand kosten. Für 1991 ist Chronik '91 mit den gleichen Merkmalen erhältlich. Für das Doppelpack verlangt der Autor 23 Mark in kl. Porto.

Christian Dose, Bundesplatz 9,1000 Berlin 31

BUSINESS-SOFTWARE

Indexus II in neuer Version

Gegenüber der in der Ausgabe 5/ 93 getesteten Version von Indexus 2 professional weist die aktuelle Version 2.2 dieses Utilities folgende wichtige Neuerungen auf: Anpassung an die Datenbankformate von Phoenix und Adimens, Direktzugriff auf 1 st Base-Dateien, manuelle Auswahl, weitere Sortierkriterien für den Filter und ein neues Erscheinungsbild der Programmoberfläche. Auch wurde der Preis mit der neuen Version von 75 Mark auf 99 Mark erhöht. Den Vertrieb in Deutschland übernahm H3 Systems.

H3 Systems Computer und Anwendungen GmbH, Häusserstr. 44, 6900 Heidelberg

Topics 2.0

Topics 2.0 ist da! Für Einsteiger gibt es eine Light-Version des visuellen Datenbank-Systems für den ST(E), TT und Falcon zum Preis von 248 Mark sowie eine Private-Version für 398 Mark. Die Version für professionelle Anwender kostet nach wie vor 598 Mark. Die drei Versionen unterscheiden sich im wesentlichen durch die maximal mögliche Anzahl von Info-Typen. Das Dateiformat der Versionen ist identisch, so daß einem späteren Aufstieg gegen Zahlung des Differenzbetrags nichts im Wege steht, zu den Highlights der Version 2.0 zählen unter anderem die 32767 möglichen Felder, die Fähigkeit, zwischen hierarchischer und relationaler Darstellung umzuschalten, der grafische Reportgenerator und die erweiterte Suchfunktion. Eine Domo-Version ist für 30 Mark erhältlich.

Software Dirk Sandhorst, Peterskampweg 15, 2000 Hamburg 76

Neue Postleitzahlen

Werbedesign Schütz liefert die neuen Postleitzahlen im Ist-Base-Format. Je Bundesland ist eine eigene Datenbank mit Orts- und Detaildatei sowie eine Datenbank mit allen Bundesländern erhältlich. Die Dateien kosten gepackt 49 Mark, ungepackt 79 Mark.

Werbedisign Schütz, Buchenweg 7, 7935 Rottenacker

Platon 2.3

Als wichtigste Neuerungen der Version 2.3 von Platon stellt VHF-Computer den interaktiven Autorouter heraus, der nun vollkommen vektororientiert arbeitet. Er ist nicht nur zuverlässiger als in der Vorversion sondern geht auch sparsamer mit dem Speicherplatz um. Der implementierte Push-and-Shove-Algorithmus verschiebt nicht nur bestehende Verbindungen, sondern routet gleichzeitig auch über mehrere Lagen. Inzwischen liegen Bauteilebibliotheken der kompletten TTL-, CMOS- und OPAMP-Serie für Platon vor, weitere befinden sich in Vorbereitung.

VHF-Computer, Daimlerstr. 13,7036 Schönaich

Neues Mailboxprogramm

Unter dem Namen Suprima bietet Soft&Hardware Roman Hodek eine Mailboxsystem an, das in erster Linie als Servicemail box für Softwarefirmen und Entwickler konzipiert wurde, sich aber auch ebensogut als private Mailbox einsetzen läßt. Suprima wurde speziell für den Hintergrundbetrieb entwickelt und gestattet den Einsatz der Box parallel zur eigentlichen Arbeit auch ohne Multitasking-Betriebssystem. Natürlich verträgt sich Suprima auch mit MultiTOS, allen Grafikauflösungen und allen Modems.

Suprima bietet folgende Standardfunktionen: Verwaltung von öffentlichen Gruppen- und persönlichen Programmteilen, Verwaltung von bis zu 1000 Usern, Lese- und Schreibrechte für Gruppen sowie individuelle Onlinzeit-Begrenzung für jeden User. Alte Nachrichten löscht das Programm automatisch in frei wählbaren Zeitintervallen. Die komplette Verwaltung der Box erledigt der Sysop komfortabel mit einem zum Lieferumfang gehörenden GEM-Programm. Der Preis von Suprima beträgt 179 Mark für die nicht-kommerzielle und 279 Mark für die kommerzielle Version. »Kommerziell« bedeutet hierbei nicht, daß eine Firma die Mailbox betreibt, sondern daß für die Benutzung der Box Gebühren zu bezahlen sind.

Soft&Hardware Roman Hodek, Bajersdorfer Str. 1.8521 Möhrendorf

ACSpro-Update

ACSpro arbeitet nun auch mit farbigen Icons

ACSpro ist nun in der Version 2.05 verfügbar, in der es auch die neuen Farb-Icons des Falcon und des MultiTOS unterstützt. Die evnt_multi-Hauptschleife ist jetzt frei konfigurierbar und wird über eine Filterroutine geleitet. Dies ermöglicht die Reaktion auf programmeigene Tastaturkonfigurationen und auf die rechte Maustaste.

Im Lieferumfang ist nun auch ein komplettes, als Modul nachladbares Farbzeichenprogramm enthalten, das das Laden und Speichern von IMG-Dateien und das Arbeiten mit allen Funktionen im Zoom-Modus unterstützt. Das Zeichenprogramm dient auch als Beispiel, wie man schnell hochwertige GEM-Applikationen mit dem ACSpro erzeugt. Registrierte Anwender erhalten das Update beim Autor für 20 Mark.

Maxon Computer GmbH, Industriestr. 26, 62 36 Eschborn

Cubase intensiv

In der Popmusik geht nichts mehr ohne Computer, und selbst ernste Musik wird inzwischen am Rechner komponiert, arrangiert und dann in Noten ausgedruckt. Das Seminar »Musik, MIDI und Sequencer«, das das SOBI veranstaltet, soll einen Überblick über die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten der MIDI-Sequencerpro-gramme geben, die für solche Aufgaben eingesetzt werden. Im Mittelpunkt steht dabei der Sequencer Cubase für Atari, Mcintosh und PC, der von der grundlegenden Bedienung bis zu den fortschrigeschrit-tenen Funktionen wie Notendruck oder Harddisk-Recording (Cubase Mac Audio) vorgestellt wird. Die Leitung des Seminars, das vom 18. bis 20. Juni stattfindet, übernimmt Dipl.-Phys. Jörn Loviscach, die Teilnahmegebühr beträgt 180 Mark. In diesem Preis sind die Übernachtungen und die Verpflegung im Haus Einschlingen in Bielefeld bereits enthalten.

Sozialpädagogischen Bildungswerk Bilefeld e.V.Schlingenstr. 65. 4800 Bielefeld 14


Links

Copyright-Bestimmungen: siehe Über diese Seite
Classic Computer Magazines
[ Join Now | Ring Hub | Random | << Prev | Next >> ]